» »

Erfahrungsaustausch mit hormonaktiven Makroprolaktinom gesucht

Bxo1 hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich (männl. 42) habe ein ca. 2,7x2,5cm grosses Hypophysenadenom ein sog. Prolaktinom.

Wie lange das schon so ist, keine Ahnung. Auf nachträglich angesehenen CT Bildern, war das schon 2012 zu sehen und auch so gross. Dostinex bringt zwar das Prolaktin von 10000 auf 1000 (immer noch zu hoch) aber kleiner wird es dadurch kein bischen. Sehstörungen habe ich nicht. Hormonachsen sind lt. Endokrinologen o.k. ebenso die anderen Hormone.

Das Adenom war ein Nebenbefund vor ca. 14Monaten.

Vielleicht gibt es im Forum auch ein paar Betroffene welche über ihre Erfahrungen berichten können.

Vielleicht kann mir auch jemand sagen, welche neurologischen Symptome ein Hypophysenadenom in dieser Größe durch die Raumforderung verursachen könnte (ausser Sehstörungen, wie z.B. Gesichtsfeldeinschränkung). Z.B. vielleicht Beeinträchtigung im Gesicht, Hals?

Letztes MRT war vor 6 Wochen ohne Veränderung (weder größer noch kleiner geworden).

Ebenso der Endokrinologische Befund (bis auc Prolaktin, alles i.O.)

Irgendwie habe ich jedoch das Gefühl, das Hormonell irgendwas nicht so läuft. :-|

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH