» »

taub am ganzen körper

C:ar)amalVa 2


Hast du vielleicht Gapefruits gegessen. Die unterdrücken Entgiftungsenzyme in der Leber und es kann zu einem hohen Medikamentenspiegel und Vergiftungen kommen. Das gleiche gilt für Grapefruitsaft.

Eine Bekannte von mir hat etwas ähnliches mit einem Insektizid erlebt, welches sie in ihrer Wohnung ausgebracht hat. Sie hat den Tierarzt, den Hausarzt, einen Neurologen und das Gesundheitsamt kontaktiert. Aber gemacht wurde nichts. Der Tierarzt war nur peinlich berührt, der Hausarzt hat nicht weitergewusst, der Neurologe meinte, es sei MCS usw. Die Missempfindungen sind nach zwei Jahren wieder zurückgegangen durch Vitamingaben, denn diese Werte waren tatsächlich schlecht im Vollblut und dem Cupta-Retraining, was ein mentales Training ist, über das man das Gefühlszentrum, die Amygdala erreichen kann. Das Training ist eigentlich für CFS-Kranke entwickelt worden.

Vit. D, B12, alle B-Vitamine, Zink, Selen, Mangan, Ferretin, Kupfer all das spielen für die Entgiftung, das Immunsystem und das Hormonsystem eine große Rolle.

k(aroxfun


hab jetzt bei Novartis angerufen, ich werde zurückgerufen

CwaramRala 2


Uups, einige Rechtschreibfehler und man kann im letzten Satz "all das" streichen.

odnod^isexp


Gut, also anscheinend sind Sie schon beim Neurologen. Das ist allein der richtige Arzt für Sie. Aber davon gibt es mehrere, sogar neurologische Kliniken, wo Sie hingehören. Leider ist jeder Neurologe auch Facharzt für Psychiatrie und zieht diesen einfacheren Weg oft komplizierten neurologischen Untersuchungenwie EEG und EMG oder sogar Biopsie vor. Psychopharmaka und Antidepressiva sind aber meist bei neurologischen Erkrankungen ungeeignet.

Ich selbst durfte in einer neurologischen Klinik mit Kortisoninfusionen bei ähnlichen Symptomen sehr gute Erfahrungen machen und war nach 1 Monat wieder beschwerdefrei und voll berufsfähig. Leider wird Kortison heute nur ungern verschrieben und wenn doch, dann in viel zu niedriger Dosis. Sie können auch Glück bei einem Rheumatologen haben. Eine richtige Diagnose haben Sie ja wohl trotz allen Bemühungen noch nicht erfahren dürfen, Hypästhesie ist nur ein Symptom einer anderen Krankheit, wie Autoimmun oder Zeckenbiss.

E"hemal0iger Nutzcer8 (#469+485)


hab jetzt bei Novartis angerufen, ich werde zurückgerufen

super :)^

kYaroxfun


7 Monate hab ich sie genommen

kkaroxfun


7 Monate hab ich sie genommen

s0ofia3q4-395 jahre 3alt


ich bin in allem eingeschränkt. kann mit den Händen fast nichts tun das schreiben hier fällt mir auch sehr schwer. meine beine sind auch taub. in meiner Wohnung kann ich etwas gehen, aber draussen brauch ich hilfe. entweder stützt mich mein mann oder der Rollator für Kurzstrecken. für längere wege hab ich einen Rollstuhl.

ich hab dir eine pn gesendet

asonsten würde ich mir gute hilfe suchen wenn deine Ärzte nicht weiterkommen würde ich zur nächsten uni Klinik gehen und dort anfragen ob sie dir entweder dort helfen können, ich hab einen bekannten von mir eine diesen rat gegeben, nachdem er bei 2 fachkrankenhäusern für augen war und drohte blind zu werden, und er wurde wieder gesund.

wenn dir die uni Klinik nicht selbst weiterhelfen kann, evtl. können sie dir Adressen geben von ambulanten und / oder stationären ärzten geben.

dazu würde ich bei domian anrufen, WDR fernsehen, täglich nachts um 1 Uhr diese Sendung gucken sich viele menschen an auch Ärzte und evtl. weiß da jemand rat und meldet sich dann per email an dich.

mann kann dort nachts anrufen oder eine email bei domian senden und deinen fall schildern, evtl. bekommst du die Chance deine geschichte zu erzählen.

lg sofi

kDaroJfuxn


hallo nochmal. ich habe heut den Rückruf von Novartis bekommen mit der aussage man sei nicht zuständig dafür. Man fühlt sich allein gelassen mit der krankheit

CCara-mala x2


Eine solche Erfahrung machen einige. Ich würde trotzdem nicht aufgeben. Meine Bekannte hat auch einen Weg daraus gefunden.

A2ndy]1p82


Hallo Zusammen!

Ist dieser Thread noch aktiv? Mir wurde auch über 6 Monate Leponex verschrieben, ich nehme es jetzt schon 7 Monate nicht mehr und stelle auch bleibende Schäden fest. Ein Taubheitsgefühl, insb. im Gesicht, habe ich auch. Auch sonstige emotionale Rückmeldungen von Bewegungen sind beeinträchtigt - fehlen.

Mich würde interessieren wie es Dir ergangen ist. Manche Leute sagen, man könnte sich von den Schäden durch Leponex 'erholen', nach 7 Monaten glaube ich schon fast nicht mehr dran.

Gruß,

Andy

s,ofiae34-3p9 j#ahreK alt


hallo Andy

hab den Wirkstoff auf Wikipedia eben eingegeben da steht auch vieles an Infos drin.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Clozapin]]

(hab es bis zum ende durchgelesen auf Wikipedia)

sTim9salaFbimbinsxim


auch habe ich den Beipackzette gelesen, dal steht nichts von so einer Nebenwirkung. ich wollte die Tabletten reduzieren, aber die haben mich nicht gelassen. mir ging es bei der einnahme nicht gut. ich war den ganzen tag verwirrt und benebelt.

Wieder mal der Klassiker...wenn Idioten Willkür ausüben.

Man, das tut mir so leid für Dich. :-(

Ich hoffe, dass das wieder hinzubiegen geht oder die Nerven sich mit der Zeit von allein regenerieren können. :)* :)* :)* @:)

sIimsal\abimb*insxim


hallo Andy

hab den Wirkstoff auf Wikipedia eben eingegeben da steht auch vieles an Infos drin.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Clozapin]]

(hab es bis zum ende durchgelesen auf Wikipedia)

Du meiiinnne Scheiiii**........

Da ist doch jede Krankheit 10 mal schöner, als nach Einnahme mit diesem Medikament. Da kann man doch lieber tot sein. Wie nur kann sowas auf den Markt gebracht werden? :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH