» »

Komische Beschwerden kennt die wer?

C9ee^ekxo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide nun seit einer Woche an sehr merkwürdigen Beschwerden. Es fing letzte Woche Mittwoch an. Morgens mit Schüttelfrost aufgewacht, Druck im rechten Unterbauch, Leisten gegend, kein Fieber, keine Übelkeit usw. Sehr starke Blähungen und Magengluckern sowie ab und an Bauchweh auf dem gesamten Bauchraum verteilt. Da ich sowieso immer etwas abwarte bis ich zum Arzt geh, wartete ich also. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatte ich in der Leisten gegend einen pulsierenden Schmerz und Druck, der auch sich am rechten Hoden bemerkbar gemacht hat, wenn man daran stieß. Des Weiteren ging der Schmerz bis in die Wade und innerem Oberschenkel. Auch beim Urinieren brannte es zeitweise und kam sehr sehr wenig. Das hat sich bis heute gelegt... Freitag wurde ich dann auf Verdacht eines Leistenbruches zum Chirurg geschickt. Bei Ihm musste ich auf den Fersen, Fußspitzen laufen, er hat den Bauch abgetastet, wegen Blinddarm, den Rücken abgeklopft und beim Biegen nach Rechts hat er dann gemeint es wäre der Ilioinguinalis. Er verschrieb mir dann Ototan und Ibo600, die ich daraufhin nach Arztanweise einnahm. Jetzt haben wir wieder Mittwoch und die schmerzen und Druck sind immer noch da. Gestern Nacht hatte ich einen Argen Schmerz pulsierend aber nicht lang anhaltend in der Leiste, sobald ich auf den Punkt gedrückt habe, wurde mein Bein bzw. Hintern taub und der druck drückte dorthin. Auch beim Husten, Lachen oder tief einatmen brannte mir leicht der Bauchnabel. Aber nur direkt drumrum, rechtsseitig. Ich werde langsam Irre. Auch bekomme ich öfters Druck Richtung Becken und die Magenschmerzen treten hier und da auch noch auf.

Kann mir wer helfen? Ich wollte morgen mal zum Hausarzt und weiter suchen lassen, aber mich macht das bekloppt, kann kaum schlafen nicht vor schmerz, sondern das Druckgefühl lässt mich innerlich so nervös werden...

Antworten
Y5Elecxtra


Das tönt wie der Chirurge es gesagt hat nach einem neurologischen Problem. Damit kannst du gut zum Hausarzt.

C>eeexko


Aber die Magenschmerzen, sind das auch Symptome? Oder ist das etwas ganz anderes? Was wird nun weiter passieren? Sollte ich erstmal vom Hausarzt zum Orthopäden oder eher zum Neurologen? Habe Angst, dass es der Blinddarm doch sein kann, was man da so ließt usw. Und wenn es wirklich Neurologisch ist, ob das dann wieder vorbei geht?

L'ucix32


Nervenbeschwerden sind leider schmerzhaft und langwierig. Bauchschmerzen kommt auch von den Nerv, gehört zum Versorgungsgebiet.

Falls es zu heftig ist : man kann vorübergehend es mit Pregabalin, Gabapentin oder Carbamazepin versuchen (sind alle Antieplieptika die das Schmerzsignal unterbrechen).

Ein Hausarzt kann ggf. diese verschreiben. Die sind alle billig und leicht zu dosieren. Normal Anfangsdosen sind:

Carbamazepin- 200mg/d

Gabapentin - 600-900mg/d

Pregabalin - 150mg/ d

Bespreche das mit deinen Arzt ob das in Frage für dich kommt/sinnvoll ist.

Ciee9exko


Danke, was ratet ihr mir?

Ich bin viel am arbeiten, Veranstaltungstechnik und Bühnen bzw. Messebau. Wie kann ich mich schonen, so dass es heilen kann? Was sollte ich im allg. tun? Viel liegen? Viel bewegen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH