» »

Kopfschmerzen nachts und morgens ...Was kann das sein?

Alias 715105 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen, ich habe seit zwei Wochen Kopfschmerzen auf der linken Kopfseite, die im Liegen verstärkt sind und besonders morgens direkt nach dem Aufwachen auftreten. Wenn ich aufstehe sind sie meist direkt besser und verschwinden dann tagsüber mehr oder weniger. Ich habe erst gedacht es wären die Nebenhöhlen oder einfach nur "normale" Kopfschmerzen, aber jetzt sind es bereits zwei Wochen und es wird nicht besser. Beim HNO war ich schon, daher kommt es nicht. Zudem ist meine linke Gesichtshälfte etwas kribbelig und die Kopfhaut kribbelt auch. Ich bilde mir das definitiv nicht ein. Ich frage mich, ob es vom Gehirn kommt oder doch etwas orthopädisches ist.

Sollte man damit direkt ins KH oder erst zum Hausarzt.

Vielleicht hatte jemand schonmal etwas ähnliches? :°(

VG

Antworten
L4uci3x2


Zu erst zum Hausarzt und vorsichtshalber zum Neurologen überweisen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH