» »

Muskelverlust, Muskelzittern und Müdigkeit. Was ist nur mit mir?

BIunteeKuxh hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mich plagen seit Frühjahr einige komische Symptome.

Angefangen hatte alles im Herbst letztes Jahr, als ich merkte, dass ich immer schlechter Flaschen aufdrehen kann. Mir fehlte einfach die Kraft. Zudem viel mir das Bewegen größerer Gewichte mit der linken Hand schwerer (bin Rechtshänderin). Hatte mir gedacht das kommt vom Alt werden (bin 56). Seit etwa dem Sommer habe ich Schlafstörungen und schwitze vor allem Nachts sehr viel. Oft wache ich wegen Krämpfen seitlich an den Waden nachts auf. Ich weiss dann garnicht wie ich die wegbekommen soll. Manchmal bekomme ich auch tagsüber Krämpfe zwischen den Fingern inder Hand!!! Ganz merkwürdig... Seit Herbst habe ich immer schlimmer werdende Zuckungen am ganzen Körper. Erst ganz fein jetzt kann ich sie richtig sehen unter der Haut. An Waden Oberschenkel, Arm und vor allem Pomuskeln. Zudem ist mir aufgefallen, dass mein linker Unterarm immer dünner wird. An der Hand ist zwischen Daumen und Zeigefinger ein richtiges Loch entstanden kann fast den Knochen ertasten. Mit tut nichts weh und es kribbelt auch nichts oder so...

WAS KÖNNTE DAS SEIN? Arbeite in einer Bäckerei und will nicht krank feiern.

Liebe Grüße

Marlies *:)

Antworten
p:elztxier86


Warst du schon beim Neurologen? So ohne klinische Untersuchung kann man gar nichts sagen...

Bestätigt sich eine klinische Schwäche, wird man mindestens an der Hand ein EMG machen. Und dann wird man weitersehen.

Und um es gleich vorweg zu nehmen, da es hier im UF meist auf die ALS-Angst herausläuft. Ja, ALS beginnt oft mit einer asymmetrischen Schwäche und Atrophie und ohne Empfindungsstörungen in den distalen Extremitäten. Für sich genommen ist dieser Befund jedoch unspezifisch und kann bei anderen Erkrankungen (z.b. multifokale Neuropathie, bestimmte Myopathien) ebenfalls auftreten. Erst die Kombination von klinischem Befund und EMG-Befund erlaubt eine genauere Diagnose und/oder Einschränkung der Differentialdiagnosen.

EYhemalUigenr Nutz8er ](#46|9485x)


Kann mich pelztier nur anschließen. Lass es bitte so zeitnah wie möglich vom Neurologen abklären.

BsunBteKuxh


Danke ihr lieben. Ich lese das erste mal von ALS. Das ist ja furchtbar. Habe auch dieses Zuicken in der Zunge. Ich werde wahnsinnig. Kann gerade kaum denken vor Angst. Verschlucke mich auch öfters, das war mir auch schon aufgefallen. Hatte das aber nicht damit in Verbindung gegracht... Oh mein Gott... hilf mir...

p@ejlzt8isexr86


Dann mach dir klar, dass Angst zu haben völlig sinnlos und kontraproduktiv ist, solange du nichts weißt.

Mach' einen Termin beim Neurologen - wenn du die Beschwerden schilderst, wirst du vermutlich einen früherem Termin bekommen.

Und dann wird man weitersehen.

Und sich öfters zu verschlucken, das muss nichts heißen. Erst wenn es so weit ist, dass man sich bei jeder Mahlzeit so heftig verschluckt, dass man keine Luft mehr bekommt und für einen Toast ewig braucht, muss man sich anfangen Gedanken zu machen.

BEunt|eKpuh


Danke! Rufe gerade schon Praxen an. Vor Weihnachten lässt sich nichts mehr machen. Erst im Januar. Werde warten. Oh mein Gott... ich habe Angst...

p;elz{tXiera86


Wenn du tatsächlich Funktionsausfälle (z.b. in der Arbeit) hast, könnte deine HA versuchen dich gleich in einer Muskelambulanz vorzustellen. Ein Allgemeinmediziner bzw. Internist sollte in der Lage sein zumindest grob die Kraft und die Reflexe zu überprüfen - wenn er etwas Auffälliges sieht, könnte er dich vielleicht schneller unterbringen...

Die Muskelambulanzen wollen aber in der Regel eine Überweisung vom Neurologen. Und warten muss man da auch meist recht lange, weil so viele Muskelambulanzen gibt es nicht. Aber probieren kannst du es natürlich.

EQhemaUliger DNutzer (#469x485)


Ich würd morgen früh auch verschiedene neurol Ambulanzen bei diversen Kliniken abtelefonieren. Die Symptome am Telefon schildern ist wichtig. So könntest eventuell einen zeitnahen Termin bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH