» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

MAim ima!us5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich selbst leide seit über fünf Jahren an Muskelzucken am ganzen Körper. Zu Beginn habe ich eine enorme ALS Angst entwickelt, die ich aber irgendwann wieder in den Griff bekam. Es zuckte die letzten Jahre auch nur wenig. Nur das Augenlid plagte mich mal mehrere Monate. Nun ist es so, dass mir seit 1,5 Wochen der obere Muskel des rechten Daumenballens zuckt. Die ersten beiden Tage habe ich es noch hingenommen,aber ich muss sagen,mit jedem weiteren Tag,der vergeht,werde ich wieder unruhiger....dieses Gezucke macht mich wahnsinnig....ich schlafe damit ein und wache damit auf...immer am Daumenballen.... .

Nun die Frage an Euch,liebe Leidensgenossen, kennt ihr dieses Dauerzucken am Daumenballen? Es zuckt eigentl.fast ununterbrochen ohne Pause...furchtbar.. .

Würde mich freuen mich austauschen zu können....das hat mir damals bei meiner Angst auch sehr geholfen.

LG Mimi *:)

Antworten
sWymCp]tomxi


Ich hatte das über Tage mal am rechten Ellennerv. Es entstand in einer Stresssituation und ging erst nicht weg. Dann aber doch. Dann kam es wieder für ein paar tage. Jetzt ist es aber seit 2 Monaten nicht mehr bzw nur so wie überall am Körper für 0,5 Sekunden. Zwischendurch wurde da auch ein EMG gemacht und es war unauffällig.

eoule7U2


Ich hab das schon viele Jahre lang. Am Augenlid, das nervt richtig. Am Oberarm, am Bein. Das fühlt sich komisch an. Man guckt erstmal bissl dumm. Aber krank fühl ich mich deswegen nicht. Keine Ahnung woher das manchmal kommt. Könnte aber stimmen, das es mit Stress zusammen hängt.

Cxrakxy


Dauerzucken zwar nicht aber ich merke oft einzelne Muskelstränge "arbeiten". Das auch schon seit ca. 1,5 Jahren. Die hälfte davon habe ich auch mit ALS und MS Angst verbracht aber das ist Schwachsinn. Zumal ich erst 16 bin :-D ich denke, dass das viele haben aber nicht wahr nehmen. Stören tut mich das gar nicht, es war immer nur die Angst, die mich behindert hat.

Mgimimoau4s5


Danke für eure Antworten.

Zuckt es dann bei euch auch ohne Unterbrechung? Auch nachts wenn ihr kurz wach werdet? Bin die Nacht mehrmal aufgewacht und immer hat es gezuckt. Mir macht es halt so Sorgen weil es der Daumenballen ist...ich glaube bei ner anderen Stelle würde ich es nicht so schlimm finden. So kenne ich das Zucken auch nicht,so ohne Unterbrechung,seit fast zwei Wochen.

LG Mimi

sBym0ptoxmi


Bei mir ist ein Hotspot am Kleiner Finger ballen und ich wachte nachts auch schon mal auf von irgendeiner kurzen Zuckung, die heftig war, aber eigentlich nie. Zuckt aber morgens schon, nach der ersten geringen Bewegung.

J$ac[kisbacxk


Hi.....ich zucke schon seit 17 monate.....in mai nächsten jahres sind es 2 jahre.....

Habe nächtliche Wadenkrämpfe.....zucke 24 stunden am tag durchgehend....ausdauer habe ich weniger....

Habe pieken, kribbeln, feine und starke blitzartige muskelzuckungen...fazikulationen..die etwa 5-7 cm reichen können....dauervibrieren...oder hotspots... Meine arme beine un rücken und rumpffühlt sich an wie eine leicht brausetablette dich sich auflösst....krabbeltiere überall....muskel wie steine....

Kann aber nich alles machen bisher keine erhebliche einschränkung....nur grässliche symptome...so eine art jucken und ziehen auf der haut...aber eher prickeln beschreibt es ganz gut....wenn ich meine waden oder innenfüsse betrachte sieht man blitzartige schnelle an verschiedenen stellen leicht faszikulationen...ich war vor einem jahr ambulant in der neurologie....da wurden tests gemacht emg, nlg, aber nichts.....

Ck war nicht erhöht....alles sonst normal auch blutbild normal.....

Bin dann zu einem umweltmediziner gewesen der festgestllt hat dass ich aufällige werte von folgenden metallen habe...blei, arsen, aluminium, quecksilber....und da ich mal 14 amalgam füllungen hatte und uch vor 10 jahren habe ohne schutzvorkehrungen rausnehmen lassen...hat das quecksilber etwa 15 jahre zeit schäden anzurichten...denn es sin neurotoxinen...habe auch jetzt meine ernährung auf ketogen und lactose, fructose und glutenfrei umgestellt....denn es wurde bei mir ein leaky gut und ein candida befall diagnostiziert....

Das sind die übel.....ich musste in den letzten 3-4 jahre relativ antibiotika schlucken...dies hat meine darmflora zerstört und meine verdauung und schlimme allergien haben mich heimgesucht...alles wenn diesen ganzen mist...auch mein zoster und andere herpes viren waren erwacht.....

Hast du auch amalgam füllungen?

90% unseres immunsystems liegt im darm....daher müsste man mal eine antiparasieten kur nach dr. Clark, eine darm aufbau kur mit kefir, sauerkraut, apfelessig, msm....kokosnussöl gegen pilze bakterien und viren....mandeln die auch probiotisch wirken...

Vitamin b12 und viramin d hoch halten und omega 3 zu sich nehmen...

Ich habe noch beschwerden...beide waden kontrahieren immernoch im stehen die muskel arbeiten wie verückt......schnelle muskel wrmüdung....parästhesien...einschlafen der muskeln...habe ich ständig...

Habe schon etwa 14 chelatier infusionen auf eigene leistung durchführen lassen....

Habe einen ARO mangel........und das liegt an den gift und der mülldeponie der sich seit vielen jahren angereicht hat .....daher entgifte ich......und hoffe das sich alles wieder bald legt...

Lg

Hackisback

SFpa1rxo


Hey, ich habe ein dauerzucken in der Wade. Es zuckt ohne Pause, auch nachts. Meistens spürt man es gar nicht, aber wenn ich dann drauf schaue ist es da. Es ist fein und schwach, breitete sich ab und zu auf umgehende muskelbündel aus. Bei mir fingen die Zuckungen im März an. Hab aber auch ne Schwäche im Bein und mittlerweile auch im Arm, die noch nicht vom Neurologen bestätigt ist, ich aber deutlich fühle sowie Muskelkrämpfe. Meine Zungenspitze zuckt auch ständig an einer Stelle. Ich weiß nicht ob das normal sein kann, das macht mir auch große Sorgen, aber dass du das schon so lange hast, gibt mir Hoffnung dass es nich ALS sein muss. Bei dir Sieht es ja nach gutartigen Zuckungen aus.

M&imTimauxs5


jacksback,

erstmal sorry wegen der vielen schreibfehler und der mangelnden großschreibung....schreibe nur grad vom handy.... . ich denke auch,das schwermetalle, giftstoffe und antibiotika viel im Körper kaputt machen können. Ich habe noch Amalgam im Mund,aber nur an einem zahn. Eine darmsanierung würde ich auch gerne mal machen... Tut mir leid,dass du so schlimme beschwerden hast. Bei mir beschränkt es sich gerade auf mäßige zuckungen sm ganzen körper,wss wiederum kommt von der angst,da mein dsumenballen seit tagen zuckt. Seit heute ist er allerdings etwas ruhiger...das erleichtert mich echt ungemein.... Hoffe für dich,dass du deine Beschwerden bald in den griff bekommst :)*

Sparo,

Dass es gutartige Muskelzuckungen bei mir sind,da war ich mir die letzten Tage garnicht mehr so sicher. Dachte, ich hätte die ALS Angst überstanden.... Nach so langer Zeit. Aber das gezucke am daumenballen hat mich regelrecht überannt.... . hast du nur muskelzucken im bein? Ich kann dir sage n wie es bei mir war in meiner schlimmsten angstphase. Mir hat auch oft die wadeninnenseite des rechten Beines gezuckt. Manchmal habe ich das zucken gemerkt,manchmal aber auch nur gesehen. Es wurde komischer weiße immer schlimm,wenn ich in der heißen Badewanne gesessen bin. Da hat es noch lang nachgezuckt. Was deine schwäche angeht, kann es auch gut sein,dass du so mega angespannt bist und dadurch das Gefühl hast,du hättest eine schwäche....es ist wie mit angzogener Handbremse auto fahren. Dir schmerzen die Muskeln, dir kommt alles beschwerlicher vor...du bekommst Krämpfe. Aber glaub mir,das ist bestimmt deine Angst und die ständige Anspannung. Ich merke an mir auch gerade eine schwäche und schwere schnell ermüdende Gliedmaßen. Aber da ich das alles schon durch habe,weiss ich,dass mir das meine Angst vorgaugelt. Und so ist es bestimmt auch bei dir :)* ...ich weiss so gut wie du dich fühlst...keiner kann dir diese Angst nehmen es ist furchtbar...habe das alles durch und es war eine schlimme Zeit. Die Auffälligkeit beim EMG damals in der als Klinik gab mir dann noch den Rest... . war so froh,dass ich diese Angst überwunden hatte... Und jetzt kommt die plötzlich so mirnichts dirnichts zurück...echt beschissen. Habe mich aber besser im griff als damals. Ach,und auch bei mir hat damals immer wieder die Zunge gezuckt ;-) also,keine Panik. Hoffe,dir geht es bald wieder besser @:)

LG mimi *:)

S7paxro


Danke Minimaus, du bist lieb. Ja, die Innenseite der rechten Wade zuckt ununterbrochen bei mir. Ich mach ja schon Entspannungsübungen, aber irgendwas stimmt vor allem mit meinem linken Arm nicht, der zuckt immer wieder und ich kann ihn nicht so hoch heben, wie den anderen. Ich merk das vor allem beim Essen und beim Haare kämmen. Was war denn bei dir nochmal im emg?

Ich finde diesen Faden gut, weil ich mich sich schon gefragt habe, ob so ein zucken Tag wie Nacht noch normal sein kann.

SVommer)sonnex80


Hallo .. ich zucke seit Dezember 2012 ... die Angst vor ALS war ständig präsent. Ist aber mittlerweile doch kaum mehr vorhanden.

Als ich dem Oberarzt der Neurologie das erste Mal davon erzählte bezeichnete der diese Zuckungen als "wertlos". Hatte in meiner Angst auch mehrere EMG' s die alle ohne Befund waren. Fühlte auch Schwäche in so ziemlich allen Gliedmaßen, kenne Dauervibrieren etc.

Bewahrheitet hat sich dass ich unter Borreliose Stadium III leide - was wohl ein Grund für das Zucken ist.

Was aber auch stimmt, dass sich sämtliche meiner Symptome unter Angst, Stress sehr verstärken.

Alles Gute für euch!

ssymp$tomxi


@ Sommersonne80

War die Borreliose schwierig festzustellen? Wie sieht die Therapie aus?

Slpaxro


Ich war bei einer Heilpraktikerin, die hat felsenfest behauptet, dass es Borreliose gäbe, die in der Schulmedizin nicht festgestellt würden und dass ich mir Polio belastet sei obwohl ich geimpft sein.

s"ympEtomxi


Bei mir hat Borreliose ein Arzt(er ist auch Umweltmediziner)auch behauptet.

S}tepNhan#-Berxlin


Hallo Liebe Leute,

habe gerade im Hypochonder Pfaden geschrieben, dann habe ich diesen hier entdeckt. :-)

Ich habe seit ca. 1 Jahr & 2 Monaten Muskelzuckungen. In den Waden sind Sie leider geblieben.

Ich habe auch das Gefühl das Sie mich seit 2 Wochen in eine Art Depressive Phase versetzt haben....ich würde Sie auch so gern los werden, aber Sie gehen einfach nicht weg :(

LG

Stephan

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH