» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

SWchwUa_rzw,a)ldbMue


@ Bo1

Ich bin kein EMG Experte, da kein Neurologe, aber dein EMG war Lehrbuch im Sinne von "normal".

@ Bayala

Mein linkes Bein hatte sowas auch schon, dass ich beim Kuppeln wenig Kontrolle hatte, da irgendwie steif und beim Durchdrücken der Kupplung das ganze Bein geruckelt hat.

Heute hatte ich einen Patienten, dessen Vater eine ALS hat. Beginn mit 54, Erstsymptom waren in der Tat Muskelzuckungen, aber innerhalb weniger Tage Kraftlosigkeit und Lähmungserscheinungen. Hat in einem Jahr rapide abgebaut, kann grad noch so am Rollator gehen.

Nachdem ich das gehört hab, hat's bei mir wieder mehr gezuckt, unglaublich. Dabei sieht man ja schon, dass es eigentlich kaum Parallelen gibt, siehe Alter und Verlauf!

BRox1


@ Schwarzwaldbue

ja das mit dem anfänglichen Zucken, bis dann kurzfristig drauf erste Lähmungen kommen, kann ich mir ja laienhaft medizinisch vorstellen. Sofern es im gleichen Muskel bzw. gleicher Region stattfindet.

Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist das generalisierte Zucken d.h. kurzfristig fluktuierendes links rechts oben und unten völlig konfus abwechselndes Zucken in völlig unterschiedlichen Regionen als Erstsymptom ohne bereits existente deutliche klinische Schwächen. Und das scheint ja das Symptom von vielen von uns zu sein, dass kann ich mir (medizinisch laienhaft) nicht als Erstsymptom vorstellen. Jemand anderer Meinung bzw. eine halbwegs nachvollziehbare medizinische Erklärung dafür, dass es doch möglich ist?

LG

Bo

S8chwarzPwayldbxue


Der BFS Klassiker sind ja beide Waden und die Füße, da zuckt es bei vielen. Zudem kommen immer wieder Hotspots dazu, die meist einige Tage anhalten, dann aber auch wieder wechseln können. Zudem gibt es gerne noch die "springenden" Faszis, also zum Beispiel 4x Oberschenkel, 3x Schulter und dann wieder Ruhe.

Die schlimmen Erkrankungen machen vermehrt dauerhaftes Zucken, dass sich oft segmental und kontinuierlich ausdehnt. Mal hier, mal da ist nicht typisch.

Man könnte natürlich sagen, dass die dauerhaften BFS Zuckungen in beiden Waden und Füßen auch ein Zeichen für was Schlimmes sein könnten, dann müsste aber eine klinische Schwäche / Lähmung hinzu treten, und zwar fast immer innerhalb der ersten 8 Monate. Und es darf dann kein mal schlimmer / mal besser geben, sondern nur ein schlimmer.

Suparxo


Ich habe jetzt schon seid 16 Monaten Zuckungen. Es hat sich mittlerweile Ja diese Schwäche im Daumenballen und Schulter eingestellt. Aber seid bestimmt nem halben Jahr ist sie gleich geblieben und hat sich meines Erachtens nicht verschlechter. Hat sich einer mal Gedanken gemacht ob die Zuckung vllt mit w-lan in Verbindung stehen. Haben zu Hause d Link und seitdem das wieder angestöpselt ist, sind die Zuckungen auch schlimmer, glaube ich.

Bxo1


@ Sparo

... hmmm, kann ich mir eher nicht vorstellen. Wo gibt es heutzutage keine W-Lan Bereiche mehr ausser in der Einöde ;-) , Aber probier es doch aus und stopsel den D-Link wieder ab und schau ob es eine Auswirkung hat. Du meinst jetzt aber nicht D-Lan über die Steckdose, oder? Das würde eigentlich nicht strahlen, da Du ja mit dem Computer am LAN Kabel hängst, nur eben über die Steckdose.

Ovli19h73


@ Schwarzwaldbue,

verstehe ich dich richtig:

Auch wenn es dauerhaft in Waden und Füssen zuckt und (i) das Zucken dort aber auch mal phasenweise weniger wird und (ii) es zusätzlich an ganz unterschiedlichen Stellen im Körper tageweise zuckt (Zb auch Arme, Rücken etc), dass dies für die Zuckungen bei ALS sehr untypisch wäre und damit für BFS spricht? Natürlich bei keiner identifizierbaren klinischen Schwäche....

LG

O

SqchIwarzwCaldbxue


@ Oli1973

Die Waden und Fußgewölbe beidseitig sind bei BFS sehr typisch. Ebenso die zusätzlichen unterschiedlichen Zuckorte. Bei ALS fängt es selten symmetrisch an, sehr oft in einer Extremität, und dann zuckt es auch nicht nur 4x hier, 5x da. Da würde es eher die ganze Zeit zucken, flächig verteilt.

Verdächtig wäre zum Beispiel eine Zuckung, die im linken Unterarm anfängt, sich dort ausbreitet und auf den Oberarm übergreift, ohne weniger zu werden, wenn sonst gar nichts am Körper zuckt.

In den englischsprachigen Foren wurde ja über das Wort "widespread" diskutiert: Ein ALS Experte sagte, dass "weit verbreitete" Faszis für ALS sprechen. Das löste Panik aus, da wir ja alle "weit verbreitete" Faszis haben. Der Experte wollte aber ausdrücken, dass die Faszis dauerhaft da sind und in zusammenhängenden Regionen, also "widespread" im Sinne von "ausgedehnt". Zum Beispiel vom Arm bis auf den Rumpf verlaufend, nicht mal links, mal rechts mit Pausen.

Snpa~ro


So wie Oli es beschreibt aber ich es auch. Inder Wade immer und sonst überall mal sporadisch.

D Link ist ein WLAN Router. Was weiß ich, das Signal ist irgendwie stärker als beim normalen WLAN.

OFli019573


@ Schwarzwaldbue,

hm. Bei mir ist es dauerhaft (also rund um die Uhr zwischen 20 und 100 Zuckungen die Minute pro Seite) in der Wade rechts und links, dabei auf gesamten Unterschenkel verteilt und unergelmäßig (also kein Rhythmus - manchmal 5-6 direkt hintereinander, dann wieder ne Pause, dass wieder ne salve usw). Ganz selten ist es da aber auch mal ruhiger, aber nie ganz weg. Hinzu kommen aber Faszis in anderen Körperregionen (heute zB Oberschenke, Füße, Arme, Hände, Rücken) die aber nur tagewiesen da sind und sehr stark schwanken.

Na ja, da noch keine Schwäche kann ich hoffentlich weiter ruhig schlafen...

Oli

xfani1}2x3


Hallo

Also ich hatte ja mal von meinem Chef erzählt der nun ALS hat.

Kurz die Geschichte:

Im Februar ist er beim Schifahren umgekippt und auf die Hand gefallen. Man dachte zuerst er habe sich die Hand gestaucht und deshalb kann er sie nicht so gut bewegen. Ging aber nicht vorbei und wurde nicht besser. Dann wieder zum Arzt bis dann der Verdacht auf ALS stand. Seit Februar bis heute sind ja 4 Monate vergangen und er kann den Arm nicht mehr bewegen. Er kann ihn noch etwas anheben aber das war es dann schon. Ich habe seinen Arm bei Sitzungen etwas beobachtet, also das zuckt dann im Sekunden Takt ohne Unterbrechung. Also so habe ich es bei Ihm gesehen. :-( (

Der tut mir echt leid.....

Könnt ihr mal was bei euch schauen? Ich habe festgestellt dass mein linker Arm wo ich ja dieses komische Gefühl habe, das der

Bizeps DEUTLICH kleiner ist als der im rechten Arm...habt ihr auch sowas? Der Trizeps aber ist glaube ich etwas grösser als im rechten Arm. Ich habe nun Angst das der Trizeps etwas kompensieren muss ?? :-/

Man o man .....

x{aenyi1a2x3


Noch eine andere Frage:

Merkt man den Muskelschwund eigentlich? Schmerzt der oder fühlt es sich komisch an? Oder merkt man das nicht und man kann plötzlich was nicht heben?

S5chLwarzw8aldbxue


hm. Bei mir ist es dauerhaft (also rund um die Uhr zwischen 20 und 100 Zuckungen die Minute pro Seite) in der Wade rechts und links, dabei auf gesamten Unterschenkel verteilt und unergelmäßig (also kein Rhythmus - manchmal 5-6 direkt hintereinander, dann wieder ne Pause, dass wieder ne salve usw). Ganz selten ist es da aber auch mal ruhiger, aber nie ganz weg. Hinzu kommen aber Faszis in anderen Körperregionen (heute zB Oberschenke, Füße, Arme, Hände, Rücken) die aber nur tagewiesen da sind und sehr stark schwanken.

Na ja, da noch keine Schwäche kann ich hoffentlich weiter ruhig schlafen...

Oli

Genau so ist es auch bei mir.

Im Februar ist er beim Schifahren umgekippt und auf die Hand gefallen. Man dachte zuerst er habe sich die Hand gestaucht und deshalb kann er sie nicht so gut bewegen. Ging aber nicht vorbei und wurde nicht besser. Dann wieder zum Arzt bis dann der Verdacht auf ALS stand. Seit Februar bis heute sind ja 4 Monate vergangen und er kann den Arm nicht mehr bewegen. Er kann ihn noch etwas anheben aber das war es dann schon. Ich habe seinen Arm bei Sitzungen etwas beobachtet, also das zuckt dann im Sekunden Takt ohne Unterbrechung. Also so habe ich es bei Ihm gesehen.

Das ist der eigentlich typische Verlauf. Alter passt, Ablauf der Symptome passt. Und man sieht die Unterschiede zu unseren Symptomen deutlich.

Hzann[iulli


Ist das bei mir auch typisch für BFS? habe seit 11 Monaten zucken im Augenlid, sehr häufig, zwischendrin auch mal Monate ruhe, seit 2 Monaten aber wieder sehr häufig am tag, manchmal stunden am stück, dann wieder paar stunden ruhe, oft tritt es auch kurz nach niesen, husten oder gähnen auf... ebenso habe ich seit 11 Monaten Muskelzucken am ganzen Körper, diese sind aber wie bei euch Generalisiert und wechseln von hier mal da, nur das augenlidzucken bleibt an einer stelle... habe bis heute auch keine schwäche oder Probleme auf der arbeit, habe einen beruf wo die Motorik sehr gefragt ist... spricht das auch eher für Bfs??

Sqclhwar6zwalxdbue


Ist das bei mir auch typisch für BFS? habe seit 11 Monaten zucken im Augenlid, sehr häufig, zwischendrin auch mal Monate ruhe, seit 2 Monaten aber wieder sehr häufig am tag, manchmal stunden am stück, dann wieder paar stunden ruhe, oft tritt es auch kurz nach niesen, husten oder gähnen auf... ebenso habe ich seit 11 Monaten Muskelzucken am ganzen Körper, diese sind aber wie bei euch Generalisiert und wechseln von hier mal da, nur das augenlidzucken bleibt an einer stelle... habe bis heute auch keine schwäche oder Probleme auf der arbeit, habe einen beruf wo die Motorik sehr gefragt ist... spricht das auch eher für Bfs??

Für nichts anderes. Das Augenlid alleine würde ich nicht einmal als BFS Zuckung werten, das hat ja die halbe Bevölkerung.

xLanVi123


Ich glaube meine Frage ist irgendwie untergegangen, habe sie selber nicht mehr gefunden ;-D

1. Spührt man einen Muskelabbau? Schmerzt es oder kribbeln oder Missemfpinden?

2. Ist bei euch der Bizeps genau gleich gross Links und Rechts??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH