» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

ptelztoiexr86


ich weiss ja nicht,ob sich eine akute denervation erst einstellt,wenn wirklich die Hälfte der motoneurone kaputt sind oder vielleicht auch schon vorher.

Häh? Das verstehe ich jetzt wiederum nicht. Natürlich ist der Prozess der Denervierung von Anfang an vorhanden. Nur ist die Denervation schon relativ weit fortgeschritten, wenn die klinische Schwäche auftritt. Mit der Reinnervation hat der Körper prinzipiell eine Strategie den Funktionsausfall entweder ganz zu verhindern oder bei fortschreitender Denervation wie bei ALS und anderen progressiven neuromuskulären Erkrankungen zu verlangsamen. Nur irgendwann sind diese Kompensationsmöglichkeiten erschöpft, und bei ALS sind sie das früher als bei vielen anderen neuromuskulären Erkrankungen.

s0ymptoxmi


Bedeutet der chronisch neurogene Umbau nun Denervation?

l-e_ch-ien


@ symptomi

Bedeutet der chronisch neurogene Umbau nun Denervation?

Du hast diese Diagnose zwar schriftlich, ist die aber mal kontrolliert worden? Evtl. stimmt dies gar nicht?!

sAymptAomi


Stimmt wohl, ich war ja nun dabei, als die "höhere Amplitude" auftrat. Die Ärzte haben das kommentiert und ich hab zu dem Zeitpunkt auch die Faszikulation gespürt.

Konkret heißt es im Brief "allenfalls leichtgradiger neurogener Umbau".

lje_&chiexn


Konkret heißt es im Brief "allenfalls leichtgradiger neurogener Umbau".

Das liest sich wie eine "cover my ass" Formulierung, damit die Ärzte sich nicht festlegen müssen und rechtlich nicht belangt werden können. Schmeiss den Arztbrief weg

pTelztiFer86


Ein chronischer Umbau bedeutet, dass der Denervation eine Reinnervation gefolgt ist.

Das hatten wir aber schon zigmal. Es bedeutet nicht, dass eine akute Denervation vorliegt.

sAymap:t;o8mRi


Das macht ja nur Sinn, wenn sie sich nicht sicher sind und sich deshalb nicht festlegen wollen, um hinterher nicht belangt werden zu können, wenn die Krankheit raus kommt. Ähm. Deine Geschichte impliziert, dass was schlimmes dabei rum kommt.

l4e_7chixen


Nein, das ist Deine Interpretation und sie macht m.E. wenig Sinn. Ich denke schlimmer wäre es für den Arzt etwas zu übersehen, daher schreiben sie "allenfalls ..."

Ich glaube du kannst diesen Brief ad acta legen oder diese Untersuchung woanders wiederholen. Ich wette da ist nichts mehr.

Sag mir lieber warum meine Füße an den Innenflanken wie wild zucken als ob da ein Feuerwerk stattfindet :-(

s:ymptUomi


Allenfalls bedeutet höchstens, aber eine Veränderung ist dennoch messbar.

Ich kenn das an den Füßen, ist wieder vorbei :)*

l8e#_ch{ien


allenfalls leichtgradiger

... evtl. minimaler ...

... vielleicht marginaler ...

machst Du regelmäßig Sport?

svym$ptxomi


Nee. Warum?

lye_chiOen


Ich leider auch nicht, sollten wir aber.

r]andom<_dawxg


Ich hatte heute Nacht durchgängig in der oberen Bauchregion (bzw. Brustregion) bei der Speiseröhre Muskelzucken, das sich wie ein vibrieren anfühlt. Kann Prüfungsstress eine Erklärung dafür sein?

s3ymZptxomi


@ le_chien

Hab durch Stalken gelesen, dass du 2012 auch schon den Zungenscheiß hattest? :=o

S.parxo


Also seit zwei Tagen ist mein dauerzucken im Bein zurückgegangen. Ich hoffe, das bleibt auch so. Allerdings werd ich immer wackeliger auf den Beinen. Wenn ich ALS hätte, gäbe es da auch mal eine Pause von zwei Tagen? ist vllt jetzt Schluss mit zucken dort, weil der Muskel sich verabschiedet hat oder weil er wieder richtig mit den Nerven verbunden ist?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH