» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

pEelztijer86


Sparo, mir ist es völlig egal, ob du deine Lebensqualität mit deiner Angst vor ALS ruinierst. Und mir ist auch völlig egal, ob du eine somatische oder psychosomatische Erkrankung hast. Du spintisierst dir hier aber zum Teil Dinge zusammen, die man einfach korrigieren muss, auch im Interesse derer, die hier still mitlesen. Und deine ausführlichen, sich wiederholenden Darstellungen deiner Symptome und deine Darstellungsweise entbehren einen gewissen Respekt denen gegenüber, die tatsächlich Funktionsverluste haben. Hier war vor kurzem eine Userin, die ganz normal ihre Funktionsausfälle schilderte - und die hatte tatsächlich potenziell mit ALS vereinbare Funktionsausfälle und Symptome.

SSp_ar:o


Und das weißt du, weil sie vorher nichts über ALS wusste?

Natürlich ist es richtig, falsche Behauptungen hier richtig zu stellen, aber mir hat das eine Neurologin mal so erklärt und dann geh ich davon aus dass es stimmt.

@ alle andern

Mein dauerzucken ist übrigens wieder da. Naja, aber wenigstens hatte ich mal 1-2 Tage Pause. Wenn ihr euch morgens reckt, habt ihr dann auch überall am Körper gleichzeitig Zuckungen. Ich habe das, vor allem an den Stellen, die öfters zucken, wie daumenballen, Oberarm,Waden und Schulterblättern. Beim schlucken gab ich mittlerweile das Problem, dass wenn ich Brot esse, bis zu dreimal schlucken muss, bis alles unten ist und ich wieder gescheit atmen kann. Verrückt.

s&ymp(to!mxi


Jap, nach dem Recken fahren die Muskeln Karussell. Auch beim Gähnen und vor allem beim Niesen.

n#iem andj00


Ja ich habe eine Diagnose wie ihr auch alle. Ich habe eine Polyneuropathie unbekannter Ursache. Ich könnte mich jetzt auch verrückt machen, weil ich nicht weiß wie sie fortschreiten wird. Ihr dagegen habt zum Teil auch eine Diagnose um eine Nervenschädigung und macht euch deshalb völlig verrückt.

Daß bei meinem Kollegen so lange die ALS nicht diagnostiziert wurde mag daran liegen, dass Jahre vorher MS auf Grund von MRT und EMG diagnostiziert wurde. Nach einem längeren Klinikaufenthalt, weil er nun nicht mehr gehen konnte sagte er mir, dass man nun ALS festgestellt hat und wir einen neuen Antrag beim Versorgungsamt stellen müssen.

@ Sparo

man kann keinen Menschen verurteilen psychisch krank zu sein. Eine psychische Erkrankung ist eine genauso zu beurteilende Erkrankung wie jede andere. In meinem Ehrenamt habe ich es heute öfter mit psychischen Erkrankungen zu tun als mit körperlichen, da die psychische Belastung im heutigen Alltag und im Beruf viel höher ist als früher. Eine psychische Erkrankung ist doch keine Schande auf Grund deren man verurteilt wird, sondern eine Erkrankung wie jede andere. Vor ein paar Jahren ist ein völlig körperlich gesunder Profifußballer an seiner psychischen Erkrankung gestorben, woran man erkennen sollte, daß eine solche Erkrankung nicht weniger schlimm ist als eine körperliche.

S$paxro


Das weiß ich, ich selbst bin Therapeutin und habe einigen meiner Patienten Unrecht getan, indem ich Diagnosen der PsychoÄrzte nicht hinterfragt habe.

p,eglztijer86


@ sparo:

was ist eigentlich mit dem Ergebnis des Muskel-MRTs?

S:paxro


Das bekomme ich am 12. Januar.

M&imiYmauYs5


pelztier,

wer nicht runtergezogen werden möchte,liest das hier besser nicht...

SAG mal,was bedeutet eigentlich floride spontanaktivität neben chronisch neurogenem umbau?

Frage nur,weil ich heute nacht ,als ich nicht schlafen konnte ein wenig im forum rumgestöbert habe... .

Bin dabei auf einen faden von 2013 gestoßen.

Das forumsmitglied,welches den faden eröffnet hat,hatte bereits ziemlich ausgeprägte symptome wie eindeutige muskelschwäche,muskelschwund schluckstörungen und vieles mehr.

Alles vom Arzt bestätigt.

Es passte alles zu ALS. Es wurden alle möglichen krankheiten ausgeschlossen. Am ende blieb der verdacht auf ALS.

Dennoch hatte diese person saubere emgs bis auf einen muskel,dort wurden eben floride spontanaktivitäten sowie neurogener umbau entdeckt.

Bedeutet floride spontanAktivität nun akute denervation?

Und wie kann es sein,dass dieser Person mit all seinen Beschwerden keine diagnose gestellt wurde?

Wenn schon eine starke muskelschwâche sowie Muskelschwund nachgewiesen ist,wie kann es dann sein,dass die emgs bis auf eine stelle (nicht das bein)sauber waren?

Also die Diagnosestellung bei dieser Erkrankung scheint ja wirklich die reinste katastrophe zu sein....

Oder ist solch ein Fall eher ungewöhnlich?

p1elzt1i+er8x6


Bedeutet floride spontanAktivität nun akute denervation?

Floride Spontanaktivität bedeutet eine ausgeprägte akute Denervation, EMG-Korrelate sind u.a. Fibrillationen und positive scharfe Wellen.

Zu dem speziellen Fall kann ich nichts sagen. Aber man sollte natürlich immer bedenken, dass man nicht alles per se glauben kann, was Leute in Foren schreiben.

Und selbst wenn die Geschichte des Users stimmt in Bezug auf seine Beschwerden und dem EMG-Ergebnis, so war das unter Umständen eben keine klassische ALS, sondern eine andere Erkrankung, die ein ähnliches Erscheinungsbild hatte. Noch längst nicht alle Erkrankungen, gerade im neurologischen Bereich, sind identifziert und bekannt. Wenn du mir den Link zu dem Faden per PN schickst, kann ich ihn mal überfliegen.

Aber aus solchen Einzelfällen, selbst wenn sie existieren, lässt sich nicht die Allgemeingültigkeit von Diagnosekriterien anzweifeln. Die Ausnahme bestätigt (und nicht: widerlegt) die Regel.

Es gibt in der Tat in der Neurologie in seltenen Fällen klinisch recht eindeutig als eine neuromuskuläre Erkrankung identifizierbare Krankheitsbilder, die nicht mit Auffälligkeiten im EMG einhergehen. Warum das so ist? Das weiß man nicht.

Man weiß aber z.b., dass bei bestimmten Krankheitsbildern das Risiko, dass ein EMG trotz bestehender nervaler oder muskulärer Schädigung normal ausfällt, höher ist als bei anderen. Patienten mit einer Myositis oder mit bestimmten, nicht-dystrophischen Formen von Myopathien haben zu einem recht hohen Prozentsatz normale EMGs (20-90%). Dagegen liegt die EMG-Auffälligkeitsrate bei Motorneuronerkrankungen bei nahezu 100 Prozent. Aber eben nur nahezu.

sIym\ptoxmi


Es wurden aber auch wahrscheinlich nicht alle Muskeln punktiert. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass mindestens soundsoviele Muskeln dieses EMG Ergebnis haben müssen damit man von diesem und jenem sprechen kann.

Lol sehr genau wiedergegeben. Sorry @:)

M)imiImaus5


Pelztier,

Ich habe dir den link per PN geschickt.

M8imimCauxs5


symptomi,

Ich kann gerade garnicht sagen, in wieviele Muskeln bei ihm gestochen wurde.

Weiss gar nicht,ob er das angegeben hat.

Er schrieb,er hätte 3 EMGs gehabt und beim 2.hat man die Auffälligkeit gesehen.

Man,das ging mir gestern total nahe,als ich das gelesen habe... .

Er schrieb,er hat ein sechs Monate altes baby und seine familie ist total fertig.. .

Einfach nur traurig :°(

p@elzFtier}8x6


Naja, ein paar der Dinge, die der TE behauptet, sind nicht ganz glaubwürdig wie auch einige Verhaltensweisen (z.b. erscheint die übermäßige Darstellung der Faszis, die er als "eklig" bezeichnete, seltsam, wenn man bedenkt, dass der TE schwerwiegendere Probleme, nämlich Funktionsverluste, angeblich hatte, die ihn in seinem alltäglichen Leben schon stark einschränkten.).

Wie auch immer: ohne die genauen Umstände zu kenne, kann man nichts genaues sagen. Und damit kann man auch nicht sagen: seht her, da ist ein Fall mit ALS, der selbst mit ausgeprägten Symptomen ein normales EMG hatte.

s7ympttomi


Eine "übermäßige Darstellung" der Faszikulationen habe ich auch in anderen Berichten gelesen. "Bauch schlug förmlich Wellen" und so, finde nicht, dass es unglaubwürdig macht.

Die können schon echt eklig und sehr ausgeprägt sein und je nachdem wie man das eben empfindet, gibt man das wieder.

sxymSptoxmi


@ Mimimaus5

Lass dich nicht runterziehen. Du könntest noch zig Betroffenen-Berichte lesen und immer wieder Sachen finden Wie "erst hat man es nicht festgestellt und jetzt DAS" oder sowas, weißte? Solche Enttäuschungen nehmen einem das Vertrauen in die Ärzte und das ist gerade fürn Hypochonder nicht förderlich :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH