» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

Bxo1


@ Pelztier,

danke, und somit ist es auch völlig egal zu welchem Zeitpunkt man das EMG macht (ob nun gerade zum Zeitpunkt der Faszikulation oder nicht), da der neurogene Umbau spätestens bei der willkürlichen Muskelkontraktion (die ja im EMG stattfindet) zu sehen wäre.

Und da das ja das gesamte ZNS betrifft, ist es auch egal, welchen Muskel man per EMG testet (Ausnahme: bulbärer Verlauf), oder liege ich falsch Pelztier?

pCelzt5i]er[86


Das EMG kann im Anfangsstadium in verschiedenen Muskeln schon etwas unterschiedlich ausfallen (d.h. nicht in allen Muskeln muss das Maximum an Auffälligkeiten (akute Denervierung plus chronische Denervation) vorhanden sein), wird aber dennoch in den meisten Muskeln mind. eine "harte" Auffälligkeiten (isolierte Faszikulationen zählen dazu nicht) zeigen. Bei den regulär zwei Muskeln, die untersucht werden, wären bei der klassischen ALS daher auch im Anfangsstadium deutlich auffällige Befunde zu erwarten.

Bei klinischem Verdacht auf die bulbäre Form sollten vor allem die bulbären Muskeln untersucht werden, da hier das EMG in den Extremitäten längere Zeit normal bleiben kann, wenn die Erkrankung noch nicht die spinalen Motorneuronen/Vorderhornzellen involviert.

Hinzu kommt auch noch die Vortestwahrscheinlichkeit, die gerade in der Neurologie sehr stark vom klinischen Befund bestimmt wird. Wenn kein objektivierbarer Kraftverlust vorliegt, keine Atrophien etc.pp., dann ist eine neuromuskuläre Erkrankung ohnehin sehr unwahrscheinlich. Das EMG ist nur eine Ergänzung der klinischen Untersuchung. Die EMG kann in einem Bein bspw. aufgrund einer (sub)akuten Rückenmarksläsion eine akute Denervierung (und beginnenden neurogenen Umbau) zeigen, aber die Klinik und der vor allem der Verlauf ist hier dann natürlich anders als bei einer ALS.

Daher kann das EMG auch nie ohne Beachtung der Klinik interpretiert werden.

Bxo1


gut und verständlich erklärt.

Danke Pelztier :)^

g'alaLxy31


Wenn man das Zucken mit der Lähmung bzw. Selbstzerstörung des Gehirns durch üble Angstattacken vergleicht, dann ist das Zucken ein Leiden, welches man vermisst... Lässt an euch zucken, findet euch damit ab. Ich bin innerhalb einer Woche wegen paranormalen Erlebnissen total durchgedreht in der Angst erstarrt. Man könnte sagen geistige Starre. Es ist keine Psychose. Ich habe die Erlebnisse nachweisen können. Alles surreal. Ich werde mich notfalsmässig in eine Klinik einliefern lassen. Mich hat es an einem Punkt getroffen, dass ich bis anhin nie als möglich erwartet hatte.

Lasst zucken -besiegt die Angst, wer stark genug ist!

Ich verabschiede mich somit für eine Weile mit besten wünschen...

P<epe(19x87


Viel Erfolg Galaxy wünsche dir das beste

L0uczix32


Alles Gute!

S?omme/rsonLne80


... das wünsche ich dir auch ...

NVickMwo21


@ galaxy31

Alles, alles Gute! :-)

@ all

Ich war heute auf den starken Muskelkater erstmal eine Runde wandern. 12 Kilometer, 450-500 Höhenmeter gesamt. Und siehe da: Jetzt am Abend ist alles erträglich. Der Muskelkater ist nicht mehr so stark, ich fühle mich kraftvoll und viel wichtiger: Ich spüre gerade keine offensichtlichen Zuckungen, weder am Hotspot (seit zwei Tagen Oberschenkel rechts oben), noch an anderen Körperteilen, auch wenn die an den Waden hin und wieder leicht zu sehen sind. Das beruhigt mich irgendwie - hoffentlich hält es an. Ich kann Muskeln angespannt sehen, die ich vorher für nicht vorhanden hielt...

Was haltet Ihr davon, dass meine Sorgen nach dem Sport-/Auslastungsprogramm der letzten vier/fünf Tage und dem Verlauf (Zuckungen trotz Sport ruhiger, keine Schwäche, eher gefühlt Muskelaufbau) unbegründet bez. ALS sind? :-) Speziell @ Pelztier @ Luci und natürlich an alle anderen! :-) Halte mir dann natürlich noch das junge alter vor Augen, hat Pelztier dazu nicht schon einmal etwas geschrieben? :-)

N.i=ckMox1


Von einem Hotspot zum anderen: Seit heute Morgen zuckt durchgängig die Oberlippe linksseitig, kennt da sind jemand? Was ist das für ein Mist? Die Stelle über dem Knie am Oberschenkel legt auch wieder los.. ???

P;epe119x87


Ja kenne ich an der lippen unten rechts hätte ich das auch 3 Tage, die Stelle an meinem Rücken zuckt jetzt seit 4 tagen

P=epCe19D87


Habe eine sehr interessante Studie zum Thema BFS durchgelesen hat mich eigentlich beruhigt aber nicht alles war schön zu lesen, wer Interesse hat kann ich per PN anschreiben und ich schicke ihm den link. Will hier nicht wieder für Beunruhigung sorgen deshalb wenn dann per PN.

lUe_cChien


Mir geht es dreckig und ich weiß nicht mehr welchen Arzt ich fragen kann. :-(

Es geht um die Schmerzen im linken Arm bei Benutzung (der Arm wo es auch am meisten zuckt) und um ein komisches taubes/drückendes Gefühl im linken Oberschenkel.

Hat jemand eine Idee?

BReauEt}if\ulDxay89


Schmerzen im Arm: Hausarzt, Physiotherapeut

taubes Gefühl Oberschenkel: Neurologe (Nerven), Orthopäde (falls was mit der Wirbelsäule ist), Physio (Krankengymnastik)

Was sonst?

NZickkMo1


Wie ist das Zucken/Pochen der Oberlippe bei Euch aufgetreten?

Ich könnte durchdrehen. Auch heute ist alles unverändert, die Oberlippe zuckt! Es fühlt sich eher wie ein schnelles pochen an, verzieht den Mundwinkel _nicht_ . Hab gerade mal die Zeit gestoppt, es zuckt mit einer Frequenz von 60-70x/Min., das beunruhigt mich sehr! Nervig ist es zudem auch, weil man quasi gezwungen ist darüber nachzudenken bzw. es wahrzunehmen. Ich beunruhigt, ich habe Angst, ich bin unsicher. Gestern Morgen war es auf einmal plötzlich da. Man sieht es auch im Spiegel, wie an den Waden zuckt es hier halt in der linken Hälfte i.d. Oberlippe :-( Was kann das sein? :-/

B>eauhtifu6lDay8q9


Bei mir zuckt grade der Bereicht unter dem Auge zur Nase hin... Jedesmal wenn ich blinzel zuckt es 5-6 mal hinterher... So what... Habs noch nie mit was negativem verbunden... Ich hab höchstens Urlaub nötig weil ich ausgelaugt bin. Da treten solche Dinge bei mir sowieso oft auf... Macht euch doch nicht immer selber das Leben schwer...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH