» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

JeeDttyp31


Liebe Katja

Auch ich habe schon ewig bestimmt auch schon über 20 Jahren keine Erkältung

Auch wenn mein Mann erkältet ist stecke ich mich nicht an ,habe auch ein überaktives Imunsystem

Was ich habe ab und an eine komische Allergie dan schwillt plötzlich mein Auge an oder

die Lippe

War schon in Klinik zum testen kam nichts raus

Weiß auch nicht in was für ein komischer Körper ich stecke 😟

GWillWe33


Hallo Katja,

der erhöhte Eiweißwert kann mit Sicherheit von einer Entzündung oder Infektion kommen.

Anfang September hatte ich im Klinikum das NLG und EMG. Nach der Untersuchung habe ich mich noch mit dem Arzt unterhalten. Ich weiß nicht was die alles in den Auswertungen der Untersuchung sehen können, aber der Doc sprach von einer nicht so häufigen Art der Polyneuropathie und hat mich gefragt, ob ich irgendwann im Vorfeld eine Infektion gehabt habe...

In Zusammenschau mit den Ergebnissen des Labors und der Elektrophysiologie wurde dem etwas erhöhten Eiweißwert keine große Bedeutung beigemessen.

Ich gehe mal davon aus, dass du vor der Lumbalpunktion mit Sicherheit auch ein NLG und EMG gemacht bekommen hast ?!? was ist den dabei raus gekommen ???

Lieben Gruß

oAerkeYnbloNmsten


EMG und NLG waren immer normal. Am 20.10 fahre ich mal wieder nach Ulm, mal sehen was dieses Mal heraus kommt. Diesmal mit Daumen- und Zungenrille im Gepäck.

Kennt ihr das auch: Man rubbelt über den Mundwinkel ... er zuckt, über die Augenbrauen...sie zuckt...dreht sich im Bett um...es zuckt. Zucken ausgelöst durch physischen Reiz. Ist das nicht eindeutig?

Man das Leben könnte leichter sein. Langsam geht mir die Puste aus.

Lieben Gruß, Katja

ooerken$blomstexn


Liebe Jetty,

ich glaube viel Spazierengehen ist genau das Richtige!!!

Damit bekommt man dann auch wieder genügend Licht ab.

Das mit der Allergie kenne ich jetzt nicht. Bei mir ist eher der Darm noch ne Riesenbaustelle.

Hat sich aber schon verbessert.

Darf ich mal fragen, wie eure Zungen aussehen :-/ Ist da auch ein komischer Belag drauf??

Joet?ty31


Hallo Katja

Das mit dem Zungenbelag ist denk ich normal

Hattest du mal eine Darmspiegelung?

ocer9kenb<lomssten


ich hab heut zum ersten mal richtig fiese schmerzen in den muskeln. kennt das jemand. der linke arm, unterarm, tut richtig weh.

lg, katja

Paepe1-98x7


Ich habe diese Schmerzen auch schon seit Tagen, aber man hat doch bei ALS keine Schmerzen? Erst wenn starke atrophien zu sehen sind oder? Was meint ihr? Laut mein Neurologen sind schmerzen erst dann da wenn die Krankheit schon fortgestitten ist.

loe_ch@iexn


Hallo,

wollte mich auch mal wieder melden. Dank Sertralin ist die Angst besser geworden. Ich hatte die Tage auch noch ein weiteres EMG ohne Befund im linken Unterarm bei einem anderen Neurologen. Auch er sagt psychosomatisch - schwer zu glauben.

Trotzdem habe ich noch Beschwerden. Schmerzen und Missempfindungen (vielleicht kommen letztere vom Sertralin?) z.B. habe ich manchmal in der linken Gesichtshälfte komische Gefühle (ein wenig wie Kalt/leicht Taub), gleiches am linken Bein. Dann habe ich noch ein Fremdkörpergefühl im Hals und der HNO kann nix finden. Die Muskelzuckungen sind zur Zeit etwas weniger. Dann habe ich noch seitlich Zahnabdrücke in der Zunge.

Kann mit jemand was dazu sagen?

Magnesium und B-Vitamine nehme ich zur Zeit nicht mehr, weil die Werte beim Bluttest alle in Ordnung waren. SEP, MEP, EEG und MRT vom Kopf war auch alles ohne Befund.

o_erkenhbloms&texn


Hallo le chien,

die Zahnabdrücke habe ich auch und keinen Neurologen interessiert das auch nur ansatzweise.

Darf ich dich fragen, was deine Vorgeschichte ist? Wie sieht es mit Darmflora, Vitamin D3, Stress, Schlaf, Infektionen....aus?

Ich will immer die Ursache für das Schlamassel herausfinden, damit man dann gezielt was dagegen tun kann.

Mache demnächst viele Zusatzuntersuchungen (Labor Biovis etc.). Sage euch dann, was rausgekommen ist, kann aber eine Weile dauern.

Liebe Grüße, Katja

g-alazxyx31


Hallo zusammen

Ich zucke weiterhin (Körperbewegungen), aber ohne irgendwelche Angst mehr davon. Dank konsequentem Muskeltraining jedoch nicht mehr so stark. Fiel zwischenzeitlich in einen psychischen Tief wegen schrägen Zufallsereignisse. Wegen starken Schlafproblemen nehme ich jetzt nur noch 7.5mg Remeron. Ich komme leider ohne diese nicht mehr aus. Wie lange kann man durchgehend AD's nehmen, oder in welcher Dosis?

Der Arzt scheint mir diese für unbedenklich verkaufen zu wollen.

g|alkaxy3F1


Es ist zwar beruhigend mit leidensgenossen auszutauschen. Bin auch sehr dankbar dafür. Aber nur noch sehr selten in den Forum zu schauen, hat mir geholfen Distanz zur Zuckerei zu entwickeln...

OAs*ti


Ich zucke mittlerweile seit mehr als 7 Jahren

mittlerweile wurde nun auch eine Polyneuropathie festgestellt...

Sämtliche Untersuchungen hinter mir und es gibt bald kein Medikament durchprobiert habe .Neuroleptikas

Antidepressivas usw..

Klar sagen die Neurologen -Benigne Faszikulationen ohne Krankheitswert,aber trotzdem Schmerzen die Beine(Waden und Schienbeine)

Wenn keine ALS-Merkmale bei euch vorhanden sind,nimmt diese Krankheit an,denn heilbar ist sie nicht...

All das Nachforschen bringt kein Ende und macht nur verrückt...

Die einzigen Medikament gegen diese Krämpfe,die ich nehme (Baclofen und bei Bedarf Limptar)

Seit ich diese Befunde der Benignen Faszikulationen innerlich nun annehme,komme ich auch besser zurecht...

Das Grübeln und Nachforschen inklusive der ALS Angst habe ich hinter mehr....

Wünsche Allen einen Guten Verlauf und nehmt euch einfach die Angst

und geniest den Augenblick und das Leben...

Gruß

Osti

PTepJe19x87


@ osti

Das beruhigend was du schreibst, ich komme lieber mit dem zucken klar anstatt andauernd die ALS Angst zu haben. Bei mir sind es Dezember 1 Jahr zucken ohne klinische Schwäche. Habe aber schmerzen dafür noch keine Krämpfe bin 30 Jahre alt.

Lg

OEstxi


Hi Pepe

Ich kann dir nur raten:

Drück den Resetknopf und meide das Internet

Ich habe dasselbe hinter,mach Pause und denk einfach nicht dran....

Gruß

Osti

PLepe819x87


Das werde ich tun.

Danke dir

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH