» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

S!om2me@rso0nnxe80


Ich hab in meiner Angst ein Zungen Emg machen lassen .. mit genau den Beschwerden die du hast . . Das Emg wird durchgeführt wenn du die Zunge im Mund liegen hast.. da ist dann - so wie bei dir - alles ruhig .. bei mir natürlich auch.

Du kannst bestimmt pfeifen und Ballons aufpusten? Dann ist alles ok ...

Wichtig ist.... so wie Oli sagt... kein Google.. und aufhören sich selbst zu beobachten... oder zumindest einschränken (zb 1 mal täglich wird kontrolliert... dann alle 2 Tage usw)

J9ovar14


Danke,für die Antwort....dann bin ich ersteinmal beruhigt....habe vor einem Jahr auch schon das Bibbern gehabt,dann hätte ja mittlerweile schon mehr Beschwerden mit der Zunge sein müssen,oder?Bzw.hast du es ja auch schon geschrieben.....das einzige,das seit dem Muskelfaszikulieren vor einem Jahr dazu gekommen ist,sind Gelenkschmerzen in beiden Händen in allen Fingern,Kiefergelenkschmerzen,wenn ich auf Hartem kaue(Knäckebrot,Cornflakes) Rückenschmerzen, Fersenbeinschmerzen links.....aber weder Schwäche noch,dass irgendwelche Muskelverschmächtigungen.....dafür zittere ich oft,was aber vor einem Jahr schon so war.....es ist doch so,dass Gelenkschmerzen,gerade auch an allen Fingern ja kein ALS-Zeichen sein muss....ohne andere Muskelauffälligkeiten,oder?Habe einfach auch,wie so viele,dass mein EMG von damals noch unauffällig war,weil eben unspezifische Faszikulationen im Vorfeld auftreten können.Daher machen nun Symptome,die dazu kommen,eben Angst.Was meint ihr?

J3ov,a14


Ja,pfeifen uns so,alles machbar....nur Kiefergelenke spüre ich danach etwas.

Oilsi19x73


@ Jova,

alle Deine Symptome (vor allem das Zittern und die Schmerzen) passen zu psychischen Ursachen - bist Du da in Behandlung? Das solltest Du zuerst mal abklären. Was die neurologischen Erkrankungen angeht, so könnte man bei den schlimmen Erkrankungen eh nichts machen, so dass es im Prinzip egal ist, ob man da schnell zu Arzt geht (außer eventuell Hirntumore / andere Tumore).

Seit ich entspannter bin ist das Zucken zwar nicht besser geworden, aber ich komme weitgehend sehr gut damit klar und manchmal fällt es mir gar nicht auf, dass es jede Sekunde irgendwo zuckt.

LG

O

J$ovax14


Ja,ich bin in therapeutischer Behandlung,war auch im letzten Jahr in pychiatrischer Behandlung,die allerdings meine Ängste nicht weniger werden ließen.Auch Antidepressiva(schon einiges ausprobiert)helfen nur bedingt....das Problem ist,dass ich immer auf der Suche nach den Körpersymptomen bin,worin wahrscheinlich das Problem bei allen liegt....dieses"Benigne Faszikulationssyndrom"ist eben auch nicht wirklich erklärt.....und als ich mein"Zuckeln"anfing zu akzeptieren unter dem eigenem Kompromiss,solange nichts dazu kommt.....und achte ich so sehr auf jede Veränderung....und so nun mit den Gelenkschmerzen....normalerweise,würde ich denken,es könnte alles mögliche sein,aber nein,ich versuche immer das im Zusammenhang mit den Faszikulationen zu bringen....wann soll ich denn je wieder entspannt mit Beschwerden umgehen können?Habe morgen übrigends einen Termin bei meinem Neurologen,weil er vor einem Jahr meinte,ich solle nach einem Jahr nochmal kommen.Was halten ihr denn von der Theorie,dass man lange vor den ersten Symptomen ein normales bzw.unspezifisches Muskelzucken haben kann bevor sich eine ALS entwickelt?Hatte damals von Dr.Hecht viel gelesen,was natürlich zu dieser Ungewissheit geführt hat.Ich weiß,googlen ist tabu,leider hat man so viel gelesen und das bekommt man aus dem Kopf nicht raus.....wie geht ihr denn damit um?

J<ovaN14


Trotzdem sind doch leichte symmetrische Gelenkschmerzen am Körper überall auch kein typisches Symptom für ALS,wenn keine Muskelschwäche oder Muskelverschmächtigung vorhanden ist oder?Leichtes Zittern ist bei mir seit einem Jahr vorhanden,zu der Zeit,wo auch ein Emg gemacht wurde.Ist auch nicht schlimmer geworden.

Ogli197x3


@ Jova,

weder Zittern noch Gelenkschmerzen haben irgendwas mit ALS zu tun.

Nach allem was ich weiss, sind BFS keine Vorboten einer ALS (das ist durch Langzeit-Studien belegt). Man kann natürlich nicht ausschließen, dass auch jemand der BFS hat ganz unabhängig davon ALS bekommt. Aber das Vorhandensein von BFS ist keine Risikofaktor.

Mal ne Gegenfrage: war es bei Dir auch so, dass Du erst auf ALS gestoßen bist und dann das Zucken erst so richtig anfing?

LG

o

Jkovax14


Ja,tatsächlich war es so.....angefangen hat es mit einem tagelagen Augenzucken....dann nur"schnell mal gegoogelt"dann alles schlimme gelesen und natürlich,wie viele andere schon berichtet hatten,fing das oder nahm ich das Faszikuieren gleich darauf wahr.....und seitdem in dieser Angst gefangen, neurologisch 2 mal untersucht worden,im März und Anfang Mai 2017,depressiv geworden,Psychiatrie,Tagesklinik.....bin seit einem Jahr krank geschrieben und natürlich in Behandlung.....

SWommCersxonne80


Jova lies mal im alten "Unglaubliche Angst vor Als Faden" die Seite 65 - Maleenas BFS Übersetzung durch ...

Auch sonst ist der Faden absolut lesenswert...

Jvovea1J4


Ich danke euch ,muss erst mal durchsteubern im Forum....:)

oderken blojmstexn


hallo,

ich hatte letzte woche an drei tagen zungenzucken (in ruhelage, kein zittern) und im anschluss sprachstörungen. ich stand an der käsetheke im supermarkt und wusste nicht mehr, wie ich die wörter auswählen sollte, um nicht besoffen zu klingen. die zunge war irgendwie blockiert, unflexibel.

auch habe ich zur zeit ständig das gefühlt, dass meine ganze mundregion zu weich ist und ich wörter nicht richtig klar und kraftvoll ausprechen kann.

mein rechter mundwinkel hängt nach unten.

es zuckt auch oft im mundbereich, außen.

tja, was soll ich sagen. 16 neurologentermine haben keine ALS bestätigt.

was ist es dann? ich hätte schon gern mal eine antwort.

auch die rille im daumenballen ist deutlich für alle erkennbar. wird aber nicht erklärt.

die zittrigkeit hatte ich auch vor ca. 1-2 jahren am ganzen körper, ich habe auch viel schneller bei kälte gezittert. das ist jetzt wieder weg.

liebe grüße an alle, mitte märz hab ich mein nächstes emg in ulm.

selbstverordnet ;-)

J~ethty-31


Liebe Oerkenblomsten

Das tut mir leid das es bei dir nicht besser wird ist auch total frustrierend wenn da

Symptome dazu kommen aber keine Diagnose gestellt werden kann

Hoffe für dich das endlich mal was raus kommt vielleicht in März beim EMG

Ist das es erste Mal oder hattest du schonmal ein EMG und war dieser ok ?

Ich selber habe in Juni nochmal ein kontroll EMG

Wünsche dir das allerbeste und Kopf hoch eines Tages ist der Spuck hoffentlich vorbei

oder wir müssen damit leben wohl oder Übel

LG Jetty

oTerkenb6lomystexn


liebe jetty,

danke für deine aufbauenden worte!!!! wie geht es denn bei dir?? nimmst du nach wie vor d3? ich ja auf deine "inspiration" hin auch ;-).

ja, wir strampeln weiter...jetzt klappt es gott sei dank mit dem schlafen wieder besser, aber ich weiß auch nicht warum: nehme Q10, D3, taurin, magnesium, gelegentlich melation, kokosöl....

immerhin war ich gestern skifahren und die beine haben gut mitgemacht, das war ja vor 2 jahren komplett anders, da hatte ich ja diese unheimliche beinschwäche immer wenn die muskeln noch nicht warm waren, ich konnte fast nicht mehr 20 meter laufen, ohne zu denken, dass sie nachgeben...dafür spinnt jetzt der mundbereich ;-)

meine darmprobleme hab ich im moment auch weitgehend im griff. ja, ich gebe die hoffnung nicht auf, wenn auch phasenweise schon...

und viiiiel spazieren gehen oder ausruhen im sonnenlicht.

liebe grüße!!

o}erkenbxlomsten


melatonin meine ich...

Jgo#vax14


Ich habe mal ne Frage.Bei der BFS-Studie mit 121 Patienten....hatten davon auch mehrere generalisiertes Muskelzucken oder hatten die Patienten isolierte Muskelzuckungen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH