» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

J)ova1x4


Da habe ich noch eine Frage....schließt ein sauberes EMG in Waden und Handmuskeln auch eine bulbäre ALS aus.....also müsste bei der bulbären Form auch Auffälligkeiten in anderen Muskeln ,wie oben genannt,zu sehen sein.Weiß das jemand von euch?

OCli1m973


@ Jova,

bei gestressten Menschen (und das bist Du ersichtlich) kann jedes Zucken, Zittern und Fibrillieren der Zunge vorkommen. Die Zunge ist sehr komplex - wenn man sie rausstreckt heisst das ja nicht, dass alle Muskeln angespannt sind (einzelne ja, andere entspannt + gedehnt). Solange du normal sprechen kannst und nichts deutlich atrophiert ist es unbeachtlich.

LG

O

Byo1


@ Jova 14

... um sachlich auf deine Frage zu antworten: Nein

Eine beginnende bulbäre ALS kann man durch ein unauffälliges EMG in den Extremitäten nicht ausschließen. Jedoch würdest du dann nicht zuvor an den Extremitäten zucken. Spinale & bulbäre ALS gleichzeitig von Anfang an, gibt es nicht. Da musst du dich schon entscheiden ;-D

Bxo1


und die ich habe die Hosen voll weil ich mir einbilde ich hätte bulbäre ALS Pahse hatte ich auch.

Das war sogar der Auslöser weswegem mein Hausarzt mich erstmals zum Neuro geschickt hatte (muss somit wohl auch für den Arzt komisch ausgesehen haben).

Der neuro funzelte mir mit einer Lampe ca. 1 Min in den Rachen (zunge drinnen, nur Mund auf) und machte im Anschluss die neurologischen Standard tests. Während dessen habe ihn immer wieder irgendwelche Fragen gestellt. Unter anderem die, ob er denn mit dem EMG in der Wade denn eine bulbäre ALS ausschließen könne, antwortete er nur: Wenn sie wirklich eine bulbäre ALS hätten, könnten Sie sich mit mir nicht mehr so flüssig unterhalten, also vergessen Sie die ALS Kiste. Das war vor knapp 2,5 Jahren und ich lebe immer noch und habe immer noch keine klinischen Schwächen ;-D

Ich lass es einfach zucken, interessiert mich nicht mehr. Hatte auch gerade nen ordentlichen grippalen Infekt und überall rumgezuckt wie so ein Zitteraal. Nun geht es mir wieder besser und auch das Zucken ist besser. Also, alles gut. :)^

Jto{va14


Bo,welche Symptome hattest du denn,dass du dachtest,du hättest die bulbäre Form der ALS?

Bxo1


zum Hausarzt bin ich gegangen, da ich auf einmal verstärkt Zuckungen an Bizeps und Daumen hatte. Die Zuckungen der Zunge sind erst meinem Hausarzt aufgefallen, die hatte ich erstmal gar nicht bemerkt. Bis zum Neurotermin habe ich dann natürlich die Zeit mit Goo... vertrieben. Schwerere Fehler.

Und dann natürlich auch die Zunge beobachtet. Dann hatte ich von kitzelnden Gefühlen bis Vereinzelten Fibrillationen an der Oberfläche alles.

Ich hatte dann mal nen Test gemacht, 2 Bier (ich trinke sonst so gut wie nichts) ich hatte einen schönen sehr entspannten "LMAA" Zustand. In diesem Zustand habe ich dann auch die Zunge beobachtet und siehe da nix hat gezuckt, weil total entspannt.

Als ich dann wieder nüchtern war hat es zwar kurzfristig um so mehr gezuckt, aber das war für mich der Beweis, dass die innere Anspannung sehr stark auf sensible Muskeln wie die Zunge einfluss haben. Wären neuronale Fehlstellen ursächlich für das Zucken, würde sich das nicht z.B. durch Alkohol oder ein entspannendes Bad beeinflussen lassen. :)^

Bvox1


hatte sogar partiellen Muskelkater in der Zunge und mir eingebildet, ich könne das ein oder andere nicht mehr so schnell aussprechen.

Dann wieder ein paar Zungenbrecher rausgeschmettert und alles war gut.

Z.B. Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut.

Oder das mit den Klapperschlangen etc. wenn Du die noch ohne probleme schnell und deutlich raushauen kannst (auch wenn du ein wenig üben musst) ist alles im Lack bei dir.

J%ova1x4


Und ist das mit dem zittern der Zunge bei dir heute noch da?

Bxo1


vereinzelt vielleicht, wenn ich unter Anspannung stehe.

Ansonsten würde ich sagen nein. Aber wenn ich nun wieder mit dem Beobachten anfangen würde bin ich mir sicher dass dieses sich auch wieder steigern würde. Also lass ich es und denke nicht weiter darüber nach.

JXova1x4


Also meine Zunge vibriert immer beim herausstrecken und sobald sie im Mund liegt,ist Ruhe.Wie gesagt,mein Hausarzt meinte,das ist normal,da die Zunge ein Muskel ist und beim herausstrecken unter Spannung steht....dann frage ich mich,warum das dann nicht bei allen oder vielen Menschen so ist....wenn es wohl nicht unnormal sein soll?Oder ist es nur bedenklich,wenn die Zunge im ruhigen Zustand zittert/vibriert?

OBli1R9x73


Jova,

wenn das bedenklich wäre, wäre 10 % der Menschheit tot (mich eingeschlossen).

O

Jbohva1x4


Blöde Fragee,also kennst du das Vibrieren/Zittern der Zunge beim herausstrecken auch bzw.ist bei dir auch vorhanden,Oli?

J[ovax14


Muss nochmal fragen,sind Fillibrationen auf der Zunge bei BFS im angespannten Zustand oft vorzufinden?Hat jemand das von euch auch dauerhaft,falls ihr nachschaut,beim heraus Strecken der Zunge?Sorry,diese Nervfragen,aber weiß immer noch nicht,ob ich mir deshalb Sorgen machen muss oder nicht?!

JGo vax14


So,habe nochmal im Forum herumgestöbert....und auch Antworten zu meiner Frage gefunden,sorry,für die wiederholten Nervfragen....scheinbar ist es nicht ungewöhnlich,dass die Zunge beim herausstrecken vibriert....daher nur eine Frage noch,ist es dann nur pathologisch,wenn die Zunge in Mund,also im entspannten Zustand,weitervibriert?Einige schrieben ja,dass das EMG in der Zunge nur im Mund,also nicht herausstrecken,durchgeführt wird.

Cphe


Ein unsinniger Beitrag samt Antwort gelöscht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH