» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

Sychwvarzwal.dbuxe


Händezittern hab ich bislang nicht wirklich, ist aber typisch für BFS.

Bei mir sind die Faszis derzeit etwas weniger. Hatte eine Zeitlang wieder eher steife Finger, jetzt sind die besser. Dafür Schmerzen in den hinteren Oberschenkeln, aber nicht so stark wie zu Beginn. Und, ganz nervig: Zucken von Handmuskeln und Fingern, wenn ich den Unterarm oder den Ellenbogen auf eine Kante auflege. Das hatte ich schon mal erwähnt, weiß aber nicht mehr, ob das noch jemand hatte.

llunoik75


@ Schwarzwaldbue

Ja, teilweise so stark, dass ich keinen Stift halten kann, ist momentan aber auch mal wieder weg :-)

N<ellx75


Bei mir zittern heute die Oberarme oder zucken sie...? Ich kann das heute nicht wirklich unterscheiden. Mal so, mal so.

Es fühlt sich, vor allem rechts, schwach an. Alles nicht wirklich beruhigend.

*:)

O$li1x973


All,

weil es gerade angesprochen wurde:

Wer von Euch hat denn Jahrelang PPI's genommen? Ich nämlich seit 20 Jahren (erst Pantozol / nun Esomeprazol)

Fliege morgen in den Urlaub und wünsche allen hier Frohe Pfingsten!

Oli

N7elxl75


@ Oli

Nein, nur mal sporadisch und das ist ewig her.

Wünsche Dir einen schönen Urlaub.

*:)

mauhkuxh2k


@ Olli

Nice, ohne Pause nehme ich an? Dann will ich gar nicht wissen wie besch..eiden dein Nährstoffhaushalt aussieht. Hast in letzter Zeit mal den B12 Wert checken lassen?

Und wieso bitte nimmst du das seit 20 Jahren?

bWay^ala


Hallo ihr Lieben,

Schön zu hören, dass wir gemeinsam zittern :-D Heute ist es immer noch recht stark. Mein gesamter Kreislauf ist aber am Spinnen gerade, inkl. Herzrasen und -stolpern. Die Angst der letzten Monate geht an meine Substanz.

Oli, wie kamst du denn auf PPIs bzw. wofür nimmst du sie? Google war grade nicht so hilfreich.

Schönen Freitag euch :)

oZerke%nblomsxten


Hallo Sparo,

ich hatte jahrzehntelang eine extreme Landkartenzunge und auch starke Beschwerden mit der Darmflora. Jetzt trinke ich dauernd fermentierte Säfte, da ist der Belag deutlich besser geworden. Zwischendurch war er sogar mal fast ganz weg, weiß gar nicht genau, was ich da gemacht habe. Evtl. war es zeitgleich mit Symbioflor-Einnahme. Seitdem ich auch die Unmengen an Nahrungsergänzungsmittel nehme, hat die Darmproblematik drastisch abgenommen (Pilzbefall deutlich niedriger, fast nicht mehr vorhanden, Juckreiz komplett verschwunden).

sRymp%tomxi


Meine Zunge ist auch so, manchmal aber ganz glatt oder normal. Habe noch nicht heraus gefunden, woran es liegt.

Momentan gehts mir wieder gut.

Hab ein neues tolles Fahrrad, mit 3 Gängen seit ner Woche. Fahre seit ner Woche jeden Tag zur Arbeit und zurück, = mind. 40 Minuten. (Am Anfang gewundert, wie anstrengend das ist, vor allem in den Oberschenkeln. Aber wenn man sich davor einfach null bewegt hat – ganz normal.) Zuckungen sind dadurch nicht schlimmer oder mehr geworden.

Ich hatte ja die Idee, dass wir Zucker mit einer tabellarischen, anonymen, übersichtlichen, intelligenten, sachlichen Liste ohne Gejammer, (Verschwörungs-)theorien und Smileys :)z mal unsere Lebens-/Leidensgeschichte aufschreiben und vergleichen, wie ein Lebenslauf. So, Geburtsjahr und andere Basisdaten wie Größe Gewicht, Aktivitätslevel, bla, Psyche, Ereignisse Vorerkrankungen, Medis, Allergien, Intoleranzen, wann und wie Zuckungen, Krämpfe, Beschwerden halt auftraten.

Vielleicht finden sich so Parallelen leichter?

SRpar.o


Symptomi, das finde ich eine gute Idee.

Bei mir ist das auch manchmal mit der Zunge besser und schlechter.

Hatte auch schon Malaie Vermutung, es läge an Glutamat

biaya<lxa


@ Symptomi,

super Idee!

Mag jemand ne Vorlage erstellen? Ich würde es machen, käme aber erst morgen dazu. :-)

Wo könnte man sowas sammeln, um auch zukünftigen Postern behilflich sein zu können? Den Faden durchsuchen finde ich immer so mühevoll. ;-)

SEchwarfzwxaldbue


Finde das auch eine gute Idee! So kann man auch ungewöhnliche Symptome erfassen und sucht sich nicht die Finger wund.

Ich hab nach neuneinhalb Monaten seit gestern immer noch neue Muskeln, die zucken: Der große Oberschenkelmuskel rechts an der Außenseite und der linke Backenmuskel. Die waren bislang friedlich gewesen.

Zudem habe ich oft ein komisches Schwere/Kraftlosigkeits/Brennen-Gefühl bei banalen Tätigkeiten: Habe zum Beispiel eine Schraube mit Kraft oberhalb meines Kopfes in ein Holz eingedreht, dabei wurde die Schulter-Arm-Region eben von dem vorbeschriebenen Gefühl erfasst. Ich bekomme dann den Drang, diese Tätigkeit aufzugeben, weil es halt unangenehm ist. Genau so geht es mir, wenn ich mit den Armen etwas frei halten soll, zum Beispiel ein Buch, ohne dabei den Unterarm aufzustützen. Ich habe das Gefühl, dass ich das nur sehr kurz kann. Zu Beginn der Symptome, bei mir hat es ja mit Handverkrampfungen angefangen, konnte ich nichtmal ein Smartphone vor mich heben, ohne es nicht mehr halten zu können.

Wer kennt sowas noch? VG

lnunikx75


@ All

eine Liste finde ich auch super und wäre dabei!

Mir fällt gerade ein, dass ich, bezugnehmend auf Katja, dass ich auch seit gut 4 Wochen eine Symbioflor Pro, 1 und 2 Kur mache, da bei mir per Zufall rausgekommen ist, das mir ja 2 Bakterienstämme fast vollstängig fehlen, seit gut 2 Wochen ist ja nun auch mein Zucken besser und morgens normalerweise die ersten Minuten nicht da, der Internist meinte zwar, es gäbe da jetzt seiner Meinung nach keinen direkten Zusammenhang, aber wenns nur vom Kopf käme, wär ja auch schön :-)

@ Schwarzwaldbue

habe gestern was am Auto geschraubt und irgendwie auch so ein brennendes Gefühl un der Hand gehabt, als ich mit ner Nuß ohne Ratsche mit den Fingern gedreht habe, fühlte sich an, als ob ich da 50 KG ne Stunde mit der HAnd gehalten habe. Danach Test mit Fingerhanteln, alles normal, gleiches Pensum wie immer ???

S(paxro


Ich hatte zu Beginn auch Krämpfe an den Handkanten und auch den Fußsohlen.

btaypaxla


@ Schwarzwaldbue,

lunik,

Ich bekomme dieses Leere-Brennen-Ziehen immer, wenn ich mir die Haare föhnen oder telefoniere, oder beim Einkaufstüten tragen. Ganz komisches Gefühl.

Aber wie ihr schreibt, es ist nur die Wahrnehmung, Kraft habe ich auch unverändert, nur danach ist alles müde und schlapp.

Seufz! Bin mal gespannt was bei unseren Vergleichstabellen noch rauskommt. :-)

Ich kann übrigens hoffentlich nächste Woche mit der Psychotherapie starten - bin sehr gespannt wie das wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH