» »

Wer leidet auch schon seit Jahren an Muskelzucken?

LWucix32


Ja, weil du zu stark auf deiner Körper achtest!

Wie gähnt man ohne die Zunge anzuspannen? Das musst du bewusst machen.

Wenn ich den ganzen Tag auf meiner Körper achten würde, würde ich nichts gebacken kriegen.

Man lernt einfach die Lähmungen zu kompensieren. Klar muss man aufpassen- kochenendes Wasser über die Beine oder schwer stürzen, ist ja nicht witzig. Aber ihr habt nur eine gefühlte Schwäche und Muskelzuckungen. Die Angst macht der Reste.

s7ympxtomi


Luci, ich achte bestimmt auf meinen Körper, ja. Aber das macht auch bei keinem gesunden Menschen, dass die Zunge derartig zuckt. Auch über benigne Faszikulationen hab ich in einem wissenschaftlichen Artikel mal gelesen, dass sie nicht die Zunge betreffen, es aber zu Zuckungen der Zunge wegen Angespanntheit kommen kann. Aber ich schätze nicht so, wie es sich bei mir darstellt. Ich bin froh, dass ich noch nie ALS Zunge, Fibrillationen o.Ä. gegoogelt hab und keine Videos gesehen hab. Das hab ich meiner Therapeutin auch erzählt, wenn das dann meiner Symptomatik ähnelt, würde ich durchdrehen.

Klar, wenn ich mich ablenke, nehme ich die Zuckungen nicht so stark war. Es existiert aber trotzdem und ich hätte einfach gerne eine Diagnose dafür, für die zeitweisen Muskelschmerzen und dafür, dass die Hände steif werden bei nur einem Anflug von Kälte oder kaltem Wind!

Das ist ja auch meine Hoffnung in diesem Thread: dass jemand, der ähnliche Beschwerden hat, entweder eine Diagnose bekommen hat oder etwas gefunden hat, das hilft.

pJel:ztie;r86


erst seit ein paar Monaten, sondern begonnen hat es auch bei dir vor langer Zeit.

Nein. Neurologische Beschwerden habe ich erst seit Anfang 2014. Mag sein, dass die Krankheit vorher schon in mir aktiv war - nur: dann merkt es kein psychisch gesunder, nicht auf seinen Körper fixierter Mensch, wenn er für sich keine Symptome hat.

s)ymptoxmi


Neurologische Beschwerden habe ich erst seit Anfang 2014.

So, das sind dann jetzt auch schon über zwei Jahre, in denen du merklich Beschwerden hast.

Bei mir ist es zwar schon etwas länger, aber auch in den letzten zwei Jahren stärker geworden mit den Zuckungen, Schmerzen und auch mit Sprachschwierigkeiten wegen der Zungenzuckungen - das ist erst seit letztem Jahr.

Man kann also sagen, für psychisch gesunde Menschen merkliche Beschwerden, die z.B. die die Aussprache bestimmter Laute betreffen, habe ich seit Mitte letzten Jahres und seitdem verschlechtert sich das langsam, aber es kommt immer was dazu, z.B. jetzt mit dem Gähnen.

p0elztAierl86


z.B. jetzt mit dem Gähnen.

Nur, dass objektivierbare Muskelschwäche ein neurologisches Symptom ist, isolierte Zuckungen aber nicht. Genauso wenig wie "nicht zu Ende gähnen können"...- bitte wie soll Letzteres organisch bedgründbar sein?

s9ymp^toxmi


Bestimmte laute schlechter aussprechen zu können, wird schon organisch begründbar sein. Du bist kein Arzt, ich bin kein Arzt. Keine Ahnung, was macht, dass man nicht zuende gähnen kann, Schwäche irgendeiner Muskulatur im Brust- oder Bauchraum vielleicht.

pLel9ztyier*86


Bestimmte laute schlechter aussprechen zu können, wird schon organisch begründbar sein

Es kann organisch begründbar sein, muss es aber auch nicht.

"Nicht zu Ende gähnen können" dagegen ist definitiv nicht organisch erklärbar.

p]elJzttieDr86


Und Überhaupt: wenn man so etwas wie "nicht zu ende gähnen können" überhaupt als Symptom wahrnimmt, stimmt schon etwas mit der Körperwahrnehmung nicht.

L=uci#32


Gähnen ist eine automatischen Reflex. Leute mit schwersten Hirnschädigungen inkl. Coma gähnen. Auch zum Ende.

Wer nicht gähnen kann ist Hirntod!

Daher ist es organisch nicht erklärbar.

csraOkyk2.x0


Pelztier weisst du jetzt schon was du hast?

SNpaxro


Naja, verstehe symptomi schon, denn wenn man bei Gähnen tief einatmet ist bei mir auch irgendwann Schluss

m!uh8kuhx2k


Ich wage zu behaupten, dass bei jedem der tief einatmet irgendwann schluss ist ]:D

bGayaxla


Hallo meine lieben Mitzucker,

die letzten drei Tage waren wieder recht schlimm. Mein linker Fuß tut weh, als hätte ich ihn verstaucht, beim Auftreten fährt manchmal ein kurzer, intensiver Schmerz durch. Kann natürlich sein, dass ich ihn überlastet habe. Der Schmerz war schon mal für paar Tage weg, und kam jetzt wieder. Der Fuß kribbelt auch durchgängig. Beide Waden und Oberschenkel zucken. Die rechte Wade fühlt sich verkrampft an und manchmal habe ich so ein dumpfes Nadelstich Gefühl.

Hurra! Das Wochenende kann kommen. :) Es hilft, mir das zumindest mal von der Seele zu schreiben hier. Mein armer Freund kann es vermutlich nicht mehr hören.

Wie geht es euch? @:)

b*ayalxa


Und damit ich extra glücklich bin: Seit heute zuckt mein linker Daumenballen und gerade, als ich meinen linken Arm locker hängen ließ, ist die ganze Hand zusammengezuckt. Was soll das jetzt nu ":/

G9eoVrg_X87


Hallo Leuchte hab Euren Forum Verfolgt. Eigendlich schreibe ich NIE bin nur Leser.

Wollte meine Geschichte erzählen, mit der Hoffnung euch und mir zu helfen.

Bin 29 Jahre alt, Kraftfahrer hab vor 2,5 Jahren BSV L5/S1 Links mit Fußheberschwäche/Lähmungen (nur 5 tage lang) dann eine Rasch OP.

Nach ca. 7 Monaten wenn ich länge stehe Fleck an Oberschenkel wird Taub Nur Haut --> Neurologen -->Diagnose: Meralgia paraesthetica --> Nichts wildes hab immer noch und ignoriere es :)^ .

Dann Sommer 2015 Hab Ständig Krampf an Linke Wade beim anspannen oder nachts bis heute --> hab angefangen zu Googeln Krämpfe , Gefühlsstörungen :|N {:(

war Grösste Fehler meines Lebens bin dann auf MS und ALS gestoßen , habs Paar echt Traurigen Videos und Lebensgeschichten von Betroffenen ALS gelesen dann Symptome oh Wochen lang mur gelesen gelesen --> hab gleich Gefühlsstörungen an ganzen Körper bekommen , Schlafstörungen , Schwäche , kribbeln Schweißausbrüche dann kam Hauskauf - Stress und Verantwortung dazu. Und Ich war von Juni -Juli ALS Krank (Krämpe Wade) bis mir Neurologe gemmesen SSEP und NLG hat - Ohne Befund was immer das ist und gesagt hat ,dass es von Narbe von BSV - OP Kommen kann (Krämpfe) , und von Juli bis ende Oktober war ich MS Krank. - Da bin ich selber Raus gekommen. Und Für MS - Neurologen Termin abgesagt.

Mir haben es folgende Punkte damals geholfen :

- AUF KEINEN FALL AUF MS/ALS FORUMS ZU GEHEN und deren Leiden- oder Krankheitsverlauf Geschichten zu lesen. - Es tut mir leid aber in eigenen Körper Gefangen zu sein ist ALLER ALLER schlimmster schlimmer als Tod selbst es wird jeden gesunden Menschen Umschlagen! (es tut mir leid wenn einer ALS betroffener es liest ich hoffe nicht)

- aufhören zu Goggeln, wenn Sie Drank hach Googeln haben dann Bitte NUR nach "ANGST von Krankheiten" oder "ANGST von ALS/MS :)_ " oder " Angststörungen" googeln

- Sporttreiben am besten Fitness Studio , nicht joggen , schwimmen ich sage warum

1. es lenkt echt ab

2. es hat Bestätigung dass man keine Kraftverlust hab

3.dass Re und Li Muskeln Gleich Stark sind (Freihandeln)

4. es muß nicht was Schweres sein es reicht schon mit klein anfangen ab 1 kilo - ihr werden selber merken , dass nach zwei Wochen Ihr schon ein wenig mehr schaffen könnt - **IST DOCH BESTE BESTÄTIGUNG DASS MAN NICHT ALS KRANK IST, DORT IST UMGEKEHRT :)= **

5. Wie Oli Schon sagte Statistiken vergleichen und Logik einschalten Kleine Denk-tipp :

ALS : ca. 1.438 Neu erkrankte Pro Jahr für Deutschland Dann denk noch an 80% ab 60 Jahren

Lungenkrebs : ca. 52.520 Neu erkrankte Pro Jahr für Deutschland 45 X MAL MEHR ist auch schmerzbar und zu 86% Tödlich und hier ist alter 35 - 60 . Und Ihr mit Sicherheit habt du keine Angst vor Husten und werdet bestimmt weiter Rauchen falls Raucher da sind oder ? - Es gibt Tausende Solche beispiele

Jetziger Zustand : vor 2 Monaten aufgehört ins Fitness zu gehen, wegen Nebengewerbe Gründung - Nach langen Ferntouren ab zu PC und für Nebengewerbe arbeiten --> Ergebnis durch langen sitzen Rückenschmerzen seit 4 Wochen haben Zuckungen an Linken Wade angefangen - so ob dort ein Wurt wohnt es Entstehen Dellen , Wellen und das Permanent 24 Stunden + Stress mit Gewerbe (2.000€ Abmahnung :-o :-( ) + Stress für kommenden Umzug ins Haus + Frau in 6 Monat schwanger ;-D :-) .

und als letzte vor 1 Woche Lief Sendung über ALS Kranken Mensch , der Hat seine Zuckungen an beinen gezeigt , die waren genau so wie bei mir :°( , und es ging wieder los Gefühlsstörungen .....Gestern zu Wade ist Oberschenkel dazu gekommen...

Jetzt nach dem ich es alles geschrieben habe geht es mir um 60% besser ich hoffe euch auch, nach dem vorlesen ....ich soll um meine Schwangere Frau kümmern und nicht Sie noch damit belasten.....

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH