» »

verkrampfte Wade...MS? krank vor Sorge


Ich habe OT-Beiträge gelöscht.

L=ucib3x2


Melde dich nicht in einem MS Forum an. Das ist die Schlimmste was ein Ängstler tun kann.

Wieso würde deine Leben mit MS drastisch ändern? Habe selber einen Hirntumor (2. Rezidiv), eine spastische Hemiparese und Epilepsie und außer etwas mehr Arzttermine und ein paar unangenehme Symptomen hat das Ganze an sich nichts geändert.

Und nein, eine Spastik äußert sich nicht als Krampf. Nicht annähend. Zudem bei eine Spastik ist nicht der nur die Wade betroffen.

Beamtung gibt es kaum noch mehr, daher kannst du zum Psychotherapeut.

nGullti&pri>esexmut


Ich habe in der näheren und angeheirateten Verwandtschaft drei MS-Fälle. Keiner von denen hatte Wadenkrämpfe als Erstsymptom, die Erkrankung begann vollkommen anders. Bei Wadenkrämpfen würde ich also die Ursache erst mal ganz woanders suchen - du würdest das jedem anderen auch raten, der wegen Augenzucken an einen Hirntumor denkt. Mir ist schon klar, warum es so viele Fälle von Angst vor HIV, MS und ALS hier im Forum gibt - die Symptomatik ist vielfältig und die meisten Symptome hat jeder mal. Das sind alles Krankheiten, die vergleichsweise selten vorkommen. Die Chance, Krebs zu haben oder zu bekommen, ist wohl ungleich höher. Krebsangst ist natürlich auch häufig vertreten, aber viele Krebsarten lassen sich eben vergleichsweise gut diagnostizieren. Wenn ein Brustkrebs tastbar ist, ist er schon relativ weit fortgeschritten. Vorher macht er in der Regel keine Probleme, wird also auch nur zufällig gefunden. Ein Zucken hier oder da hingegen lässt überhaupt nicht auf eine der gefürchteten Krankheiten schließen, was wesentlich mehr Raum für unspezifische Ängste lässt. Da du deine Hypochondrie kennst und sie teilweise auch beherrschen kannst, müsste dir klar sein, dass du dir bewusst Krankheiten aussuchst, die schwer zu erkennen sind und die du höchstwahrscheinlich nie haben wirst - was wir dir sicher alle wünschen. Ergo bleibt eben nur die Angst übrig. Die ist behandelbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH