» »

Halluzination andersherum: Dinge Nicht sehen, die da sind

ATlmöhi3shütxte


[[http://www.praxisvita.de/ich-sehe-etwas-was-ich-nicht-sehe]]

E|hem*aligeUr Nutzver (#A5248Q6x11)


Würde mich mal interessieren, ob das nur bei ihr wichtigen Dingen passiert.

Weihnachtskarte, Auto und Zigaretten sind ja schon persönliche Dinge.

Awlmöh~ishü`tte


Das ist mal wieder ein schönes Beispiel dafür, dass wir sehen und hören, was in unserer Erinnerung abgespeichert ist. Ich hatte Schachtel geschrieben, Du hast sofort Zigarettenschachtel assoziiert. Es waren aber keine Zigaretten. So wie ich es verstanden habe, waren es schon eher persönliche Dinge, aber nicht unbedingt wichtige.

Naja, wir spekulieren ja alle nur ...

E2he4malHigker N%utze6r (#4x38245)


Luci32 hat schon das richtige Stichwort Wahrnehmungsstörung gegeben.

Das Phänomen ist vielleicht nicht jedem bekannt, aber in populärwissenschaftlichen Buchveröffentlichungen aus der Gehirnforschung ist es oft genug beschrieben.

SsilkP-earxl


Ich kenne das als Schutzfunktion, z. B. dass das Unbewusste sich weigert, etwas wahrzunehmen, was zu schrecklich wäre, um es zu verkraften.

So gibt es eine (angeblich verbürgte) Geschichte in der einschlägigen Literatur, dass ein Sechsjähriger auf dem Bahndamm nicht den vom Zug überfahrenen Mitschüler wahrnehmen konnte ...

Wenn es aber um harmlose Dinge wie Schachteln auf einer Arbeitsfläche geht, würde ich es eher dem Krankheitsbild der "Hysterie" zuordnen; ist aber eine absolute Laien-"Diagnose". ;-)

aeucvhs(oeine


[[https://de.wikipedia.org/wiki/Neglect#Symptome]]

A#lmöh/ishüxtte


Also das mit dem Neclect hatte ich auch gelesen, das stimmt aber nicht überein.

Tja, ob das jetzt harmlos ist oder nicht, das kann ein Außenstehender ja nicht entscheiden. Sicher liegt ein Grund für diese Was-auch-immer-Störung vor, aber sie muss sich ja nicht in sehr prägnanten Dingen zeigen. Manchmal will der Körper, ich rechne das Hirn jetzt mal im weitesten Sinne dazu, ja auch nur Aufmerksamkeit um zu zeigen, dass etwas nicht im Lot ist.

LAucZi32


Sie sollte zum Arzt. Wahrnehmungstörungen in den Ausmaß passieren nicht ohne Grund.

Ist alles psychisch - super. Hat sie eine neurologische Erkrankung, wäre es gut sie früh genug zu erkennen.

TPragqischerC^lo]wnfLi+scxh


Ist alles psychisch - super. Hat sie eine neurologische Erkrankung, wäre es gut sie früh genug zu erkennen.

Luci32

Eine seltsame neurologische Erkrankung, die man in fremden Gefilden niemals hat.

w2h.oelsxe


Hallo Almöhishütte,

ich habe mich aufgrund deines Beitrags hier angemeldet da ich diese Halluzination andersherum auch schon 2 mal hatte. Das erste mal Anfang Januar und vor ein paar Tagen schon wieder. Jedes mal habe ich einen Gegenstand der auf dem Tisch lag nicht gesehen. Beim ersten Mal dachte ich noch ich hab nicht richtig nachgeschaut aber beim zweiten Mal wusste ich das der Gegenstand auf dem Tisch liegt und habe mich nach Minuten langem suchen abgelenkt, bin mit dem Hund eine Runde gelaufen, und als ich wiederkam habe ich den Gegenstand sofort auf meinem Platz auf dem Tisch liegen gesehen. Ich vermute auch das es mit Stress zusammenhängen könnte aber leider habe ich im Internet nichts über dieses Phänomen gefunden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH