» »

Starkes Pulsieren bei Belastung

C#hacnexl22 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich leide über 10 Jahren unter starker Migräne, und da ist Pulsieren im Kopf scheinbar ja normal. Aber auch wennich mal keine Migräne Attacke habe, beeinträchtigt mich sehr, dass wenn ich mich bücke in die Hocke, zB.wennich mit meiner Katze spiele und in die Hocke hinsitz und aufstehe um zu gehen, mir es sehr im Kopf pulsiert. Also im Herzschlag Rhythmus. Die Atmung wird auch schneller (ich bin beim Spazieren oder Laufen auch total nicht belastbar). Wenn ich nicht aufhören würde mich zu bücken, würden Kopfschmerzen kommen. In den Schenkeln Waden und Kniehöhlen spure ich sofort auch einen unangenehmen Druck, als hätten die Muskeln zu wenig Kraft bzw Blut/Sauerstoffzufuhr und fangen auch an unangenehm zu ziehen...Schwindel ist auch dabei und Sehstörungen wie zB schwarzes Flimmern oder farbige Blitze. Das Pulsieren spüre ich auch in den Augen und das gesamte Bild verzerrt sich auch etwas mit dem Herzschlagrhythmus. Beim Treppensteigen sind die selben Anzeichen. Was könnte das sein? Bin 22 Jahre weiblich top BMI, Nichtraucherin, ernähre mich gut, kann allerdings keinen Sport treiben wegen diesem Problem. Habe Eisenmangel wegen starker Periode. Ich habe auch manchmal Atemnot in Ruhe ohne Belastung. Also da ich kann gut Atmen ohne zu husten, aber nicht tief genug wie ich möchte, dass ich mich "satt"nach Luft fühlen kann. Da ist auch Schwindel dabei. Habe ich diese Beeinträchtigung wegen der Migräne oder könnten Herzfehler oder anderes dahinterstecken?

Antworten
M.ajax27


Hallo,

leider kann ich dir auch nicht sagen, was die Ursache ist, aber mir geht es ganz genauso. Besonders dieses Pulsieren im Kopf beim bücken und das ziehen in den Beinen habe ich auch. Ich bin erleichtert zu lesen, dass noch jemand dieses Problem hat.

Ich habe übrigens auch Migräne. Mein Herz wurde wegen einer anderen Sache mal komplett durchgecheckt und ist gesund.

Liebe Grüße

LFucwi32


Tippe auf Migräne. Man kann sie mit oder ohne Kopfschmerzen haben.

Schmerzen kommen, weil ein Blutgefäß nah an der Trigeminusnerv liegt. Diesbezüglich sind Migränepatienten hoch empfindlich.

BSeaut4ifulaDay8x9


Der Beitrag könnte von mir sein... Habe mich immer gefragt, wie ich das ganze umschreiben könnte, du hast es genau so geschrieben wie ich mir das vorgestellt habe. Bei mir ist das genau gleich...

CwhaSnexl22


Tröstet immerhin ein wenig, nicht alleien damit zu sein!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH