» »

Unterschied (leichte) Spastik/ Muskelkrämpfe?

twatWua


Nö... Nicht unbedingt. Viele Menschen haben ungleichmässige Bewegungsabläufe z B beim Laufen. Wir sind ja nicht symmetrisch. Noch dazu gibt es immer eine Seite die nehr Kraft hat und evtl auch eher verspannt..

Wenn ich dieses ganze Problem sehr einschränkt oder beunruhigt würde ich gelegentlich dem Hausarzt davon erzählen. Ich persönlich tendiere bei solchen "Kleinigkeiten" eher zum ignorieren. Mein Motto ist da: was von alleine kommt geht auch von alleine wieder.

Was deine beiden Angst Krankheiten angeht – da lohnt sich eine fatalistische Haltung. Es ist ja nicht unbedingt so, dass du durch Früherkennung wahnsinnig viel machen kannst. Beide Krankheiten sind nach wie vor unheilbar und auch nur begrenzt behandelbar . Solltest du irgendwann in deinem Leben tatsächlich von einem solchen Mist betroffen sein, dann wird sich das im Laufe der Zeit durch andere Symptome verdichten. Es lohnt sich wirklich nicht sich schon Sorgen zu machen bevor das Problem sein Kopf durch die Tür steckt.

Vielleicht mal etwas Persönliches aus meiner (Kranken-) Geschichte

Ich habe schon Jahre bevor meine MS festgestellt wurde, neurologische Ausfälle gehabt, die damals aber nicht wirklich viel untersucht worden sind . Die behandelnden Ärzte haben mir ein paar Schmerzmittel gegeben und gut war es.  Es waren Entzündung der Gesichtsnerven.</p>
<p>Viele Jahre später machte eine Ärztin meine Amnamese im Krankenhaus undsagte dann: das hätte damals alles untersucht und festgestellt und… werden können. Ich hab ihr damals geantwortet, dass ich froh bin, dass ich nicht so früh mit der Diagnose konfrontiert worden bin . So habe ich einige Jahre unbelastet von diesem Wissen gelebt und Dinge unternommen die ich vielleicht nicht getan hätte, wenn ich im Hinterkopf gehabt hätte dass ich an MS leide.

pPepxeter


Könnt ihr mir dann bitte hier auf den geschlossenen Post antworten? Ich bin so verzweifelt

tHatua


Ich habe dir gestern Abend noch ausführlich geantwortet.

Darauf reagierst du nicht einmal. Warum sollte ich noch weitere Energie auf dein Anliegen verschwinden?

p*epe^texr


Vielen Dank tatua! Ich habe gestern nur das mit der Schwäche nicht ausführlich genug geschildert glaube ich und noch ein bisschen weitergegooglet was mich wirklich in Panik versetzt hat. Vor allem weil es irgendwie keine andere Erklärung außer ms zu geben scheint. Und die Beschwerden im Bein auch ständig wechseln. Ich habe so Angst dass ich bald nicht mehr laufen kann und weiß gar nicht wie ich das mit dem prüfungsstress der jetzt noch kommt vereinbaren kann. Oh hilfe

EQhemal<iger Nu,tzer (2#46x9485)


Erstens: Beantworte bitte die Fragen die Dir gestellt werden

Zweitens: EIN Faden zu dem Thema reicht. Du wirst in anderen Fäden keine anderen Antworten bekommen. Gut dass der andere Faden schon geschlossen wurde und so wird es mit jedem weiteren MS-Angst-Faden von Dir passieren.

Die Schwäche dürfte nur gefühlt sein.Was sagt der Arzt dazu?

p$epetxer


Gefühlte Schwäche ist doch auch ein MS Symptom oder nicht?

Und ja in meiner Familie hatte jemand Ms.

Beim Arzt war ich noch nicht hab zu viel Angst vor der Diagnose

Lquc6ih3x2


In deine andere Fäden schreibst du von Stress mit deiner Mutter und hier von Prüfungsstress. Meinst du nicht, das das alles etwas mit deine Symptomen und Ängste zu tun haben könnte?

MS wechselt nicht ganz schnell hin und her.

EMhemaligerp N`utzere (#46W9485)


Ich nehme mal an dass Dein Onkel MS hat.

p0epe+txer


Ja das hoffe ich auch Luci. Nur ist das ja alles immer im Bein nur da ändern sich die Symptome, gehört also zu einem denk ich

Eshema&liger NuMtz&er (#x469485)


Ach ja, wenn du nicht zum Arzt gehen willst, kann man den Faden ja schließen.

p<epetxer


Nein meine Großmutter die ich nie kennen gelernt hab..warum?

E7hemaalig4er Nutz)er ($#469485)


Nur so ein Gedanke

p]epDe&texr


Ich hoffe immer noch dass es von selber wieder weggeht, wenn ich morgen zum Hausarzt gehe und dann zwei Monate auf den Termin beim Neurologen und dann nochmal ewig auf das MRt warten muss drehe ich durch.

ELhemalige`r Nutzefr (#46948x5)


Hättest ja schon längst was unternehmen können. Aber da hier nix für MS spricht gibt es auch keinen grund durchzudrehen.

pdepetxer


Schwächegefühl im Bein (leicht) , krampfiges Druckgefühl das wandert und mal da ist mal nicht, leichte Schmerzen und ziehen ab und an sprechen echt nicht für ms?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH