» »

Unerklärbares Gehirnproblem?

M@eister.dadulxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und habe zur Zeit einige Probleme. Ich hatte bis vor kurzem geraucht und gekifft und habe nachdem ich aufgehört habe Depressionen entwickelt, welche bis dato auch wieder besser sind, ich aber in 1 Monat eine Therapie anfange.

Alles hatte mit Lungenproblemen angefangen. Damals hatte ich scheinbar asthma bronchiale und ich wurde mit Nebennierenrindenhormon behandelt und nach einem weiteren Lungentest schien alles wieder normal zu sein. Dennoch habe ich manchmal das Gefühl nicht richtig einatmen zu können und ich fühle mich gezwungen tief einzuatmen um dem zu entgehen. Das ist aber momentan Nebensache.

Vor ein paar Wochen hatte ich extreme Einschlafprobleme und teilweise auch Durchschlafprobleme (vllt. wegen den Depressionen und der anfänglichen Krebsangst, wegen den Symptomen des asthma bronchiales / auch Grund warum ich aufgehört habe zu rauchen).

Die Schlafprobleme sind nun auch weg. Mein Hauptproblem gerade:

Ich habe eig. ständig einen leichten Druck im Kopf und ab und zu links oder rechts einen kurzen Schmerz im Kopf an der Schläfe. Wenn ich vor dem PC sitze und spiele wird dieser schlimmer. Teilweise, wenn es mal spannend, schreckhaft wird oder ich mich aufrege dann wird der Druck stärker und ich fühle mich, als würde ich gleich Ohnmächtig werden und ich völlig in mich gekehrt bin bzw. abwesend bin und mein Herzschlag schneller wird.

Was könnte das sein??

Ich habe mich schon mal kurz im Krankenhaus selbst eingewiesen, weil eben das gerade passiert ist und ich wissen wollte was los ist. Die haben mir Blutabgenommen und ein paar Fühltests usw. gemacht und gesagt sie können nichts schlimmes feststellen. Es wurde kein MRT oder so gemacht nur ein paar oberflächliche Tests wie Blutzucker, Blutwerte, Fühltests, Lauftest, Gleichgewichtstest usw. , allerdings alles ohne sichtbares Ergebnis. Der Oberarzt meinte es könnte durch Stress verursacht werden, jedoch habe ich im allgemeinen nicht viel stress... Ich habe zuerst an einen Hirntumor gedacht, aber die meinten sie können nichts gefährliches feststellen und haben leider auch keinen MRT gemacht um sicher zu gehen.

Jemand einen Rat?

MfG

Antworten
MTei)sterDdadulxa


Was ich vergessen habe: Augenarzt hat die Augen überprüft ( bis auf diesen Pupillenerweiternden Test, wo man alles sehen kann) und meinte es könnte eine Augenmigräne sein, wobei ich ja nicht so krass Lichtempfindlich bin.

Der Zahnarzt hat gesagt es kann vom Kiefer ausgehen, da ich knirsche oder drücke ( stimmt auch zum Teil , aber nicht ständig und ich glaube nicht das ich das im Schlaf mache bzw. warum kommt das erst jetzt? ). Sie hat mir eine Knirscherschiene verschrieben und ich bekomme diese nächste Woche.

Nächste Woche habe ich auch einen Termin beim HNO in der Uniklinik Frankfurt ( Hatte vor 1 Jahr eine Nasenscheidewand Begradigung und eine ästhetische Anpassung der Nase zugleich )

MHeri%steUridaduxla


Niemand eine Idee? :(

L{u7cUix32


Die Symptomen sprechen eher für zu viel Zeit vor den Rechner und Verspannung.

Symptomen passen nicht! zu ein Gehirntumor.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH