» »

Komisches ziehen auf rechten kopfseite.

S-ilkP"ea1rl


Darfst dann aber auch nicht böse sein über den einen oder anderen Popotritt. Der gehört einfach dazu. ]:D

a_ll:dwaswa'sgehxt


Ne den brauche ich sogar.

S^ilkP2earxl


Genau! Das ist schon mal positiv gedacht.

Ich rate Dir aber, zum Abnehmen einen neuen Faden zu eröffnen, wenn es so weit ist. Hier in die Neurologie-Abteilung passt das Thema ja nicht. Dort solltest Du eingangs auch offen mitteilen, dass Du unter Krankheitsängsten leidest und das ändern möchtest, zunächst auch, indem Du abnehmen willst. Dann wissen die User besser zu raten, denke ich.

a'lldaAsw1asgxeht


Ok das werde ich machen.

Und echt vielen lieben dank das du mir helfen willst.Hötte ich grade von dir auf Grund unserer Vorgeschichte nicht gedacht.

Um so mehr zeigt es einmal wieder das schlechte Menschen auch gut sein können. ;-)

SoinlkPfeParxl


Um so mehr zeigt es einmal wieder das schlechte Menschen auch gut sein können. ;-)

alldaswasgeht

Hah, Du Witzbold! Das Kompliment gebe ich Dir dann gern zurück, kannst es haben. ;-D

m$uhku}h2k


Ernährungsberatung halte ich nicht so wirklich für eine gute Idee. Ich befürchte nämlich es ist dein Versuch die Verantwortung für dich selbst auf eine andere Person abzuwälzen. Das wird nicht klappen. Sie kann für dich nicht abnehmen.

Du brauchst nicht auf irgendeinen erhellenden Moment warten damit du anfangen kannst. Du brauchst keinen ständigen Motivator der dir sagt was du machen sollst. Du hast eine Frau und ein kleines Kind. Der Gedanke, dass du mit deiner jetzigen Lebensweise in 10-15 Jahren nicht mehr auf dieser Welt sein wirst sollte Motivation genug sein.

Fang einfach an. Jetzt. 3 Mahlzeiten am Tag, keine Süßigkeiten keine Snacks. Das reicht bei deinem Gewicht ganz locker für die ersten 5-10kg aus. Also los!

Du bist doch so oft hier. Schreib hier doch einfach in einem eigenen Thread ein Ernährungstagebuch.

a\l_lda_s|wasgdehxt


Die Ernährungs Beraterin nehme ich mit da sie mir Helfen kann was das essen angeht.

Abnehmen kann sie für mich nicht das stimmt,aber sie kann mich Beraten wie und was ich essen kann darf und auch n3n Ernährungs plan bereit stellen kann darum nehme ich das mit.

Ja das mit dem Ernährungs faden kann ich machen heute abend muss erst mal zum Orthopäden dann noch.

S*ilkPBearxl


Er braucht einen Anfang, und es ist ganz egal, wie er ihn bekommt.

Ich selbst würde bei 170 kg selbst 2 Eiweißshakes und eine Mahlzeit einnehmen, die sich aus 50 % Gemüse, 30 % Eiweiß und 20 % Kohlenhydrate zusammensetzt. Das ist sehr effektiv bei echten Schwergewichten und stammt von den "Ernährungs-Docs".

Es gibt wirklich einfache Methoden, aber so wie er drauf ist, packt er das auf sich gestellt nicht. Er schafft es einfach nicht allein und will fachliche Unterstützung. Ich würde ihn jetzt vor diesem Schritt nicht entmutigen. :|N

a3lldaswWasgeUht


Ich werde mir definitiv Hilfe nehmen,da es hier auch darum geht sich richtig zu ernähren und das muss Ich erst mal lernen ist einfach so.

Zudem bieten die aich ein Sportprogramm mit dabei und da ist es auch so das mal gelernt bekommt was man bei so einem hohen Gewicht am besten für einen Sport treiben sollte .

mQuhkuUh2k


Hab ich dir ja schon gesagt. Schwimmen gehen ;-D . Was besseres gibt es nicht. Und wenn du mal häufiger in ein Schwimmbad gehen würdest, würdest du auch schnell feststellen, dass du dort nicht der einzige stark Übergewichtige bist. Hat sich halt rumgesprochen ;-).

Wieso eigtl. 170kg? Ich dachte 130 wären der Stand?

E"hem^aliger RNu/tze3r (#4694q8x5)


Ich denke er hat sich einfach nicht getraut die Wahrheit über sein Gewicht zu sagen, aus Angst dann deswegen niedergemacht zu werden.

alldaswasgeht

ich finde es jedenfalls gut, dass Du nun so ehrlich bist und auch endlich was dagegen tun möchtest. Klar dass das Alles bisher gewaltig auf die Psyche ging.

Was das Schwimmen betrifft. Wasser ist halt wirklich sehr gelenkschonend. Erkundige Dich doch mal nach Wassergymnastik bei EUch in der Nähe.

Ich hab hier am Ort früher, in meiner Jugend, über die Wasserwacht oft eine Wassergymnastikgruppe betreut. Da waren auch jüngere, sehr dicke Menschen dabei.

Eine Bekannte von mir, die dürfte NOCH dicker sein als Du, macht Aquajogging 1x/Woche.

Zum Thema Ernährungsumstellung hab ich Dir ja schon vor ein paar Wochen was per PN geschrieben.

Mit Kalorienzählen wirst Du nicht weit kommen. Da ist die Gefahr, in den Hungerstoffwechsel zu rutschen, recht hoch.

Es kommt halt wirklich drauf an WAS Du isst und trinkst.

Vorallem die Snacks zwischendruch und Abends vor dem Fernseher sind gefährlich. Deshalb solltest Du Dir ein Hobby suchen, das Du gut ausüben kannst und dir die Langeweile nimmt.

a lldaswUasgexht


So grade vom Orthopäden gekommen 4 Uhr Termin 9 Uhr raus echt der Hammer aber nun ja.

Also muskelreizung in der Schulter hab Übungen bekommen täglich machen 5. Min und in 6 Wochen wieder vorstellen.Habe ihn auch geben Reflexe zu testen hat je auf Knie und auf den arm gehauen alles gut.

Er sagte Wort wörtlich sie sind nicht krank das ist das gute an der sache.

Hat mir aber Überweisung gegeben zum Neuro der auch neu mit in dem Gebäude ist.Da ist am 10 Feb Termin.

a!lldazswlasgaehxt


Joker

Auch über wassergym habe ich mich letzte Woche schon erkundigt und es kostet hier 4.km entfernt nur den Eintritt a.4.Euro die gym ist dann kostenlos das gibt es dann 2 mal die woche.

Und ja ich hab mich nicht getraut das stimmt alles andere wäre gelogen.

Besten war bei Orthopäden ich so zu ihm wie sieht es aus mit kG er so ne das brauchen sie nicht sie sind nicht krank.

Hab ihn auch auf ALS angesprochen er sagte Nein das haben sie nicht.

Und wenn ich was habe soll meine Freundin sagen das ich gesund bin.

m`uhkuFh2k


170kg statt 140 find ich schon ne ziemliche Lüge. Da ist jede Spekulation über irgendwelche Krankheiten vollkommen Banane. alldaswasgeht bitte sag deine unnötigen Facharzttermine ab, du nimmst damit Leuten den Platz weg die wirklich etwas haben. Vor allem beim Neurologen. Sieh zu dass der Speck wegkommt, aber schleunigst.

Das kann doch echt nicht war sein, wiegt fast dreimal so viel wie ich und sucht nach irgendeiner Krankheit. Sry aber das ist einfach nur Blindheit.

S@ilkPe+arl


Er hat sich halt geschämt. Warum jetzt auf ihm herumhacken? Er will jetzt was tun, und das sollte hier unterstützt werden, das kostet uns nix außer ein paar Buchstaben und bissle Zeit. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH