» »

Weiße Stellen im Mrt, Zyste im Kopf

Flla/mecVhe|nj7x9


ja stimmt, hier sind ringsum auch sehr viele krank. Und die Grippewelle rollte zudem auch noch durch's Land {:(

LJuci3x2


Wieder zu Hause! 2. OP war weil die Dura und Knochen nicht richtig verschlossen waren. Mir lief Unmengen Hirnwasser aus der Nase und die Rächen runter. Mahlzeit! Jetzt nur noch Schmerzen und wahnsinnig müde und schwindelig. Wackele gleich zum Frisör und versuche etwas hinzukriegen, was halbwegs anständig aussieht. Will Montag möglichst wieder arbeiten gehen und Haare sehen gerade erm "interessant" aus.

T9e{stA8R&HP


@ Luci

:)^ :)^ :)^ :)^ Toll, schon wieder zu Hause :)_ :)^ :)= :)= :)= :)= :)=

Kann gut verstehen, dass du Montag gleich weiter arbeiten willst- da kommt gar nicht erst so ein Krankenstand auf :-) .

Aber mit sowas musst du dich evtl. doch noch ein bisschen schonen, bis du wirkliche keine Kopfschmerzen mehr hast. Solche Kopf OPs sind kein Pappenstiel, das muss man seelisch erstmal ein bisschen sacken lassen :)D :)D :)D :)D

Da darfste ja auch nicht schwer heben, dich bücken, das muss sich erstmal alles wieder beruhigen! Da würde ich mich noch ne Woche oder zwei, krankschreiben lassen und dann weiter sehen.

Die Frisur kriegt man auch wieder hin, :)* :)* :)* da kann man viel machen mit Accessoires. Ich hab nach meiner OP (ich hatte ein Meningeom) immer noch ziemlich lange Haare gehabt, nur vorne an der Stirn nix, da gabs erst Tücher und dann trug ich Pony, heut sieht man längst gar nichts mehr :)^ ;-D

Ach, das ist noch das kleinste Problem, Hauptsache, man hats überstanden.

Also, erstmal Glückwunsch :)- , und pass auf dich auf :)_ :)z :)^ @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*:) *:)

L+uc?i<32


Habe leider sehr kurze Haare dieses Mal. Bei die andere Hirn OPs waren sie lang.

T_esOtAxRHP


@ Luci

leider sehr kurze Haare dieses Mal

oh je... :)_ :°_ Zum Gkück wachsen sie ja wieder. Und bis dahin gibts ja auch schicke Käppis, Mützen und Tücher, die man gut tragen kann.

Ich hatte die vordere Kopfhälfte kahl, auf der anderen Hinteren Hälfte waren sie ultralang.

Davon mochte ich mich zunächst nicht trennen und hab dann Tü+cher drumrumgetratgen, damit man dasn icht sieht. Wär auch mit insgesamt kurzen Haaren so gegangen. Es war erstaunlich, als die nachwachsenden Haare so 2 cm lang wurden. Gefärbt hatt ich auch noch nicht wieder, und die Narbe sah man natürlich auch. Einmal hatt ich doch glatt vergessen, das Tuch um den Kopf zu machen.

Weisst du was? Die Leute haben noch nicht mal irgendwie irritiert geguggt! Wahrscheinlich haben sie mich für eine Punkerin gehalten. Also da geht ne Menge ;-D ;-D ;-D ;-D

*:) *:)

LAucCi[32


Habe bei das ersten Mal alles abgeschnitten und tatsächlich ein Punkfriseur daraus gemacht (mir fehlt eine Seite).

Muss aber für mein Job anständig aussehen. Tücher tun noch weh, da das 2. OP erst 4 Tage her ist und die Nähte noch geschwollen sind. Tuch egal wie man es bindet liegt darauf. Habe 2 Baumwollemützen besorgt. Look ist Hip-Hop. Mal schauen was meine Chefärztin dazu sagt ;-D

wpinter\sonnxe 01


Du kannst doch nicht am Montag schon wieder auf Arbeit, lass doch erst mal alles heilen. Was sagt denn deine Ärztin dazu?

War der Befund gutartig?

Du hattest schon mal eine Hirn OP, oh man. Aber du klingst hier ziemlich stark.

LGuFci3x2


Waren leider 2 Hirn OPs innerhalb 5 Tagen... Letzte war am Montag.

Ärzte sagen 2 Wochen zu Hause bleiben aber wir sind gerade unterbesetzt, da Kollegin sehr schwer krank und ich habe erst in Januar angefangen. Habe eine schlechtes Gewissen. Arbeite erstmal Teilzeit. Ich arbeite in der Neuropsychologie von daher sitze ich viel. Habe nur bzgl. konzentration Bedenken. Muss auch oft Vorträge vor Patienten halten. Werde mit meine Chefärztin reden und schaue, dass ich zwischen Patienten Pausen habe.

Ja, es ist gutartig. Bin damit geboren worden und bis jetzt waren 4 OPs notwendig. Ganz weg ist es leider nicht, da auch eine Arterie betroffen ist.

w'intTersonxne 01


Hallo...gehts noch :-o

kein Mensch wird dir übel nehmen, dass du nach 2 Hirn OP 2Wochen genesen musst.

Und kündigen wird man dich deswegen auch nicht. Man braucht dich ja, bei der dünnen Personalsituation.

Wenn deine Chefärztin dich nicht nach Hause schickt, hat sie keine Empathie.

Dass ihr unterbesetzt seid und in den KH so ein großer Druck herrscht, hat was mit der Personalpolitik und dem Profitstreben der KH zu tun. Warum werden nicht genügend Mitarbeiter eingestellt. ?

Warum schaffts du es nicht dir das so klar zu sagen? Dafür bist du nicht verantwortlich, sondern du bist für dich und deine Gesundheit verantwortlich.

Sorry für die harten Worte, ich will dir nur ein bisschen in den Hintern treten ;-) /bzw. dich stärken/aufrütteln.

Bitte, bitte sei vernünftig und gib dir und deinem Körper die Zeit in Ruhe zu genesen, um dann wieder voll einsatzfähig zu sein. :)_

SVtepWh-zBouxnty


LUCIIIIIII *:)

Wie schön, dass Du wieder da (und sogar schon zuhause!!!) bist!!!!

Bevor ich vergesse, was ich sagen möchte, will ich mich Wintersonne gleich mal anschließen: bleib bitte die zwei Wochen zuhause und kuriere Dich aus!!! Glaub mir: keine Firma wird Dich kündigen (auch nicht in der Probezeit) wenn sie zuvor mit Deiner Arbeit zufrieden waren, nur weil Du krank bist! Im übrigen hast Du keine Erkältung und Du schwänzt auch nicht - Du hattest ZWEI Hirn OP's!!!

Deine Angst um den Job kann ich verstehen - ich war im letzten Sommer in der selben Situation: im März Job begonnen und im Juli bei der Krebsvorsorge (Gebärmutterhalskrebs) PAP IVa mit HPV positiv gehabt.... umgehend Konisation und danach 4 Wochen oder 5 Wochen zuhause schonen, wegen Nachblutungsgefahr.... Ich hatte gleich nach der Diagnose mit meinem Chef gesprochen und der war kein bisschen böse oder sowas. Ich hatte angeboten, das Laptop mit nachhause zu nehmen und von der Couch aus zu arbeiten - das hat er mir fast "verboten" - er meinte ich solle mich ausruhen und danach als gesunde Mitarbeiterin zurück kommen. Und ich bin noch immer da und alles ist gut.

Und da Deine Chefin sogar vom Fach ist, wird sie erst recht Verständnis für Deine Situation haben!!! Niemand lässt sich aus Vergnügen oder Langeweile im Kopf rumwühlen!!! So .... Kopf gewaschen ;-D @:)

...igitt.... wie schmeckt Hirnwasser?!?! Musstest Du bei der OP wach sein??

Ich drück Dich mal aus der Ferne - und ich ziehe meinen imaginären Hut vor Deiner Tapferkeit!!!!! :)* :)* :)*

L8uci)32


Hirnwasser schmeckt eigentlich nach nichts. Nur leicht salzig ;-D

TtestzAxRHP


@ Luci

Ich finde auch, dass du dich unbedingt noch schonen solltest, bis alles wirklich verheilt ist. So schnell geht das nicht! Mindestens 6 Wochen wenn nicht noch länger Krankschrieb wären meiner Meinung nach angesagt, Job hin oder her...

Gehst du zu Nachsorge Untersuchungen?

*:) *:)

L&ucmi32


Nachsorge Untersuchung muss ich mit meine Neurologin besprechen. Lasse erstmal das postoperative CT brennen damit ich sehen kann, was übrig geblieben ist und mir so einen Bild machen kann, wann ein MRT sinnvoll wäre. Denke ich mache 1 am Anfang der Sommer.

Ich regele solche Untersuchungen sowie meine Medikamenten selbst.

Aber außer konzentration und bleiende Müdigkeit merke ich relativ wenig. Hemiparese ist gerade leicht schlechter geworden (muss wieder trainieren) und habe jetzt komplette Hörverlust auf einem Ohr. Vorher könnte ich zumindest Sprache als einen Geräusch wahrnehmen. Störend war das epileptischen Anfall durch Schlafentzug im KHS - bin eigentlich super gut eingestellt. Pappe ist so erstmal 6 Monaten pfutsch.

Als Pluspunkt kann ich meinem Gesicht endlich wieder normal spüren - war vorher taub abwechselnd mit schießende Schmerzen und spreche etwas deutlicher. Kopfschmerzen sind mit Schmerzmitteln im Griff. War vorher nicht den Fall.

War heute Abend unterwegs mit Freunde Fußball gucken - läuft!

F]lam'echen7x9


Oh Man Lucy, du bist wirklich eine tapfere Person. Ich ziehe den Hut vor dir. :)z :)z

Ich würde auch noch daheim bleiben, du kannst nach so einer (oder besser 2) Ops doch nicht tatsächlich fit sein und arbeiten wollen :|N :-/

Mach es nicht, nimm dir die Zeit um richtig fit zu werden. :)*

TUestAURHxP


@ Luci

Ich regele solche Untersuchungen sowie meine Medikamenten selbst.

Das hab ich nach meiner OP auch so gemacht. Den Docs muss man schon ganz schön auf die finger gucken!

Du bist wirklich sehr tapfer, echt :)z :)z :)z :)- :)-

Ich glaube, dass es wirklich besser ist, wenn du dich noch schonst. Nimmst du was gegen Epilepsie? Du solltest dein Krampfpotential testen lassen. Nach 3 Anfällen hat mans dauerhaft damit, wurde mir gesagt. Ich hatte nur einen und hab danach sehr lange Anti Epilepsiezeugs genommen, und dann auf eigenen Wunsch den Kram abgesetzt (mit Absetzplan vom HA), um zu testen, ob es auch ohne geht. Es klappte :=o , heute nehm ich längst nichts mehr.

Wenn ich wieder einen Anfall gekriegt hätte, müsste ichs natürlich weiter nehmen, das wär fies, wg. der Nebenwirkungen.

Also schone dich erstmal, und pass gut auf dich auf :)* :)* :)* :)* :)* :)* !

*:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH