» »

Was könnte ich haben ? Ms ?

S3asch\a199x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo zu mir einmal bin 22 Jahre alt, 177 cm und wiege 71 kg.

Habe seit einiger Zeit ein paar Beschwerden zu denen ich gleich kommen werde. Ich wende mich zunächst an euch da ich nicht weiß ob ich mir evt. einfach nur wieder zu viel einbilde aufgrund meiner Google suchen.

Habe halt irgendwie teilweiße passende Übereinstimmungen mit Ms Symptomen gefunden aber eben auch teilweiße keine Übereinstimmung.

Nun zu meinen beschwerden.

Angefangen hat alles mit schlechchtem sehen ( sehe nur unscharf ). Habe es an der Uni gemerkt wenn ich weiter hinten sitze das ich unscharf sehe... Damals ging es noch doch ja würde nicht sagen wurde drastisch schlimmer aber mittlerweile sehe ich ohne Brille auf ferne eben extrem schlecht. Nun das ja erstmal Normal. Habe mir dann eben eine Brille gehollt mit der ich auch nun wirklich scharf sehe ( bzw wenn es zu klein bzw weit weg is trotzdem unscharf etwas). Hat auch nur 0,5 Dioptrien. Soweit passt das ja auch aber was mich eben stutzig macht ist das ich zwar dann scharf sehe aber ich weiß ja wie ich vor 1-2 jahren gesehen habe und es ist eben nicht gleich. Es kommt mir manchmal so unreal oder wie benommen vor. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll aber eben nicht wie früher. Einfach auch manchmal schwimmrig aber habe jetzt nicht Schwindel probleme oder so etwas. Auch wenn ich jetzt schnell um her schaue als würde ich nicht mitkommen. Oder auch wenn ich morgens aufstehe dann eben manchmal so unscharf und ja nicht unbedingt drehen aber echt fast wie wenn ich was getrunken hätte. Diese beschwerden hbe ich nun seit 2-3 Monaten. Ist auch nicht das ich jetzt extrem eingeschränkt bin aber nun kam eben dazu das ich iwie extrem schlapp geworden bin mich nicht mehr wirklich motivieren kann. War früher echt jedes Wochenende in der Disko und jetz wenn ich da bin komm ich mir so Schlapp vor und hab manchmal angst das mein Kreislauf schlapp macht. Aber wenn ich dann mehr getrunken habe und etwas Pegel habe wird das iwie besser :D

Manche gespräche fallen mir iwie schwerer weil ich mich nicht mehr richtig konzentrieren kann ( auch weil ich mir ständig einen kopf dadrüber mache wenn ich schlecht sehe ). Es kommt mir halt so unreal oder anderst vor das ich da irgendwie anderst bin.

Und auch letztes semester wenn ich nachhause gelaufen bin garkein Problem doch seit kürzerem kommt es mir so vor als wären meine Beine schwerer. Das laufen wird anstrengender bzw kommt mir so vor auch beim treppen laufen. Zudem kommt das dann meine Waden bzw auch die Schienbeine schnell beim laufen wehtuhen was aber nach kurzer sitzpause au wieder weg ist. Naja und noch zum letzten Symptom eben das ich iwie auch Kraftloser bin vorallem in letzter Zeit in meiner rechten Hand aufgefallen das sie mehr Zittert und auch wenn ich sie zur Faust mache fühlt sie sich irgendwie schwächer an. Also zumindest schwächer als die Linke. Kannte das früher nur vom aufsehen wenn man eine Faust eben machen will das es morgens eben anders ist. Aber eben manchmal am tag wenn ich dann wieder mit der rechten Hand eine faust mache ist es wieder völlig normal bzw halt wie die linke Hand. Manchmal wenn ich meinen Arm auch fallen lassen oder schneller nach unten bewege kribbelt meine Hand auch aber immer nur ganz ganz kurz. Das macht mich eben alles stutzig.

Naja weiß nicht was das ist aber fühle mich eben seit ca 3-4 Monaten deshalb nichtmehr wie ich selbst ( nicht menschlich oder so aber von meiner perspektive wie ich alles wahrnehme ) . Ich war auch vor 1 Jahr noch bei der Bundeswehr ( nicht das ich jetz physich belastet bin oder dem nachtraure ) aber eben wenn ich jetzt zurück denke, kommt och mir ganz anders von der wahrnehmung vor. Könnte mir nicht vorstellen jetzt so krass sport zu machen da es mir so vorkommt als würde mein Kreislauf das nicht mitmachen grad au durch das schlechte sehen. Wenn ich bei Mir im Zimmer Kraftsport mache kommt es mir schon komisch vor. Weiß nicht wie ich das Beschreiben kann aber aufjedenfall ist die Wahrnehmung komplett anderst. Echt wie benommen oder wenn man etwas getrunken hat. Und wenn mir das immer so auffällt wird mir etwas schwimrig und kommt immer so vor als würde mein Kreislauf das nicht packen. Aber hatte deswegen noch nie wirklich Kreislaufprobleme oder mich hats gedreht. Durch das sehen keine ahnung. Sorry wenn ich hier einen Roman schreibe aber versuche es so genau wie möglich zu beschreiben das mir jemand helfen kann.

Weiß nicht wie ich meine Perspektive bzw Sicht irgendwie erklären soll... Hoffe ihr könnt euch das etwas vorstellen. Auch wenn ich mich halt mit jemand unterhalte kann ich mich da halt irgendwie schlechter konzentrieren oder kommt mir zumindest so vor. Nicht das ich Probleme hätte zu reden.

Manchmal ist das eben stärker manchmal schwächer. Manchmal kommt es mir au vor wie ein leichter Tunnelblick dann. Nunja weiß nicht wie ichs beschreiben soll vielleicht kann einer ja noch expliziertere fragen stellen anhand ich besser erklären kann.

Naja nun zum ende.

Kann jemand sagen ob das Anzeichen für Ms sein können oder andere Krankheiten evt ?

Hoffe der lange Text hat auch nicht vom wesentlichen abgelenkt irgendwie aber die schwäche sachen kann ich eben expliziert sagen das mit dem sehen kann ich eben nicht wirklich beschreiben.

Aber noch kurz dazu. Wenn ich Fern schaue oder ins handy schaue ist meine bild da noch völlig normal auch wenn es grad hell ist.

Das hat mich eben auch so stutzig gemacht da die Ms sehstörungen ja zumindest laut beschreibung anderst sind. Naja bis auf das ich eben auch wirklich unscharf sehe aber eben mit Brille nicht mehr...

Naja danke schonmal für die Hilfe

Mit freundlichen Grüßen

Sascha

Antworten
S}ebasmtwianHxop


Hi Sascha, bin Seb Medizinstudent im 10 Semester. Wir gehen mal deine sensiblen(das meine ich positiv) Wahrnehmungen Schritt für Schritt durch. Vorab, aus allem was du beschreibst ist kein präzises MS-Symptom dabei. Alle grüblerische Interpretation deines Verstandes sind Ausdruck einer jungen normalen Lebensangst die ihre Ursache wahrscheinlich in der Hektik der Welt hat ]:D .

Kommen wir zu deinem Sehen:

Tatsächlich ist es so das in deinem Alter eine Kurzsichtigkeit recht schnell auftreten kann. Der Augapfel wächst nochmals und das hintereinandergeschaltet Linsensystem verliert seinen scharfen Punkt in der Ferne. Man merkt das recht plötzlich und ist total begeistert wenn man wieder scharf sehen kann :-D Nun beschäftigt sich die MS als häufiges Initialsymptom mit Sehsymptomen die in die in so einem "kurz wahrgenommen" Zeitraum(wobei 1-2 Jahre recht lang sind) entstehen können aber es handelt sich ganz definiert um vorübergehendes Schleiersehen - wie durch ein Milchglas oder so, oder es handelt sich um Farbsehstörungen. Ganz häufig beginnt eine MS kombiniert, also Sehstörung und sensibilitätsstörungen in den Beinen z.B. oder man sieht auch kurzeitig Doppelbilder.

Dein Zitat...:"Auch wenn ich jetzt schnell um her schaue als würde ich nicht mitkommen.

Oder auch wenn ich morgens aufstehe dann eben manchmal so unscharf und ja nicht unbedingt drehen aber echt fast wie wenn ich was getrunken hätte. Diese Beschwerden habe ich nun seit 2-3 Monaten"...

Diese Beschwerden sind sehr unspezifisch und in deiner Formulierung erkennt man das diese aus einer Aufmerksamkeitserhöhung auf das Sehen entspringt. Achte nicht mehr darauf und schau gerade aus. *:) MS Symptome tauchen plötzlich auf(Lähmung, Sprachstörunge - ganz vielfältig weil es das gesamte ZNS betreffen kann) und verschwinden am Anfang meist wieder. Dann kommt noch ein Schub, der wieder ausheilt aber über die Jahre wird dann die Erholung der Nervenstränge schwierig und es kommt zu bleibenden Symptomen.

Zitat:

"Ist auch nicht das ich jetzt extrem eingeschränkt bin aber nun kam eben dazu das ich iwie extrem schlapp geworden bin mich nicht mehr wirklich motivieren kann. War früher echt jedes Wochenende in der Disko und jetz wenn ich da bin komm ich mir so Schlapp vor und hab manchmal angst das mein Kreislauf schlapp macht. Aber wenn ich dann mehr getrunken habe und etwas Pegel habe wird das iwie besser"

Du fühlst dich schlapp und hast angst das du umfällst oder so: hast du etwa von Fatigue gelesen? :)D

Also das ist eher die Folge deiner Grübelei sag ich dir, du bist nicht mehr so unbeschwert und gehemmt im Leben weil du soviel denkst.

vergleich mal nicht deine Hände oder die Kraft. Der Mensch ist von Natur aus asymmetrisch.

Du beschriebst das alles so bisschen unreal ist und du neben dir steht dich nicht konzentrieren kannst. das sin psychische Reaktionen - unterschätz nicht die Kraft der Gedanken, die bestimmen sovieles! Wenn Gedanken zu Worten werden werden die auch zu deinem Handeln...also achte auf deine Gedanken.

"Manchmal wenn ich meinen Arm auch fallen lassen oder schneller nach unten bewege kribbelt meine Hand auch aber immer nur ganz ganz kurz" Weil du es PROVOZIERST, hör auf damit. wenn ich mein arm nach unten bewege, wird mein nerv auch gedehnt und es kribbelt!

Abschließende Diagnosen: KEIN MS, normale Entwicklung der Kurzsichtigkeit, vertrau deinem Körper bzw. baue dieses Vertrauen wieder auf und schau was er schafft, sprich mach mehr Sport, hol dir ne Freundin, mach was mit Leuten die dich weiter bringen. Diagnosen II: du grübelst über Krankheiten nach, geh nicht mehr in Google! Die Symptome deines seelischenköperlichen Befindens sind sehr sehr wahrscheinlich Ausdruck deiner Gedanken.

Üb rings kann es sein das ich ne richtige scheiß Krankheit habe! trotz meines Wissens und Unwissens weiß ich wie schwer es ist nicht hypochondrisch zu sein! Geh es an und selbst wenn man krank wird im leben! Dann ist das so! Dann lebt man damit, der eine früher der andere später!

Caio

Da ich grad ne Nachtschicht schiebe und mich nich mehr konzentrieren kann antworte ich gerne auf weitere fragen oder erkläre dir MS genauer.

Seb

S)asch}a19x93


Seb vielen dank für deine ausführliche antwort. Mache mir in letzter zeit glaube ich echt viele Gedanken. Aber denke mir irgendwas muss das ja sein.... Von Fatigue hab ich auch mal etwas gehört bzw grad auch noch etwas gelesen. Ja bin mir immer so unschlüssig da manches ja übereinstimmt... Aber denke meine Schlappheit ist jetzt nicht so extrem wie dort beschrieben. Aber durch mein Verändertes Blickfeld kommt mir das eben alles anderst vor und denke mir da muss ja iwas nicht stimmen bzw wie wird es wieder wie vor einem halben Jahr... Vorallem da dies ja mehr oder weniger alles plötzlich kam ... Fühle mich auch etwas unkoordinierter dadurch.

Also sehe ja durch die Brille scharf aber eben wie nur auf einen Fleck fixiert und trotzdem nicht so wie früher ohne Brille... Vorallem wenn ich mit anderen Brillenträgern rede die beschreiben dies eben nicht so wie ich ...

Habe anfang März auch nochmal einen Termin beim Augenarzt villt macht das es ja dann etwas besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH