» »

Seit 18 Monaten Symptome=( Angst vor MS, Kann nichts genießen..

J|an19(9A4J9 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

Ich wollte eigentlich nie selber hier etwas schreiben, da sehr viele auch ähnliche Probleme haben wie ich. Allerdings finde ich mich nirgends zu 100% wieder.

Ich bin jetzt 21 (M) und meine Probleme fingen im Oktober 2014 an. Ich habe an einem Schultag (Ausbildung) plötzlich einen sehr starken Schwindelanfall bekommen. Dieser Schwindel blieb eine sehr lange Zeit. Ich habe die erste Woche in der der Schwindel war mir nichts dabei gedacht aber nach einer Woche habe ich den Schwindel nach möglichen Ursachen gegoogled.

Da bin ich auf Hirntumor gestoßen. Ich habe leichte Panik bekommen aber es hielt sich noch in Grenzen. Allerdings wurde der Schwindel nach paar Tagen noch etwas schlimmer und ich bin zum Hausarzt gegangen. Der stellte die Vermutung das es psychisch ist, allerdings überwies er mich auch zum Neurologen weil ich das wollte. Der Schwindel war so schlimm das ich nicht arbeiten gehen konnte da ich kaum laufen konnte.

Bis zum Termin beim Neurologen kamen noch andere Symptome hinzu: - Muskelzucken am ganzen Körper, Kopfschmerzen fast jeden Tag (einseitig sehr oft) - ein paar mal ist mir mein rechtes Bein eingeknickt... mit den Symptomen kam die Angst das ich einen Hirntumor hab. Ich war fest davon überzeugt. Die Neurologin hat mich jedoch gechecked und meinte nein ich hab zu 100% keinen. Sie hat mich trotzdem zu nem MRT vom Kopf geschickt.

Den Termin für das MRT bekam ich erst 2-3 Wochen danach. Bis zu diesem Punkt wurde alles noch viel schlimmer. Ich konnte nur noch liegen und heulen, ich dachte ich sterbe. ich habe den ganzen Tag nur an die scheiß Krankheit und die Symptome gedacht. Naja dann das MRT war unauffälig. Ich war total erleichtert, aber noch am selben Tag bin ich auf MS gestossen.

Da ich im Internet über unter anderem Sehstörungen bei MS gelesen habe, ist mir bewusst geworden das ich welche hab und es nie wirklich für schlimm empfunden habe. Denn ich habe in der TAT seit dem ich denken kann Doppelbilder, vertikal und horizontal. zudem sehe ich so komische pixel, und auch wenns dunkel ist sehe ich nicht einfach nur schwarz sondern wie als würde alles flackern.

Da alles so schlimm wurde und immer mehr symptome kamen wurde ich vom HAUSarzt in eine Psychatrische Klinik überwiesen. Dort war ich dann 6 Wochen insgesamt und bin seitdem auf Antidepressiva.

In der Klinik wurden mit mir verschiedene Tests gemacht mit den Augen und den Nerven gegen MS. Lumpalpunktion geht nicht, da ich eine Blutgerinnungsstörung habe. In der Klinik wurden die Symtpome besser außer meine Augen. Ich habe für 1-2 Wochen mit meinem rechten Auge sehr verschwommen gesehen. Aber mich hatten sowiso alle als Hypohondrisch eingestuft und so wollte ich auch nicht zu Ärzten rennen.

Was ich vergessen hatte, noch bevor ich in die Klinik kam hatte ich auch einen kleinen" Hörsturz. Auch sehr komisch.

Naja als ich aus der Klinik rauskam ging ich auch direkt wieder in die Ausbildung. Es war erstmal alles wieder gut und ich konnte mein Leben geniesen. Der Schwindel war weitestgehend weg.

Bis Sommer 2015 passierte eigentlich nichts mehr. Aber dann im August war ich zelten und bin morgens aufgewacht und war Taub auf einem Ohr. Ich dachte mir nur nicht schon wieder Hörsturz oder-.- Was das war weiss ich bis heute nicht. Bin nicht zum Arzt gegangen, irgendwann konnte ich wieder 'normal" mit dem Ohr hören.

Allerdings habe ich bis heute noch Probleme mit meinem rechten Ohr, ich höre etwas schlechter und irgendwie alles auch anders als mit meinem Linken Ohr. Tinitus habe ich übrigens auch.

Was mich momentan beunruhigt ist das ich seit Jahren auch unruhige Beine habe. Ich habe Angst das es Restless Legs" ist. Restless Legs haben nämlich auch oft Leute mit MS. Und zudem habe ich seit Wochen mega Schmerzen im Ischias Nerv. Habe auch schon eine Überweisung und Termin zum Orthopäden aber auch das kann von MS kommen ): und mein rechtes Auge sieht wieder bisschen komisch.

Ich bin wieder etwas am Ende und habe wieder Angst in dieses Loch zu fallen. Kann das alles was mit mir passiert von der MS kommen ? oder kann es nur psychosomatisch sein? Ich wäre froh wenn ihr was schreiben könnten dazu.

Ich bin immer noch auf Antidepressiva und auch in Behandlung sowohl Psychologe als auch Psychater...

Danke euch wenn ihr euch die Zeit nehmt und das hier lest :-)

Antworten
N{icolaOs_M}uskxuär


alter Falter,

ich wollte eigentlich gerade duschen gehen, aber das finde ich echt gruselig hier.

Also ich M 20, würde dir gerne helfen.

Brauchst du eine Brille? Wenn ja, bitte die MACHART testen lassen ; Sprich: Visus, Zylinder, Zentrierung, Winkelfehlsichtigkeit.

Hattest du eine Zahnspange früher? Wenn ja, direkt auf Cranio mandibuläre Dysfunktion testen lassen: guter Funktionsdiagnsotiker, oder ärztlicher Osteopath. der soll sich auch bitte dein Atlas- Axis gefüge angucken.

Hör mal auf, dir so n Misst mit MS einzureden. Du hast keine 30 Jahre geraucht, nicht 30 jahre in einer Chemiefabrik gearbeitet und bist 21 wohl sportlich wie ich oben gelesen habe.

Meiner Meinung nach wurdest du 1 1/2 Jahre lang falsch diagnostiziert und behandelt. Antidepressiva für n Arsch, genau so wie Phsychologe und der andere Dreck.

Lass dich mal auf die oben genannten Sachen untersuchen. Wenn du wüsstest, was ne Kopfgelenkblockade alleine schon ein verschobener Atlas alles auslösen kann. :)*

JWanT19x949


Hey ich danke dir erstmal:)

Also ja es kann sein das ich eine Brille brauche. Sind halt wie gesagt die Doppelbilder in beiden Augen und die Sehschärfe im rechten Auge die schwächer ist die mir Probleme bereiten... Aber das komische ist halt das es auch schon besser war im rechten Auge. Dann denke ich werde ich mich mal Zum Augenarzt begeben..

Und Ja ich hatte eine Zahnspange im Jahr 2009 für etwa ein Jahr. Über das CMD habe ich auch schon etwas gelesen, mein Kiefer knackt auch wie sau, allerdings wüsste ich nicht zu welchem Arzt ich da jetzt genau soll?

Ja ich bin mir auch nicht sicher ob das alles so richtig gemacht wurde von den Ärzten, allerdings weiss ich das ich psychisch sehr instabil bin da ich so Angst habe vor MS-.-

Aber ich danke dir für deine Antwort hat mich auf jeden Fall beruhigt :)_

N&ic!olaks_\Muskgxr


eija woher sollen denn Nervenkrankheiten kommen in deinem Alter? Ich selbst bin auch 20, mein lebenlang Sport gemacht, keinen Alkohol getrunken, nicht gekifft oder geraucht und habe auch Muskelzucken, Kribbeln, nadelstiche, aber ich weiß woher es kommt und es hat sich schon echt mega verbessert.

Kieferknacken ist das größte Anzeichen überhaupt dafür. Such dir bitte einen Funktionsdiagnostiker oder einen Zahnarzt der auch gnathologische Schienenbehandlung spezialisiert ist auf. KEINE KFO als Schienenbehandler.

Bei Fragen, frag ruhig.

UND VORALLEM VIEL VIEL BEWEGEN. :)^

S.abrxinaA


Hör mal auf, dir so n Misst mit MS einzureden. Du hast keine 30 Jahre geraucht, nicht 30 jahre in einer Chemiefabrik gearbeitet und bist 21 wohl sportlich wie ich oben gelesen habe.

Harter Tobak! So was Blödsinniges (ganz allgemein in Bezug auf MS) hab ich lange nicht gelesen. :)=

@ Jan19949

Im MRT hätte man wahrscheinlich Läsionen gefunden, wenn du MS hättest. Stresst du dich und deinen Körper eventuell einfach mit deiner Angst?!

Wie lange schaffst du es NICHT nach irgendwelchen Krankheiten/Symptomen usw zu googlen?? Sei da mal ehrlich zu dir! Und dann zwing dich es zu lassen!

M/adame ,Charemnto9n


DU HAST KEIN MS!

es bräuchte nämlich nichtmal ein MRT oder sonstiges - MS darf ein Arzt allein durch seine Untersuchung diagnostizieren.

heißt - hättest du MS, hätte es ein Arzt entdeckt.

google nicht nach Krankheiten und frag dich lieber warum du es brauchst dich ständig in sowas reinzusteigern. mir geht es etwas ähnlich deshalb schreibe ich das so direkt.

j-esasy-Z81


es bräuchte nämlich nichtmal ein MRT oder sonstiges - MS darf ein Arzt allein durch seine Untersuchung diagnostizieren.

Durch welche Untersuchungen, soll das denn bitte sein ? MS Diagnose ohne MRT und oder Lumbalpunktion usw. noch nie gehört ":/

Lgucix32


Für ein MS hast du zu viele Symptomen.

Geh zum Kieferorthopäde und lassen die Kieferstellung untersuchen.

Hör auf zu googeln und konzentriere dich auf der Psychotherapie.

P8iMFa05X0x9


@ nicolas_muskuär:

Wo findet man denn einen diagnostiker wegen dem kieferknacken. Mir sagt die Bezeichnung überhaupt nichts. Finde das aber interessant.

Um ms sicher festzustellen braucht es mehr als einen Arzt der sich die Symptome anhört.

Wenn das mrt aber okay war, dann spricht doch nichts für ms

Jyan19T949


@ SabrinaA

Ich hatte es Monate lang geschafft letztes Jahr, aber jetzt momentan seitdem ich wieder Symptome habe, google ich eigentlich den ganzen Tag =(

Heute war ich beim Augenarzt gewesen, der meinte meine Sehnerven wären leicht verkrümmt? ;o und er meinte dies daraufzurück zu führen das ich Durchblutungsstörungen hätte die aufgrund von Nackenverspannungen ausgehend wären und meinte ich solle mal zu einem Osteopathen gehen. Naja aber er meinte meine Sehnerven seien in Ordnung sonst. Mein Augeninnendruck wurde auch überprüft und ist normal.

@ Nicolas_Muskuär und die anderen.

Könnte ein Osteopath mir auch dabei helfen fest zu stellen ob es sich um dieses CMD-Syndrom handeln könnte.? Dieses Cmd könnte mir ja diese Nackenverspannungen liefern oder? und diese wiederrum die Augenbeschwerden und Ohrenbeschwerden usw.

Ich wäre echt entspannt zu wissen obs dieses CMD ist weil ich immer noch Angst vor MS habe >:(

NBicolasM_Musxkuär


@ SabrinA

Schon doof, wenn man nicht in der Lage ist Sachen zu verstehen und vor allem zu reflektieren. Meine Aussage hat sich in dem Moment nicht auf MS, sondern generelle Nervenerkankungen bezogen. Die Wahrscheinlichkeit mit 20 MS zu bekommen ist so gering.

@ JAN

Ein GUTER ärztlicher Osteopath. Den würde ich dir Vorschlagen. Ja klar Symptome passen sehr. *:)

SRc4hjwarz1666


ich habe den ganzen Tag nur an die scheiß Krankheit und die Symptome gedacht.

Alter, was die Leute für Panik schieben wegen einer Krankheit, die sie garnicht haben!

Bei Deinen Anzeichen spricht absolut GARNICHTS für MS! Ich selbst habe MS und hatte noch nie irgendwelche Muskelzuckungen oder irgendwelche Schmerzen, hatte weder von Vornherein, noch jetzt, irgendeine Form von Panik, da ist die fette Erkältung, die ich gerade habe, wesentlich schlimmer!

MS und ALS scheinen momentan absolut im Trend zu liegen und es jaulen immer nur die Leute rum, die garnicht betroffen sind.

Nvicolas_[MusEkuär


@ Schwarz666

Endlich mal eine Aussage mit Schärfe. Stehe vollkommen dahinter.

e`ckige>sSGalzlVakritxz


Ich selbst habe MS und hatte noch nie irgendwelche Muskelzuckungen oder irgendwelche Schmerzen

Tja, ich habe auch MS in der primär progredienten Form und habe durch die Spastiken ständig Schmerzen und auch sehr häufig Muskelzuckungen. Und nun? Wessen MS ist nun "echter", Deine oder meine?

Ernsthaft, MS hat so viele Ausprägungen, da ist es schlicht nicht sinnvoll, den eigenen Verlauf als das Maß der Dinge heranzuziehen. Das einzige, was alle MS Betroffenen gemeinsam haben, ist, dass die Diagnose von einem Neurologen nach festgelegten Kriterien gestellt wurde, und nicht von Google oder einem Haufen Hypochonder oder Möchtgernexperten in einem Forum.

S4unfllowFer_x73


Antidepressiva für n Arsch, genau so wie Phsychologe und der andere Dreck.

:(v Es heißt im Übrigen PSYCHOLOGE.

Ansonsten:

Bei einer MS hätte man Läsionen im Schädel-MRT gesehen. V.a. bei der Vielzahl Deiner (vermeintlichen!) Symptome müsste da was sein. Meine beste Freundin hat MS seit sie 18 ist. Ein Cousin seit über 30 Jahren ebenfalls. Bei allen war der Beginn ziemlich eindeutig, d.h. der Hausarzt und dann Neurologe hatte aufgrund der einfachen Tests den Verdacht und das MRT bestätigte es.

Der Tinnitus/Hörsturz ist dann wohl auf Stress zurückzuführen...

Was lernst Du bzgl. Umgang mit Deinen Ängsten in der Therapie? Welche Argumente, um Deine Ängste zu entkräften? Welche Strategien bzgl.. Ablenkung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH