» »

Angst!!

aYlex%bxz hat die Diskussion gestartet


Ich weiss ich hab in den letzten Tagen viel hier gepostet u d nerve vielleicht aber ich drehe langsam durch. Meine Darmbeschwerden sind mittlerweile abgeklungen und auch mein Stuhl scheint wieder normal zu sein. Leider habe ich seit einigen Tagen starke Müdigkeit, Kopfschmerzen und Reizbarkeit. Dienstag war ich nur müde den ganzen tag wegen der Aufregung, abends kamen dann Kopfschmerzen dazu im stirnbereich sowie Rückenschmerzen und eine nackenverspannung. Abends habe ich dann einen energy drink getrunken und danach mit meiner freundin telefoniert danach waren die Kopfschmerzen weg und die stimmung toll. Gestern dann waren die Kopfschmerzen nur leicht und die Müdigkeit schwaxh ich merkte jedoch dass mein Gesicht heiss ist aber ich kein fieber hab, mir war auch abwechselnd warm und kalt. Abends kamen die Kopfschmerzen dann wieder der appetit nshm abends wieder zu wo ich jedoch hauptsächlich appetit auf süßes hatte . ich hab dann einen Bericht darüber geschrieben wodurch ich tiefenentsoannt war. Heute war ich in der Stadt hstte Hunger war tiefenentspannt. Danach habe ich gegessen habe aber gemerkt dass ich nichz mehr so viel schaffe wie früher Danach wurde ich wieder müde, hstte die Kopfschmerzen und wurde leicht unruhig . zwischendurch kam ein leichtes motivationsstoss und nach dem ich eine geraucht hab gingen auch die Kopfschmerzen etwas zurück. Dafür hatte ich eine aggressive phase. Jetzt liege ich wieder zuhause auf der Couch Müdigkeit wird besser und Kopfschmerzen sind weg. Mal sehen wie lange. Achso und manchmal hb ich husten dazu. Ich dreh durch ich bin mir sicher nicht krank zu sein aber trotzdem verunsichert.

Antworten
Aonka1D01


Hallo Alex,

ich glaube, Dir fehlt körperlich gar nichts !!!! Aber Du beobachtest Deinen körperlichen Zustand

wirklich extrem. Das bewirkt einen Teufelskreis. Vielleicht hast Du eine depressive Episode.

Eine larvierte Depression äussert sich durch körperliche Symptome, die ständig wechseln.

Mal ist es der Magen, dann der Kopf , dann der Darm usw. usw.

Oder Du hast eine Angststörung mit dem Hang zur Hypochondrie.

Ich rate Dir, einen guten und netten Psychiater aufzusuchen. Er könnte Dir wahrscheinlich helfen.

Auf jeden Fall hat er Zeit, sich Deine Sorgen anzuhören. Übrigens, es ist keine Schande, zum

Psychiater zu gehen. Meistens sind es gerade intelligente Menschen, die psychische Probleme

haben.

Gruss

Anka

Ehhemaliger0 NutLzer (#4667193x)


Der Faden wurde geschlossen - [[http://www.med1.de/Forum/Stoffwechsel.Hormone/719105/ hier]] geht es weiter.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH