» »

MS, Borreliose oder sonst was?

MQadisen33 hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

ich hoffe jemand nimmt sich Zeit dass hier zu lesen. Ich erwarte keine Diagnose aber vielleicht hat jemand Erfahrungen.

Ich will gar nicht alles aufschreiben daher die "kurze" Version.

Angefangen hat alles vor ca. 6 Jahren. Von heute auf morgen hatte ich kribbeln in den Händen und später kam Muskelschwäche in den Beinen dazu. Ich war immer sportlich und kam die einfachste Treppe plötzlich nicht mehr hoch. Seit dem hatte / habe ich immer wieder mehr bzw weniger (auch mal schubweise) folgende Symptome.

Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Kribbeln, Strumpfartiges Gefühl, Vibrieren in Beinen, Schwindel, Sehstörungen, Hörsturz, pulssyncroner Tinnitus, Alkoholunverträglichkeit, hohe Cholesterin Werte.....und ein paar mehr.

Ich trinke nicht, rauche nicht, versuche wie es geht Sport zu machen, ernähre mich fast vegetarisch und gut. Habe eine tolle Familie und nen tollen Job wo ich nicht im Stress bin.

Als es damals anfing wurde ich komplett durchgecheckt. Diverse MRT, Lumbalpunktion, Blut, Schilddrüse....

Mein letztes MRT vom Schädel hatte ich vor 4 Wochen. Wieder mal ohne Befund. Die med. Ärzte sagen Psyche. Meine Heilpraktikerin sagt Borreliose. Ich hatte damals auch einen Insektenstich mit " Blutvergiftung". Meine größte Angst ist MS.

Was meint ihr?

Antworten
Luucii32


MS ist ausgeschlossen, Borreliose ist unwahrscheinlich. Würde nicht unbedingt auf einer Heilpraktiker hören - hat vermutlich keine Diagnostik durchgeführt.

Migräne ausgeschlossen?

M$ads/eSn3X3


Hallo Luci,

danke für die Antwort. Du hältst MS auch für nicht möglich wenn die MRT in so einem langen Zeitraum o.B. waren?

Migräne hat noch keiner erwähnt glaube ich aber nicht wirklich. Es ist ja seit 6 Jahren fast ständig das Kribbeln oder ähnliches da.

SHoSmmers#onnex80


Welche Untersuchungen wurden in Sachen Borreliose durchgeführt? Wenn im Liquor nichts zu finden ist, soll das nicht viel heißen - gerade bei einer länger bestehenden Borreliose.

S<ommeTrsonnse80


Aja eigentlich sollte ich mal andersrum fragen - kannst du dich an eine Zecke oder auch an eine Wanderröte erinnner?

F6ionxa85


Ich würde diverse Mängel auch mal ausschließen lassen:

Vitamin D, Vitamin B12, Magnesium etc.

Gerade als Sportler hat man oft einen erhöhten Bedarf.

Ftio^na85


Du hältst MS auch für nicht möglich wenn die MRT in so einem langen Zeitraum o.B. waren?

Mit einem MRT kann man eine MS in den allermeisten Fällen bereits im Anfangsstadium feststellen.

M*adsenx33


Ich wurde mit den klassischen Bluttests auf die Borreliose untersucht und hatte immer grenzwertige Ergebnisse. Aber die Schulmediziner sagen ja es gibt keine chronische Form der Borreliose.

An eine Zeche direkt kann ich mich nicht erinnern aber eben an einen Stich von was auch immer der mir diesen roten Stich Richtung Herz verursacht hat. Zum Thema Borreliose möchte ich noch dazu sagen, immer wenn ich in der Sauna war oder nach dem Sport sehr stark geschwitzt habe, bekomme ich einen roten Kreis auf der Brust groß wie ein 2 Euro Stück.

B4ox1


MS, denke ich auch nicht. Neben dem MRT müsste man das auch anhand vorhandener Oligiklonale Banden sehen. Wenn die nicht da sind, keine ZNS Entzündung und kein MS (so zumindest habe ich die Aussage von meinem Neuro verstanden).

Habe mit Ähnlichem zu kämpfen, wenn auch jetzt nicht die Schwäche in den Beinen.

Hatte auch Borrelien in verdacht. Lt. Blut und Loquor (Imunoblot) keinerlei Antikörper vorhanden. Dennoch (auf eigene Faust eine geeignete Antibiotische 2 Wöchige Kur gemacht, jedoch ohne jeglicher Änderung).

Migräne müsste man an einem EEG sehen, wurde das mal kurz (max. 1 Woche) nach einem Schub gemacht?

Ich könnte mir bei Dir vorstellen (wie auch bei mir) dass irgendeine Art von Infekt vorliegt und diese je nach Zustand des Immunsystems immer mal wieder durchschlägt.

Ich habe gerade Herpes in Verdacht, da ich seit 2-3 Jahren immer mal wieder (1-2 mal pro Jahr) 1 Euro große Bläßchenansammlung an der linken Fußsohle und am linken Oberschenkel habe (also nicht nur die Form auf der Lippe).

BEo1


Schreibfehler, soll heißen oligoklonale Banden ;-D

SlommeTrsonnem80


Ja das mit den Borrelien ist so eine Sache - suche dir einen Arzt der sich wirklich damit auskennt und die Borreliose aus behandelt.

Eine Ärzteliste findest du auf der Homepage von Fr. Dr. Hopf-Seidel (einfach googeln) - viel Info findest und Helfer findest du hier

[[http://forum.onlyme-aktion.org/]]

Mvads en33


Problem ist dass fast alle Spezial Ärzte keinen mehr nehmen oder horrende Summen für die Termine verlangen....na ja. Ich bin ja schon mal froh dass ihr alle die MS mehr oder weniger für unwahrscheinlich haltet.

SAommer*sonnxe80


Kenne ich - habe auf meinen Termin 9 Monate gewartet

U<pper!wexst


@ Madsen:

habe ganz ähnliche Symptome, hast Du Schmerzen oder nur Missempfindungen?

@ Bo:

Bläschen am FUß/Bein, Könnte vielleicht Gürtelrose sein? Ich bekomme die 1-2 Mal im Jahr am Ohr, obwohl ich nicht immunsupprimiert bin und außer meinen Symptomen kerngesund bin.

Vermute einen Zusammenhang zwischen Herpes Zoster und meinen Beschwerden...

MwadsHen33


Ich hab überwiegend Missempfindungen und eben die Schwäche in den Beinen. Hin und wieder Fußsohlen und Gelenkschmerzen. Aber mehr kribbeln und vibrieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH