» »

Migräne oder etwas anderes?

L}eiax_0 hat die Diskussion gestartet


Hey ihr Lieben

Ich muss mich hier mal nach Rat umsehen, weil ich seit Sonntag andauernd Kopfschmerzen habe, wo ich schätze, dass es Migräne ist...

Also, ich habe schon seit Jahren immer wieder Migräneattacken, allerdings vor allem seit letztem Jahr sehr schlimm, was bei mir aber auch am Wetter liegt. :( Das spinnt ja so rum mit diesem kalt-warm-kalt-warm und bin da SO empfindlich. Es liegt auch in der Migräne, habe also nur die besten Gene mit bekommen yuhu...

Jedenfalls habe ich dann meistens 1-2 Tage hämmernde Kopfschmerzen, teils einseitig, teils als richtiger Druck überall, dazu Übelkeit, Schwindel und Sehprobleme, bzw Lichtempfindlichkeit und Geräuschempfindlichkeit, bin also dann 1-2 Tage gar nicht richtig in der Lage etwas zu tun. Nun hatte ich schon sicher 1-2 Monate keine Migräne mehr, was mich bei dem Wetter echt verwundert hat, seit Sonntag Abend allerdings hab ich genau die eben genannten Symptome, und es wird einfach nicht besser... Langsam mach ich mir Sorgen, dass es vielleicht doch was anderes schlimmes ist.

Dienstag und Gestern war es besonders schlimm, nehme seit Dienstag auch täglich eine Ibuprofen 400er, von der ich dann noch ganz doof im Kopf bin toll. ^^ Paracetamol hilft bei mir nicht, kann ich auch ne 1000er nehmen, hilft absolut null, Ibuprofen dagegen hilft meistens sehr schnell und sehr gut, nur diesmal bleibt ein wenig Stechen, auszuhalten, aber halt noch ein wenig. Nur die Übelkeit und Licht/Geräuschempfindlichkeit werde ich halt nicht los und weils nun schon seit 4 Tagen so geht mache ich mir Sorgen, kann eine Migräne auch mal so lange dauern? Wie gesagt kenne es bislang immer nur so max 2 Tage bei nem Wetterumschwung und überlege nun vielleicht doch mal zum Neurologen zu gehen, wobei ich da sicher auch Wochen auf einen Termin warten darf, oder Stunden in der Praxis, wenn sie mal offene Sprechstunde haben.. Was glaube ich nur 1-2x die Woche ist gnarf. %-|

Antworten
Lqucix32


Nach über 72 Stunden spricht man von Status Migränosus. Dann ist es einen Fall für die Notaufnahme. Manchmal muss man intravenös Medikamente verabreichen, um das Migräne zu brechen.

L_eiaZ_0


Ich weiß ja nicht mal ob es noch Migräne ist, daher ja die Frage... Weil ich es so schlimm noch nie hatte. Hab zum Beispiel auch nie eine Augenaura gehabt.. Eben nur diese Kopfschmerzen, Übelkeit und Empfindlichkeit. Sonst muss ich wie gesagt zum Neurologen mal oder zum Hausarzt, wollte eben nur mal wissen, ob Migräne so lang mal dauern kann und ob Leute damit Erfahrung haben mit den Symptomen etc. :(

TuheBlawckWiAdoxw


Am besten lässt du deinen Hausarzt Neurologen in deiner Umgebung abtelefonieren. Ich habe sowohl Migräneattacken (1 Tag), als auch Spannungskopfschmerzen. Gegen die Migräne helfen mir nur Tabletten mit Triptanen, bei den Spannungskopfschmerzen Ibuprofen. Ich war auch lange Zeit in der Schmerzambulanz eines Krankenhauses. Da wurde ein Tropf gelegt und die Migräne verschwand.

L`eiDab_0


Frage mich gerade auch ob es eher Spannungskopfweh ist. Heute Morgen nach dem Aufwachen war alles gut, lag dann noch etwas im Bett, kaum habe ich mich aufgesetzt hat es fürchterlich im Hinterkopf gezogen und links "auf" dem Kopf weh getan... Übelkeit ist aber auch noch da. :/ Schaue mal, ob ich heute noch zum Arzt kommen kann..

Lmeiaw_0


So war noch schnell zum Hausarzt heute. Es ist wohl... Achtung... eine Nasennebenhöhlenentzündung.. Lach.. wer kommt denn bitte darauf.

Ist wohl alles entzündet und dicht und deshalb die Kopfschmerzen, der Druck im Kopf und das Gefühl auf Drogen zu sein. Na ja, habe nun 3 Tage Antibiotika verschrieben bekommen, da nach knapp ner Woche ohne Besserung das besser wäre, als weiter auf Ibuprofen zu hoffen. Na dachte ja auch, hab ne Migräne grummel. KANN aber auch noch mit Verspannungskopfweh sein, weil es im Hinterkopf auch alles zieht und schmerzt. Keine Ahnung. Nehm nun Antibiotika und Sinupret und hoffe mal, dass der Mist sich schnell bessert. Nasennebenhöhlenentzündung grummelgrummel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH