» »

Starke Kopfschmerzen, den ganzen Tag über, seid längerer Zeit!

N\iIcoHxH hat die Diskussion gestartet


Hey, zu meiner Geschichte..

Ich habe seid längerer Zeit Tag für Tag sehr starke Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Diese äußern sich vor allem im vorderem Schädelbereich bzw. auch sehr stark hinter den Augen, in der Stirn und Schläfe. Die schmerzen ziehen sich in der Regel den ganzen Tag über hin. Ich kann die schmerzen nur sehr schlecht beschreiben. Ich würde sie aber weniger als ein stechenden Schmerz beschreiben, sondern eher als eine Art Druckgefühl. Auch fühle ich mich immer der schlapp, so wie wenn man richtig Müde ist und man die Augen schwer aufhalten kann. Während ich die schmerzen habe kann ich mich auch nur sehr schwer konzentrieren, was besonders jetzt in der Hausarbeitenphase sehr blöd ist. Was ich jedoch ziemlich seltsam finde, ist dass die Kopfschmerzen den ganzen Tag über umso schlimmer sind, wenn ich die Nacht davon länger geschlafen habe. Also wenn ich beispielsweise diese Nacht nur 6 Stunden schlafen sollte und um 6 oder 8 aufstehen sollte, würden die Schmerzen mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nahe Null sein. Habe ich jedoch 10 Stunden oder mehr geschlafen sind diese echt extrem, bis zum Abend hin, dann lassen diese langsam nach.

Ich war bereits bei Hausarzt, Augenarzt, HNO und beim Neurologen.

Probleme in den Augen sollte ich dem Arzt nach nicht haben. Jedoch beim HNO wurde festgestellt, dass ich einen ziemlichen Engstand in der Nase habe. Sprich es kommt, zumindest auf einer Seite, sehr wenig Luft durch. Es wurde mir gesagt, dass meine Nasenscheidewand ein wenig krumm ist und meine Schwellkörper anscheinend angeschwollen sind. Als ich dann auch noch die Kopfschmerzen angesprochen habe, meinte er ja es könnte auch daher kommen. Bevor ich jedoch dort was machen lasse wurde wir empfohlen ein MRT machen zu lassen. Dies habe ich auch gemacht. Da man jedoch in Hamburg erst nach ca. mind. 1-2 Monaten ein Neurologen Termin bekommen hätte ich gerne vorab gerne gewusst ob an den Aufnahme irgendwas auffällig oder aufschlussgebend ist. Besonders hätte ich gerne Gewusst ob es eurer Meinung nach, in Bezug auf die Aufnahmen, eine Operation oder Behandlung an der Nase nötig ist. Denn besonders dort sieht es selbst für mich als Laien ein wenig auffällig aus.

Ich werde auf jeden Fall noch einen Facharzt aufsuchen, jedoch bietet sich hier die Möglichkeit gleich mehrere voneinander unabhängige Beurteilungen, Meinungen und Erfahrungen zum erhalten.

[[http://img4web.com/view/MQV31]]

[[http://img4web.com/view/BYJNFJ]]

[[http://img4web.com/view/1EUT8V]]

[[http://img4web.com/view/EB9Z4F]]

[[http://img4web.com/view/N2WUPG]]

[[http://img4web.com/view/BKSLPU]]

[[http://img4web.com/view/KAKX9]]

Mit freundlichen Grüßen,

Nico

Antworten
WJi4ldpkater


Hallo Nico *:) @:) :)*

Das ist kompliziert, wir können ja auch nur über das schreiben was wir erlebt haben. Es würde dir aber unnötige Angst machen.

Hole dir Zweitmeinungen ein, keiner ist unfehlbar ! Das MRT vom Kopf ist wichtig.

Mir fällt die HWS und das Kiefergelenk noch ein selbst die Zähne können solchen Ärger machen.

Trigeminusneuropathie ?

MfG gute Besserung *:) @:) :)* :)^ :)^

FXireflPy8x6


Hat der Augenarzt nur so normal die Sehkraft gemessen oder auch den Augenmuskel lahm gelegt?

Mir ging es nämlich so ziemlich genau wie dir. Fast zwei Jahre täglich Kopfschmerzen hinterm Auge, starke Müdigkeit etc. Meine Sehkraft war gut, bis der Augenarzt mir mal den Augenmuskel betäubt hat. Und zack...plötzlich hatte ich +1,25 Dioptrien. Bis zu einem gewissen Alter kann der Augenmuskel einiges ausgleichen. Dabei muss er sich aber extrem anstrengen, was durch diverse Symptome bemerkbar wird. Ich trage nun seit einigen Monaten eine Brille und muss sagen, dass sie mir sehr hilft. Die Schmerzen werden weniger und die Müdigkeit auch.

Auch ich möchte dir keine Angst machen, aber mein MRT sah für mich als Laie auch normal aus. Der Fachmann sah stark MS verdächtige Herde, welche mir 10 Tage Urlaub im Krankenhaus schenkten. Wenn du also nicht mehr auf den Termin beim Neurologen warten möchtest, dann ruf beim Kernspintzentrum an und fordere den Befundbericht an. Ich war auch bei dem in der Europa Passage und es war kein Problem.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH