» »

Lagerungsschwindel

a,nlnay.199x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo ;-)

Ich bin 13 Jahre alt (ich habe ein falsches Alter angegeben) und leide seit Montag an akutem Langerungsschwindel. Ich hab Montag und Dienstag nichts essen können und ich lag die ganze Zeit im Bett, da ich mich nicht aufsitzen und nicht gehen konnte. Beim Drehen auf die linke Seite bekam ich Schwindelattacken und Übelkeit. Am Dienstag war ich dann beim HNO und er diagnostizierte akuten Lagerungsschwindel. Er zeigte mir eine Übung und die mache ich jetzt regelmäßig. Langsam bemerke ich Besserung, ich kann mich jetzt schon ohne Beschwerden aufsetzen und fühle mich inzwischen sicherer auf den Beinen. Ich konnte auch schon ein bisschen etwas essen. Jetzt habe ich aber im Internet gelesen, dass der Schwindel nie richtig aufhört und das macht mir Angst. Ich hasse das Gefühl, wenn alles wackelt. Ist das nur bei älteren Menschen so dass er nicht mehr weg geht? Habe ich eine Chance, dass ich bis zu Ostern am Sonntag keinen Schwindel mehr verspüre? Ich will das nicht mein ganzes Leben lang haben...

Antworten
L$ucsi3x2


Meistens geht es 100% weg. Keine Sorge.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH