» »

Begriffserklärung

mvedixgirl hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumgemeinde,

ich habe einen Befund meines Neurologen erhalten. Leider verstehe ich darin nicht alles. Könnt ihr mir bei folgenden Satz weiterhelfen...

"Bei der neurologischen Untersuchung ergaben sich Hinweise für eine Zehen- und

Fußheberparese-bds., jedoch meines Erachtens atrogen bedingt."

Das Wort das ich in dem Satz nicht verstehe ist "atrogen".

Vielen Dank!

Antworten
m;usicus$_6x5


Das ist sicherlich ein Tippfehler und muß "iatrogen" heißen. Also durch ärztliches Handeln verursacht.

mse{digmir+l


... deswegen finde ich es auch in keinem Wörterbuch....

Vielen Dank! :)^

MladRameXxmas


atrogen ist das Gegenteil von iatrogen und heisst demnach uebersetzt:

durch nicht-aerztliches Handeln sprich durch Abtragen, Abnutzung entstanden.

musicus65 hat evtl. ein Scherz gemacht!?

mnusiczus_6x5


atrogen ist das Gegenteil von iatrogen

Seit wann denn das??

Meine Antwort war jedenfalls nicht scherzhafter Natur...

SwandyExrgo


Habe gerade mal in meinen PSCHYREMBEL (med. Wörterbuch) geschaut, da steht das Wort "atrogen" nicht drin. Denke mal, dass das i vergessen wurde am Beginn.

:)^

MvaxdameXLmras


Warten wir auf weitere Beitraege!

tahe-?caJver


Habe gerade mal in meinen PSCHYREMBEL (med. Wörterbuch) geschaut, da steht das Wort "atrogen" nicht drin.

Genausowenig wie im Duden, bei wikipedia, google oder sonstwo. Das Wort gibt es nicht. Es ist mit Sicherheit "iatrogen" gemeint, also ärztlich verursacht.

m;uWsicus_x65


Ein a am Anfang eines Wortes kann eine [[https://de.wikipedia.org/wiki/Alpha_privativum Verneinung]] bedeuten. Für "nicht ärztlich verursacht" könnte man also theoretisch a-iatrogen sagen. Aber dieser Ausdruck ist wohl kaum gebräuchlich...

m3ed&igxirl


???

Jetzt weiß ich so viel wie vorher.

Hätt nicht gedacht das es so ein "ungebräuchliches" Wort ist.

Bin mal gespannt was noch kommt.

mWusi2cus_65


"Iatrogen" ist keineswegs ungebräuchlich. Das ist ein gängiger medizinischer Fachbegriff.

Mein letzter Beitrag war nur ein bescheidener Versuch, den Gedankengang von MadameXmas irgendwie nachzuvollziehen.

the-caver ist hier übrigens einer der Besten, wenn es um medizinische Fragen geht. Er kennt sich da wirklich hervorragend aus!

Scch nee;hexxe


[[http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Dr-Johannes-Iatrogen,visite11014.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH