» »

Schlafparalysen wer kennt das?

KMohthacxhan hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich leide seit einigen Jahren an einer blöden Symptomatik, vielleicht fidne ich ja jemanden, der das kennt.

Wenn ich mich gegen Mittags nochmal eine Stunde hinlege, dann kann ich erst mal ganz gut einschlafen, weil ich tagsüber immer ziemlich müde bin. Meistens schlafe ich dann so ca. 1 Stunde durch, aber der Prozess des wach werdens ist für mich die Hölle. Ich schrecke irgendwie auf, weil ich das Gefühl habe ich Schlaf das Bewusstsein zu verlieren, keine Luft mehr zu bekommen und zu ersticken. Irgendwann nach einem Kampf schrecke ich dann auf, mein ganzer Körper zuckt zusammen. Dann kann ich die Augen öffnen und sage mir, jetzt stehst du schnell auf, damit es vorbei ist. Das schaffe ich aber nicht, denn 2-3 Sekunden später fallen mir wieder die Augen zu und das ganze Spiel geht von vorne los. Das ganze passiert ca 10 - 20 mal bis ich irgendwann die Kraft habe endlich aufzustehen.

Während dieser ganzen Situation weis ich permanent, dass ich nicht wieder einschlafen darf, bin also mit vollen Bewusstsein dabei und versuche dagegen anzukämpfen. In den kurzen Schlafphasen in die ich falle hingegen bin ich manchmal nur "bewusst" dabei, da mir diese kurzen Schlafphasen sehr real vorkommen. Bedeutet wenn ich in so einer kurzen Schlafphase bewusstlos werde oder erstinke, fühlt sich das sehr echt an. Manchmal hingegen versuche ich in dieser Situation auszuharren, weil ich weis, dass ich irgendwann wieder aufschrecke. Ebenfalls hatte ich auch mal das Gefühl irgendwie neben mir zu stehen oder von meinem Körper weg zu laufen.

Interessanterweise habe ich das nie Nachts beim Schlafen und auch noch nie gehabt. Immer nur wenn es Tags nochmal so 1 Stündchen ist. Deshalb muss ich wirklich totmüde sein, bevor ich mich tagsüber hinlege, weil ich schon mit mir selbst den Deal machen muss, möchte ich etwas ausgeschlafen sein oder lieber auf diese Attacken verzichten. Erwartungsgemäß treten Sie dann auch ein. Für den Rest des Tages bin ich dann meistens ziemlich platt und fühle mich besonders in den ersten 15 Minuten dannach sehr müde, platt erschöpft und benommen.

Kennt jemand solche Erfahrungen?

Lieben Gruß Leon

Antworten
mM222


Mir ist nicht klar, ob du auch Apnoe meinst. Damit hatte ich jetzt häufiger mal zu tun, weil je nach Position meine Atemmuskulatur sich zu sehr entspannte. Atmung und dem Gefühl nach Herzschlag stolperten dann.

Aber fernab, Schlafparalysen habe ich schon länger nicht mehr häufig. Als die häufig auftraten, hatte ich auch diese Sonderform einer Halluzination "old hag syndrome", bei dem man ein auf dem Brustkorb sitzendes Getier oder auch Schritte dort spürt. Und dann natürlich auch 3 bis 5 mal falsches Erwachen.

Aber genervt und abgestumpft von allem, hab ich jetzt alles im Griff, nur nicht unbedingt den (geerbten) Hang zur Schlafapnoe, und zu viel Zuckungen (mehr als üblich).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH