» »

Diagnose Lupus, jetzt neue Ängste!

t=hoemaysterx90 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe hier vor einiger Zeit schon mal geschrieben, damals ging es in einem anderen Forum um das Thema Lupus, der Verdacht hat sich dann irgendwann bestätigt. Nach vielen Kontrollen, Höhen und Tiefen, hat man denke ich den Lupus mitbder richtigen Medikation ganz gut im Griff. Meine Haut war krass betroffen, zudem eine kleine Nierenbeteiligung, die aber im Griff zu sein scheint (Proteinurie). Nun habe ich im Moment eine andere Sorge, und leider  neige ich zu einer Angststörung, die das ganze nicht gerade besser macht. Ich übertreibe dabei meist und gehe vom Schlimmsten aus, schon mehrere Male war das ein Fehlverdacht, nur beim Lupus behielt ich recht, das fördert diese Angst jetzt ein wenig... Und zwar spürte ich vor ca. 6 Wochen links über dem Ohr so einen kurzen Kopfdruck, paar Sekunden, dann wieder weg, das war so für 2 Tage.

Dann vor ca. 3 Wochen stehe ich morgens auf, und durch das Aufstehen ausgelöst ein Druckschmerz, vielleicht sogar leicht pochend, relativ vorne mittig leicht rechts. Nach dem Bücken oder beim Hüpfen auch, diese Art von Schmerz legte sich allerdings auch nach 2 Tagen. Seitdem bemerke ich aber ab und zu trotzdem noch leichten Druck. Von der Intensität her leicht, kurz, meist vorne aber hin und wieder auch woanders, aber nie diffus und auch nicht immer nur eine Stelle! Ich bemerke es über den Tag ab und zu, aber auch morgens unmittelbar nach dem Aufwachen, aber auch nicht immer, es sind dann ja auch meist nur wenige Sekunden. Wenn ich abends ins Bett gehe z.B. und noch 2 Stunden wach liege, müsste sich ja der Hirndruck auch steigern, hier spüre ich meist aber nichts. Auch würde ich behaupten, dass wenn ich es bemerke und sofort mit dem Kopf stark schüttel, ich das ja provozieren würde und es zusätzlich weh tut - Fehlanzeige, kein Schmerz. Dann kam jetzt noch vor 2 Wochen ein kleines Symptom dazu, was aber auch wieder nur sehr leicht ist und sehr unspezifisch, minimale Missempfindungen an Hände und auch Füße. Hier ist eher die linke Seite betroffen, doch spürte ich es rechts auch schon. Ich würde es nichtmal als richtiges Kribbeln bezeichnen. Sonst keine Symptome, kein starker Kopfschmerz, keine Lähmung, kein Schwindel, keine Sprachstörungen und auch kein Krampf. Meine Angst dreht sich nämlich um einen Hirntumor! Solche Symptome könnten ja auch psychisch sein, von der HWS, vielleicht ja auch kleine Symptome des Lupus? Aber trotzdem mache ich mir gerade diese Sorgen, vor allem aber bestimmt weil ich zu viel google. Die Probleme sind meiner Meinung nach noch viel zu gering, um jetzt zum Arzt zu rennen, trotzdem die Sorgen und die Angst da würde man dann was schlimmes finden... Vielleicht kennt ihr euch ja etwas aus und könnt mich beruhigen, das wäre toll! Denn ich weiß nicht ob diese Symptome denn überhaupt passen könnten zu meiner Horrorvision, man spricht ja eigentlich von sehr starken Kopfschmerzen und größerer Symptomatik, aber weiß auch nicht...

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH