» »

Vestibularisparoxysmie - wer will sich austauschen?

IDsa1p98x5


Also ich komm ganz gut mit "NUR" dem Schwinseltraining zurecht. Ich will jetzt mal anfangen ein Schwindel Tagebuch zu führen. Macht das sonst noch jemand von euch? War heute mal wieder bei einer Massage. Herrlich x:)

Das tut mir auch immer sehr gut. Hat zwar nix mit VP zu tun, aber es ist fürs allgemeine Wohlbefinden.

LtuciZ32


Nein. Ich habe gar keine Nebenwirkungen. Denke viel klarer als ohne Meds. Bin nicht müde oder benommen. Merke gar nichts. Außer dass man Unmengen Alkohol trinken kann und es nicht besonders merkt . Da muss man aufpassen.

Nebenwirkungen verschwinden sowieso oft nach 2 Wochen. Außer man allergisch ist - kommt sehr selten vor.

Von Carbamazepin hatte ich aber Nebenwirkungen. Leider habe ich eine Allergie. Oxcarbazepin geht daher auch nicht (2. Generation Carbamazepin mit etwas weniger möglichen Nebenwirkungen) sowie andere verwandte Meds (gibt inzwischen 4. Generation Abwandelungen von Carbamazepin).

I2saR19x85


Ach du lieber Himmel, was ein Medi Cocktail.......

Sollte man mit deisen Medis überhaupt Alkohol trinken? Ich hätte da glaube ich Schiss, das das nach hinten los geht.

TLintiqfax7x4


@ Surprise1

Also mein Neuro hat zu den 1 x 200mg "Meerschweinchendosis" gesagt ;-D

Wobei dein Spiegel eh ganz gut ausschaut; er hat gemeint, ich soll auf 2 x 200 und wenn das nichts hilft, dann 2 x 400mg gehen.

Trintjifkax74


Wobei ich leider die 1 x 200mg nach 4 Wochen nicht vertragen habe; Juckreiz am ganzen Körper. Hab's abgesetzt, damit auch kein Juckreiz mehr. Dafür wieder mehr Beschwerden. %:|

LVuc,i32


Versuche mit Lamotrigin oder Flunarizin. Diese Ganzkörperjucken ist ebenfalls eine allergische Reaktion.

Ich habe richtig rote Beulen an der Haut gekriegt. Danach ist das Gesicht geschwollen und ich hatte ein Asthma Attack nach die nächsten. Das war bei 800. habe Carbamazepin 3 mal in die letzten 12 Jahren versucht.

Bei mir verschwanden die VPs als Lamotrigin eindosiert wurde. Ähnliche Wirkungsweise wie Carbamazepin (gleiche Kanäle) aber ganz anderen Wirkstoff

T9in&ti6faxx74


Habe das Carba mal seit 8 oder 9 Tagen abgesetzt. Hatte heute wieder ziemliches Jucken in der Mundhöhle, leichtes Globusgefühl. Aber kein Jucken am Körper. Kann das noch eine Reaktion vom Carba sein? Denke nicht, oder? Sollte ja schon alles abgebaut sein.

Habe mir aus Sinsheim eine Alternativ-Medikamentenliste geben lassen. Dann auch meinen Neuro angerufen. Der meinte, als nächstes Oxcarbazepin und dann Lamotrigin probieren.

Naja, bin am Abend beim Hausarzt. Mal gucken, was der meint ... ???

Tain8tifaxx74


War beim Hausarzt. Lt. seiner Datenbank ist Oxcarbazepin in Österreich nicht zugelassen. Wundert mich ein wenig. ???

Er hat mir Lamotrigin verschrieben. Soll mal mit 25mg anfangen und jede Woche um 25mg steigern. Na, bin mal gespannt.

Luci, welche Menge von Lamotrigin nimmst du?

Dieses Jucken in der Mundhöhle und das leichte Globusgefühl hab ich noch immer. Offenbar hab ich das Carba noch nicht zur Gänze abgebaut. Der Doc meint das auch.

P\aulhinteMainxz


Hallo zusammen, gestern war ich in Sinsheim und schon lande ich heute in diesem Forum.

Einerseits bin ich froh dass es endlich eine Diagnose gibt (Vestibularisparoxysmie), andereseits irritiert es mich etwas, dass anscheined fast alle die in Sinsheim waren die gleiche Diagnose haben (so kommt es mir langsam vor).

Ich verstehe auch nicht, dass dieser Nerven-Ader-Kontakt bisher noch nicht gesehen wurde. Ich habe bereits zwei MRTs gemacht und beide Radiologen als auch ein Neurologe sagten alles wäre völlig unauffällig. In Sinsheim wurde die Diagnose aufgrund einer dieser alten MRT Bilder gestellt.

Mir geht es wie vielen von Euch:

Probleme (Schwankschwindel) beim Fernsehen und am PC und Smartphone. Schlimm direkt beim Aufstehen nach dem Autofahren und in Supermärkten.

Weniger Probleme während des Autofahrens und in Bewegung.

Die große Frage ist nun: Soll ich wirklich Carbamazepin nehmen? Wenn ich im richtig informiert habe, darf ich denn nicht ans Steuer, das spricht schon mal dagegen. Eine von Euch hat geschrieben, dass sie Antidepressiva nimmt. Soweit ich weiss, sollte man das nicht gleichzeitig mit Carbamazepin einnehmen. Wurdet Ihr in Sinsheim gefragt welche Medikamente ihr regelmäßig nehmt und ob ihr Vorerkrankungen habt? Ich wurde das beides nicht gefragt, mir wurde aber trotzdem direkt ein Rezept über Carbamazepin in die Hand gedrückt. Das wundert mich etwas.

Auf jeden Fall finde ich es sehr gut, dass es hier ein Forum zum Austauschen gibt! :)^

Lxulci3x2


@ Tintifax

Ich nehme 200mg Lamotrigin.

LkuVci3=2


Schwankschwindel passt nicht zu vestibularis paroxysmien.

Vestibularis Paroxysmien sind kurze heftige Vertigo Attacken.

Finde es auch verdächtig, dass hier fast alle aus Sinsheim sind. Zudem der Diagnose normalerweise recht selten vergeben wird.

IUsa19x85


Ja wundert mich auch, einerseits ist die Diagnose recht selten andererseits hat sie fast jeder...........Hatte heute einen Kunden der Epileptiker ist, mit ihm habe ich mich ganz lange unterhalten.

Er hatte auch diese Lamotrigin genommen. Er meinte die die wären noch heftiger als die Carba......Er musste sie nach 2 Monaten absetzen, weil ich ganz schlimme Depris bekommen hat. Außerdem hat sein Kurzzeitgedächtniss extrem gelitten. Der Neurologe meinte auch sofort absetzen. Die Carba hatte er ebenfalls nicht vertragen. Jetzt weiß ich nicht was er nimmt, er hat neue bekommen. Aber ist ganz schön heftig was diese Tabletten mit dem Körper anrichten. Aber es ist auch jeder Körper anders, der eine verträgt es, der andere nicht, muss man einfach testen.

Bleibt einem ja nix anderes übrig :°_

PDaZulifneM&a%ixnz


Hallo Luci32,

seltsam dass ich die Diagnose bekommen habe, ich habe keinerlei kurze heftigen Attacken mehr (die hatte ich nur 3-4 mal in Form von einem Drehschwindel vor einem halben Jahr).

Ich habe seit Monaten nur Schwankschwindel habe aber trotzdem gestern in Sinsheim die Diagnose bekommen. ???

Versteht das hier jemand?

Und noch eine Frage an alle: Hat jemand gute Erfahrung mit dem Schwindeltraining auf dem Drehstuhl ohne Medikamente gemacht?

Idsa1j985


Ja ich :)^

Ivsa1I985


Ja ich :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH