» »

Vestibularisparoxysmie - wer will sich austauschen?

T>inDtif^ax74


@ DanielCraig

Von irgendwem benötigst du wahrscheinlich die Überweisung. Ich habe die Tests im Krankenhaus gemacht. Bieten aber schon einige Internisten etc. an, einfach googeln.

[[http://www.nahrungsmittel-intoleranz.com/fruktoseintoleranz-informationen/was-ist-fruktoseintoleranz/diagnose-mit-h2-atemtest.html]]

[[http://www.nahrungsmittel-intoleranz.com/fruktoseintoleranz-informationen/was-ist-fruktoseintoleranz/symptome-fruktoseintoleranz.html]]

Iksa199x85


Wie das gilt als Straftat Auto fahren mit VP? Krass, das hab ich ja noch nie gehört.......

Also ich glaube ich bin die einzige mit VP, die von Sinsheim KEINE Medis Carabem.......zin bekommen hat. Komisch ich versteh das alles nicht.

Denke auch das die psychischen Probleme nicht der Grund sind, sondern die Schlussfolgerungen der Hauptursache. Irgendwann dreht man ja durch. Habe Gott sei Dank keine Schlafprobleme, schlafe wie ein Baby. Das ist schon mal gut.

Kann auch mal total gut, dann wieder mal gar nicht mit meiner Situation umgehen. Ich werde dann eher Sauer und wütend, das ich den Schwindel habe und denke nur WARUM?

Es steht wirklich nicht viel im Netz über unsere Krankheit. Nur das man das mit den Tabletten behandelt oder OP. Sonst nix.

Hat jemand noch mal mit einem Neurologen darüber gesprochen, was er von OP hält? Klar ist das ein Risiko, aber was will man machen, wenn man den Schwindel nicht wegbekommt?

Ich meine diese Tabletten betäuben ja nur die Grundursache, wenn man die absetzt fängt es doch wieder

an,oder sehe ich das Falsch?

Grüße an alle.......

S6urprixse1


Hallo,

nochmal kurz von mir: ich habe auch das Buch von Dr. Schiffmann als E-Book gekauft; nochmal zur Zusammenfassung: Er leugnet nicht, dass es psychosomatischen Schwindel gibt. Er stellt aber klar: Das noch heute angehenden Ärzten gelehrte Dogma "Schwankschwindel ist psychisch bedingter Schwindel" ist absoluter Unsinn.

Im Allgemeinen ginge es in Arztpraxen wie folgt ab: Haben Sie Schwankschwindel? Haben Sie Stress? Haben Sie Angst? => Peng, Diagnose Angstschwindel.... => Antidepressiva, ggf. Therapie / Kur.... monate / jahrelang ohne durchschlagenden Erfolg.

Dabei gehört Angst zu jeder Art von Schwindel (egal welcher Herkunft) und Stress hat jeder von uns.

LG

MHalWeena2<0x10


Uns allen wurde nix bezüglich Auto fahren gesagt... Und wir haben aber auch alle keine Probleme damit... Zum Glück... Ich bin nämlich aufs Auto angewiesen...

@ surprise

:)= genau so ist es... Absolut!

Trotz allem habe ich psychisch ganz arg daran zu kauen dass ich nicht schwindelfrei Leben kann... Ich will wieder einen klaren Kopf! Eine klare Sicht! Ein standfestes Leben!

T*inti"fax7x4


Mal zur Klarstellung (zumindest auf meiner Sicht):

1) Ich glaube nicht, dass es eine STRAFTAT ist, mit VP Auto zu fahren. Ich bin aus Österreich, aber ich glaube nicht, dass es in Deutschland viel anders ist. Ein HNO hat mich schon darauf hingewiesen, dass es ein Risiko ist, mit Schwindel Auto zu fahren. Warum? Weil, sobald ein Unfall passiert und man daran beteiligt ist, wird die Versicherung eben nachforschen und wenn dann rauskommt, dass man Schwindelanfälle hat, dann KANN es sein, dass sich die Versicherung aus der Verantwortung nimmt und du auf dem Schaden sitzen bleibst.

2) Den Neurologen kannst du 100x nach dem Risiko einer OP fragen, der wird dir nicht weiterhelfen können (außer oberflächlichen Floskeln). Der Ansprechpartner für eine OP ist der Neurochirurg. Der operiert dann schlussendlich auch. Da die OP nahe am Gehirn ist, du an einigen sensiblen Strukturen vorbeimusst, kann man sich ausmalen, dass doch ein paar Risiken bestehen, die nicht ohne sind.

3) Wenn du keine Medis (Carbamazepin, Tegretal o. ä.) aus Sinsheim bekommen hast, dann gibt's ev. Gründe dafür. Oder du warst zu einer Zeit, wo er das nicht gerne verschrieben hat. Ich würde ein E-Mail schicken oder Donnerstags zur Sprechstunde anrufen und diesbez. nachfragen.

4) Warum in Netz nicht viel zu der "Krankheit" steht? Naja, ich glaub, es gibt nicht viel dazu zu sagen. Gefäß-Nerv-Kontakt, deswegen bist du schwindlig. Punkt. Die Beschwerden präsentieren sich oft anders und wenige Beschwerdebilder ähneln sich. Dazu kommt, dass Paroxysmien erst relativ kurz (10 Jahre) bekannt sind. Ich würde mich sogar wetten trauen, dass viele nicht-erkannte Paroxysmien herumlaufen. Speziell bei älteren Leuten. Die haben sich eben damit abgefunden, dass sie hin und wieder schwindlig sind. Bzw. werden die halt auch vom Arzt nicht wirklich ernst genommen. Ist aber nur meine Vermutung.

Allgemein hab ich das Gefühl, dass hier nicht viele mit medizinischen Begriffen/Zusammenhängen fit sind, da sind andere Foren besser ... Soll jetzt keine Kritik sein, nur sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass Beschwerden durch Desinformation bzw. falsches Verständnis einfach größer werden. Das ist der Punkt, wo dann wirklich die Psyche ins Spiel kommt :-) . Bitte nicht falsch verstehen, aber Information ist das Um und Auf, um wirklich Hilfe zu erhalten.

MoalKeLena2*01x0


Allgemein hab ich das Gefühl, dass hier nicht viele mit medizinischen Begriffen/Zusammenhängen fit sind, da sind andere Foren besser

Hm... Sollten wir das? ":/

Bzw woher sollen wir denn darin Fit sein?

Meine Angst kommt daher weil ich mich gegen den Schwindel nicht wehren kann und ich mich dem ganzen ausgeliefert fühle und ich nun dank der Diagnose weiß dass ich das immer haben werde...

Da für mich eine OP nicht infrage kommt und die Tabletten (die ich vorerst auch nicht nehme) ja nicht für immer eine Lösung sein können...

Und dazu kommt noch dass ich bei jedem heftigeren "Dreh " angst kriege komplett die Kontrolle zu verlieren und vielleicht dich etwas ernstes wie einen Tumor zu haben...

Ich wüsste jetzt nicht wie ich diese Angst mit medizinischen Begriffen/weiteren Infos loswerden sollte...

Genau dafür ist doch so ein Faden da oder... Damit man sich austauschen und informieren kann und vor allem nicht komplett alleine dasteht mit dem ganzen...

Iwsa@1x985


Es geht ja hauptsächlich in dem Forum darum, dass man sich einfach verstanden fühlt von Personen die das gleiche Schicksal haben. Klar, wir sind bestimmt alle keine Ärzte (oder?) aber man kann mal diskutieren. Ich finde es gut, weil ich weiß sonst nicht mit wem ich reden soll. Meine Familie weiß zwar das ich das habe, aber sie können sich es nicht vorstellen wie es einem geht. Man sieht einem äußerlich ja den Schwindel nicht an, wir sehen ja aus wie Kerngesunde Menschen :)D

Über einen harmlosen Schnupfen findet mann 500 Seiten im Internet und über VP vielleicht 3? Ich sag jetzt mal nur so im verhältniss.

Habe vorhin auch noch mal in Sinsheim angerufen, weil ich einfach hören wollte bezüglich meiner Schwangerschaft. Ich kann ja nix nehmen. Habe morgen eine Telefonsprechstunde mit Herr Schiffmann.

Will jemand noch was wissen? dann kann ich ihn fragen.

Ist nur ein Angebot... ;-D

IPsa`198x5


Es geht ja hauptsächlich in dem Forum darum, dass man sich einfach verstanden fühlt von Personen die das gleiche Schicksal haben. Klar, wir sind bestimmt alle keine Ärzte (oder?) aber man kann mal diskutieren. Ich finde es gut, weil ich weiß sonst nicht mit wem ich reden soll. Meine Familie weiß zwar das ich das habe, aber sie können sich es nicht vorstellen wie es einem geht. Man sieht einem äußerlich ja den Schwindel nicht an, wir sehen ja aus wie Kerngesunde Menschen :)D

Über einen harmlosen Schnupfen findet mann 500 Seiten im Internet und über VP vielleicht 3? Ich sag jetzt mal nur so im verhältniss.

Habe vorhin auch noch mal in Sinsheim angerufen, weil ich einfach hören wollte bezüglich meiner Schwangerschaft. Ich kann ja nix nehmen. Habe morgen eine Telefonsprechstunde mit Herr Schiffmann.

Will jemand noch was wissen? dann kann ich ihn fragen.

Ist nur ein Angebot... ;-D

Ipsa19>85


Sorry, hab 2 mal gesendet *:)

Mqaleeznax2010


@ isa

Das ist lieb von dir :)z Aber ich wüsste jetzt gar nicht was ich gezielt fragen soll...

Würde es eine Studie geben zu dem Thema würde ich sofort mitmachen. Ich glaube dass die Ärzte selbst noch so gut wie gar nix über die Thematik wissen... Bzw die wenigsten Ärzte...

Spurupri?sxe1


...meine Frage an Ihn wäre:

- ist das Flunarizin einen Versuch wert

- kann man Flunarizin mit Carbamazepin kombinieren?

[[https://schwindelambulanz-sinsheim.de/vestibularisparoxysmie.html]]

LG

Flo

Insa19x85


@ Maleena

Du fällst nicht um. Man denkt das immer, aber du fällst nicht. Das hat der Doc. mir auch gesagt.

Jeder geht mit Schwindel anders um, aber die Ursache ist die gleiche. Was jeder selber draus macht liegt an einem selber. Aber es ist manchmal sehr schwer. Das einfach zu ignorieren. Hat man das jetzt ein Leben lang? Das schafft man nicht, denkt man sich. Bei ner Erkältung oder nem Knochenbruch, weiß man das das irgendwann wieder heil ist, aber bei uns?

I+sa1'9b8x5


Frag ich Flo, was nimmst du im Moment?

Sautr=prisex1


Carbamazepin 200mg. Spüre eine positive Wirkung, werde aber hochdosieren müssen.

IRsa198x5


Ist das andere Mittel etwas leichter Dosiert, oder ist das etwas harmloser?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH