» »

Vestibularisparoxysmie - wer will sich austauschen?

PFIpiLdang?strumpfG1x23


am bestenliest Du Dich durch. Oxcarba wurde mir auch empfholen, da es wohl verträglicher wäre ?? für mich als allergiker. Leider kontne ich immer noch nicht damit starten, da ich mal wieder durch etwas anderes nee Allergie im gesicht hatte /habe und A allergikum ein nehme. Berichte mal wie du es verträgst. !! Es gibt viele die durch Carba und Co wieder normal leben.

F}uEschBu


Aussage von Neurologen heute: keine VP typischen Symptome. Ich habe kein Drehschwindel indem sinne wie er bei einer VP auftauchen würde. Wo er recht hat ??? (Benommenheit/Bewusstseinstörung/Unwirklichkeit und Disoziation sowie mein komisches Schwindelgefühl im Kopf) zu untypisch. Kein Erbrechen.

HNO hat nochmal nen kalorischen Test gemacht. Alles gut. Hörtest ergab eine leichte schwerhörigkeit aufm linkem Ihr da wo ich auch den Tinnitus habe. Glaube ich trotzdem nicht dran, da mein Tinnitus durch kieferbewegung verstärkt wird u der hörtest eh komisch war, da ich die leute aufm Flur hören konnte. Und auf der Neuro wo der test besser durchgeführt wurde, war nüx.

Soviel dazu. Also ich danke euch. Nun heisst der fokus psyche. Wünscht mir viel kraft. Wünsche euch auch viele starke nerven und ne schwindelfreie Zeit.

L1upo-749


Wünscht mir viel kraft

:)*

LJup o7749


Ich habe von Dr. Schiffmann auch die VP Diagnose...

@ Anthra

Du hast vor 3 Jahren schon im Faden für phobischen Schwindel geschrieben ...

Und setzt Dr. Schiffmann und die Diagnose VP ? ":/

Was ist in der Zwischenzeit geschehen ? Wie ist es Dir ergangen ?

p~upux04


@ Fuschu

Ich hatte/habe Schwankschwindel und eine VP (wurde während der OP nachgewiesen) *:) :)=

Erbrechen hatte ich nie ":/

Geht am besten mal in eine Schwindelambulanz, die gibt es in ganz Deutschland.

A#nt hrxa


@ Lupo749

Alle haben gesagt es sei psychisch, also habe ich eine Psychotherapie gemacht. Hat leider auch nicht geholfen. Irgendwann habe ich es aufgegeben und gewartet bis es von alleine weg geht. Aber es wurde tendenziell eher schlechter als besser.

L8upox749


@ Anthra

Alle haben gesagt es sei psychisch, ...

Und was glaubst Du ?

Und was machst Du jetzt mit dieser "Diagnose" aus Heilbronn ?

:)*

L,upo7x49


aus Heilbronn

%:| äh Sinsheim

A8nth.rxa


Mir war von Anfang klar das es nicht nur die Psyche sein. Ich werde jetzt die Medikamente versuchen und hoffen, dass es schnell besser wird, so wie der Arzt prophezeit hat. Hoffentlich ohne böse Nebenwirkungen. Ich lese mir die lieber nicht durch. X-\

L(ucoi3x2


@ Anthra

Wenn du eine depressive Stimmung von die Medikamente merkst, geh sofort zum Arzt. Bei psychische Labilität können vermehrt Nebenwirkungen auftreten.

m:anue=l124x21


Mein Kommentar zur Schwindelambulanz in Sinsheim:

Die Mitarbeiterinnen waren durchgängig sehr nett, man bekommt bei den teilweise sehr langen Wartezeiten Getränke und manchmal sogar etwas zu essen angeboten. Das ist ein dickes Plus! Dr. Schiffmann wirkte kompetent und nett. Man hatte allerdings leider auch den Eindruck, dass er einen schnell loswerden wollte, denn es warteten noch viele andere Patienten. Trotz privater Bezahlung entstehen hierdurch längere Wartezeiten.

Ich habe zunächst von Herrn Dr. Schiffmann die Diagnose einer einseitigen Vestibularisparoxysmie erhalten. Diese konnte weder von einem Neurologen, einem zweiten HNO-Arzt, noch von zwei weiteren Radiologen bei Betrachtung meiner MRT-Bilder bestätigt werden.

Nachdem ich ein zweites MRT anfertigen ließ, um auf Nummer sicher zu gehen, und Herrn Schiffmann meine Bilder ein zweites Mal zukommen ließ, hieß es nun sogar plötzlich, dass ich statt einer einseitigen Vestibularisparoxysmie eine beidseitige Vestibularisparoxysmie habe. Wie kann es plötzlich zu einer solch wechselnden Diagnose kommen? Und wieder ließ ich die Bilder weiteren Radiologen und einem HNO-Arzt zukommen, welche erneut nichts auffälliges feststellen konnten. Ich meine HÄ? Wie kann die Diagnose erstens sehr schnell wechseln und zweitens sieht nur Herr Dr. Schiffmann die Erkrankung, sonst niemand?? Für mich ist das leider reine Willkür.

Ich hatte mir erhofft, dass sich die Schwindelambulanz in Sinsheim von anderen HNO-Ärzten abhebt. Leider kann ich dies trotz der vielen guten Bewertungen auf jamada nicht nachvollziehen.

Die Praxiseinrichtung ist im Gegensatz zu anderen Ambulanzen (Aachen) dürftig und es werden sogar weniger Tests als in der o.g. anderen Ambulanz durchgeführt. Zudem ist die Bezahlung privat und sehr teuer (700€).

Aufgrund der nicht sicheren und unverständlicherweise wechselnden Diagnose stelle ich die hier so oft angepriesene Professionalität der Schwindelambulanz in Sinsheim in Frage. Die Diagnose Vestibularisparoxysmie erhalten in der Schwindelambulanz auffällig viele Patienten. Ein Appell an alle, seine Diagnose zu hinterfragen. Die Behandlung mit dem Psychopharmakon Carbamazepin werde ich aus Verzweiflung dennoch versuchen und mich melden.

Liebe Grüße,

Manuel

PPIpiL$angsNtRrumpf1x23


man sollte die seite vtl um nennen... ewige Sinsheim diskussion !! irgdwie langweilt mich das langsam, sorry... ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

F?ox;yYLaxdyy


Ich kann vllt einen Tipp geben:

Vitamin B 12 testen lassen und bei Mangel Injektionen

Ein Cousin von mir, hatte heftigste Attacken - mit Übelkeit, Erbrechen und Drehschwindel. Seiner Meinung nach ohne ersichtlichen Grund.Nach einem Ärztemarathon hat dann der hausarzt! die Idee auf Vit. B 12-Mangel zu untersuchen und tatsächlich, das war der entscheidene Ansatz.

Anfangs bekam er 2x die woche eine Spritze - dann 1 x pro Woche und inzwischen nur noch 1 x monatlich.

Es geht ihm sehr gut damit.

L3ucsi32


@ Manuel

Mir macht die Aussage auf sein Homepage stutzig. Dass er quasi aus psychische Befunde eine organische macht. Klar kriegt er super Bewertungen. Wer will schon eine psychische Diagnose, wenn bei eine organische nur Pillen schlucken muss?

Aber danke für deine Rückmeldung. Ich fand es interessant. Wollte immer wissen wie es dort abläuft.

Das mit der Vitamin B ist definitiv sinnvoll. Ich hatte schon ein Mangel und es ging mir richtig dreckig. Ich musste 3 Monate lang spritzen.

pWuphu04


@ manuel12421

hast du ihn mal auf die Diagnose angesprochen? Wahrscheinlich nicht wenn ich deinen Post lese.

@ all

mit dem Thema VP hat dieses Sinsheim gemecker nichts mehr zu tun.

Eigentlich könnte man das Thema dichtmachen :)^ :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH