» »

Könnte es MS sein?

G@racnexy88 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich leide jetzt sei ca. 1,5 Jahren an unerklärlicher Tagesmüdigkeit.

Es wurde einiges untersucht, Kopf mit Kontrastmittel, großes Bluttbild, Vitaminmangel, Rheumatologe, bis jetzt weiß keiner was es sein kann.Im Blutbild war ein erhöhtes Ferritin auffällig sowie ganz leicht erhöhter CRP Wert, dieser war nur um 0,5 erhöht.

Seit ca. drei Wochen bemerke ich immer stärker, dass ich Schwäche in den Armen und Beinen habe. Kommt mir manchmal so vor, als ob ich einen Stift nicht mehr richtig halten kann oder es mir schwer fällt ein Glas zu halten. Außerdem in den Beinen, kleine Gangstörungen.

Ich war vor den 1,5 Jahren sehr sportlich, habe aufgrund der Müdigkeit und Abgeschlagenheit, so ziemlich alle Hobbys aufgegeben.

Mein Rücken müsste letzte Woche auch etwas von der Physio bearbeitet werden, da eineiges an Verspannungen und Blockaden vorhanden waren. Ich denke aber nicht das es etwas mit der Schwäche in den Armen oder Beinen zutun haben könnte. Ansonsten bemerke ich ab und an auch zittern, in den Händen, welches noch nicht so extrem ausgeprägt ist.

Antworten
BGrgemeNnsxie


Hat man bei dir schon ein MRT oder eine Lumbalpunktion gemacht? Anhand dieser dinge könnte man herausfinden ob du MS hast..

mKs92


Für mich klingt es eher nach Psyche, da man bei MS aufgrund etwaiger Müdigkeit weder Sport noch Hobbys aufgeben muss. Gerade Sport bei MS wirkt sich extrem positiv auf den Verlauf einer MS aus. Man muss ihn halt dosieren, aber keinesfalls verzichten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH