» »

Kind 3 Jahre entwickelt sich zurück- Nerven sterben ab, Gendefek

E}he{maligper 3Nutzer( 5(#50A812x5)


Ich weiß von Freunden, dass er dort durchaus seine Momente hat, wo er einsichtiger ist. Doch sobald hier etwas passiert, oder wir wegen dem weiteren Weg schauen müssen, versperrt er sich allem.

Gestern war dann auch echt ein Tag, wo ich an mir selbst Zweifel. Ich war nur kurz auf der Toilette, als ich einen Aufschrei von meinem kleinen gehört habe. Ein Schrei, der einem zeigt das etwas nicht stimmt. Ich springe auf und sehe nur, wie mein großer den kleinen an seinem Pulli durch die Wohnung zieht. Dabei hatte der sich aber so um seinen Hals gewickelt, dass ich dachte, er würde keine Luft bekommen. Aus Panik hab ich den großen dann zu fest am Arm gehalten und von ihm weggezogen. Er wolltenicht loslassen und ich musste recht dolle ziehen. Davon hat der große jetzt eine Spur am Arm.

Worst mommy award gehört dann wieder mal mir... :-( zur Zeit läuft es aber auch echt scheiße

T}a2mbo~urixn


Was wäre denn die Alternative gewesen!? Soll der Große den Kleinen erwürgen!!!!!

Mach dich wegen sowas nicht fertig.

dSanxae87


Das kann passieren. Echt, schraub die Erwartungen an dich selbst runter und sag deinem Mann klar das du gerade einfach keinen Haushalt schaffst und Punkt.

M^onsbti


Worst mommy award gehört dann wieder mal mir...

Das ist Unsinn! Was meinst Du, wie oft uns meine Mutter etwas unsanfter voneinander trennen musste, weil die Situation unter uns Kindern mal wieder entgleiste?

sfchn#upfnen0x8


Ich denke heute fest an euch :)*

A!liCcex__


:)*

E^hem'aliger> Nutze@r (#x508125)


War das ein Morgen. Ergebnisse gibt es keine. Trotzdem sagt der Arzt, dass die Entwicklung besorgniserregend sei. Es werden in den folgenden Wochen noch einige Ergebnisse reinkommen. Aber er kann nicht sagen, ob das ausreicht. Er geht nach wie vor von einer Einlagerungserkrankung aus. Wenn wir Glück haben, reichen die genetischen Tests aus. Wenn wir Pech haben nicht. Das ganze ist so unglaublich unfangreicj. Ich kann nicht mehr

TUamb1ouri^n


Oje, das Warten geht weiter. Das muss unerträglich sein. Was ist eine Einlagerungserkrankung?

Wie geht es weiter, wenn die nächsten Ergebnissen auch keine Erkenntnisse bringen? :)_ :)*

f{alco epeWlegrinoiSdxes


Also ich finde zu Einlagerungserkrankung nichts. ??? Vielleicht verschieben?

BClec"hp.ir>at


:)_ :)* :)* :)*

SiandynErgo


Einlagerungserkrankung = Speicherkrankheit

Das heißt, dass der Körper nicht in der Lage ist, bestimmte Stoffe z.B. aus der Nahrung wieder auszuscheiden und sie statt dessen im Körper einlagert. Bei Hämochromatose z.b. Eisen in Gelenken und Organen.

fkalco Kpele gr4iSnotides


Danke

EVhemaliJge5r Nautzer (#508x125)


Genau. Speicherkrankheit. Das Warten geht weiter, die Zweifel von meinem Mann werden aber größer. Ich werde im Endeffekt um alles kämpfen müssen.

T0ambo}urixn


War dein Mann heute bei dem Arzttermin dabei?

Verbringt dein Mann eigentlich mal Zeit mit eurem Sohn?

ELhemalitgUer Nu6tzer (F#508m12x5)


Er war nicht dabei. Er hat nicht viel Zeit und verbringt diese dann auch nicht immer mit ihm

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH