» »

Kind 3 Jahre entwickelt sich zurück- Nerven sterben ab, Gendefek

Eihemalig+ern Nutzer x(#508125)


Danke für eure lieben Worte. Das ist eine große Hilfe, wenn man wenigstens hier Zuspruch finden kann.

Mal etwas Off-Topic. Mit ist seit einigen Tagen total schwindelig und irgendwie "komisch". Kann das von den Stress kommen? Ich werde morgen mal bei meinem Arzt versuchen vorbeizuschauen. Gibt es irgendwas, was man akut dagegen machen kann?

d_anae|8x7


Das kann von schlimmen Schlagmangel kommen und vom Stress.

E\hem%alilger( Nutzer" (#508x125)


Gibt es denn irgendwas, was ich kurzfristig machen kann? Mir wird teilweise richtig schwarz vor den Augen.

d"anahe87


Eigentlich nicht, da hilft nur Schlaf. Das bedeutet einfach nur das dein Körper seinen Kredit weit weit überzogen hat und wenn du nicht aufpasst kannst du mit irgendwelchen ernsthaften Problemen im Krankenhaus landen. Ich hab damals Herzrythmusprobleme bekommen bis ich umgesegelt bin.

Du darfst nicht vergessen das Schlafentzug krank macht, bei längerer Dauer sogar zum Tode führen kann. Nichts führt daran vorbei das du schlagen musst. Richtig richtig dringend.

Erhemal=igeir NQutzer (#x508125)


Ok. Warum hattest du so lange keinen Schlaf?

DBie5Kr$uemxi


Bei dem, was du grad alles durchmachen mußt, wäre es ein Wunder, wenn es dir körperlich gut gehen würde! Schlafmangel, Streß, Nöte, Ängste--das alles nimmt dich natürlich auch körperlich mit. Und als Krönung noch ein paar ewig-Besserwisser hier, die meinen, mit einem Bruchteil von Wissen besser beurteilen zu können, was du jetzt tun mußt oder was dein Kind braucht.

Dein Kind braucht vor allem eine Mutter, die das ganze körperlich und psychisch durchhält, daher geh zum Arzt, versuche das mit der Haushaltshilfe--und sei es nur, dass sie sich kümmert und du mal ein paar Stunden schlafen kannst. @:)

Enhemalige6r Nu`tzer ~(#508125x)


Das blöde ist ja, dass man sich an den Schlafmangel im gewissen Maße gewöhnt. Selbst wenn ich mich hinlege, stehe ich nach einer Stunde auf- weil ich es so gewohnt bin.

Ich habe es schon ausprobiert, dass jemand auf die Kinder aufpasst, dass ich dann schlafe. Wenn Sie hier im Haus sind, geht es nicht. Sie stehen dann vor der Tür und rufen mich. Mein großer versteht es nicht, dass ich wiederkomme. Er bekommt dann Angst und Panik. Bei dem kleinen ist es etwas besser. Wenn sie raus gehen, ist es genauso. Nur, dass ich es dann eben nicht höre. Er kommt dann völlig erledigt und ängstlich wieder, versichert sich 100mal mehr, ob ich auch wirklich noch da bin. Das dann eben auch nachts.

Der kleine wird dann durch den großen aber auch angesteckt, versteht nicht, warum der geoße so hysterisch ist und wird auch unruhig und anhänglicher. :-(

w'i4nter#soannex 01


oh das ist echt schwierig, wenn der Große es gar nicht aushalten kann fremdbetreut mal ein paar Stündchen zu verbringen. ":/

EBhemaligner Nutze)r (7#5081x25)


Im Kindergarten ging das dann, aber eben auch erst nach fast einem Jahr. Er war aber trotzdem ja immer total müde und erschöpft.

wJinnters@onnUe 0x1


habe jetzt den ganzen Verlauf nicht mehr so vor Augen...sollte er nicht in einen anderen Kindergarten? wie ist da der Stand?

Könnte dich ja etwas entlasten, wenn er wenigstens ein paar Stunden in eine Einrichtung gehen würde....

dUanae+8x7


Ok. Warum hattest du so lange keinen Schlaf?

ich war alleinerziehend mit einem Schreibaby. ;-) Ich hab dann um Hilfe gebeten. Sehr eindringlich, würde ich sagen.

Kann dein Großer vielleicht spielen während du auf der Matraze liegst? Also das jemand anderes da ist und aufpasst, aber du auch da bist und nur Ohrenstöpsel drinne hast? Ist nicht das selbe wie echter Schlaf, aber besser als nichts. Er sieht dich und muss sich nicht fürchten, aber du bist halt gerade nicht zuständig.

EyhemaOliger !Nutzer& (#50x8125)


Ach Mensch, ein schreibaby ist natürlich echt schlimm. Mein kleiner hat die erste Zeit auch viel geweint, aber nie so viel. Das ist schon schwer.

Meine Nacht war wieder etwas bescheiden.

Um 11 erst ins Bett, nicht einschlafen können, um 2 geschlafen, um halb drei kam der große rüber, um 3 den kleinen versorgen, um vier dann mit beiden wieder aufstehen.

Dem großen geht es heute auch nicht ganz so gut

wkinte0rsonnex 01


oh , das ist schlimm, das heißt ja du hast gar nicht geschlafen ":/

Ich hab dann um Hilfe gebeten. Sehr eindringlich, würde ich sagen.

und hast du sie bekommen und wie sah die Hilfe aus?

E7hem]alig3er N5utz&er (#508x125)


Nicht so wirklich. Jetzt nach zwei Tassen Kaffee geht es mir auch etwas besser. Aber ich glaube nicht, dass ich so in der Lage bin, ein Auto zu fahren.

cxhxi


Dann lass das Auto wie es ist. kommst du zu Fuß oder mit Öffis zu deinem Hausarzt? Ja? Kinder anziehen, hinfahren. Ich bin mir sicher, du bekommst zügig eine Haushaltshilfe UND deine kinder werden es überleben, wenn du mal ein paar Stunden nicht da bist.

Wie sieht die Alternative aus? Du beißt die Zähne zusammen, und irgendwann kippst du endgültig um. Willst du deine Kinder das erleben lassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH