» »

Kind 3 Jahre entwickelt sich zurück- Nerven sterben ab, Gendefek

d>a2naex87


Boah, ich würde so unfassbar eskalieren, gerade wenn ich übermüdet bin. %:| %:|

fGalco rpelegrZinoideys


Wenn es nur Melantonin, bekommst du es vielleicht rezeptfrei in der Apotheke. Ich lebe in einem anderen EU Land und bei uns ist es erlaubt.

Ich weiß nicht, wie es in Deutschland ist?

Vielleicht kannst du da mal nachfragen oder jemand der anderen User hier weiß da Bescheid.

H(olEiWooxd


Es geht darum, dass wir es noch haben, ausreichend und er ihm nur eine gegeben hat, anstatt der zwei, die mit dem Arzt abgesprochen sind. Dieses ständige hin und her der Dosierung kann doch nicht gut sein, oder?

d^aNnae(87


Nein, natürlich nicht. Der braucht ja einen ständigen Spiegel damit er mal zur Ruhe kommen kann, so wie ihn alle anderen Menschen ja auch haben.

Ehrlich, dies sich hintenrum durchsetzen wollen geht in meinen Augen gar nicht. Er bietet dir Hilfe an, aber gar nicht um dir zu helfen sondern um seinen eigenen Willen durchzusetzen, egal was der Arzt sagt, auch auf Kosten des Kindes. Wäre ich an deiner Stelle, ich käme mir verraten und hintergangen vor und ich würde das auch kommunizieren. Vermutlich, so wie ich mich kenne, derart laut und deutlich das auch die Nachbarn in Kenntniss gesetzt wären.

C4aramarla x2


Im Gegensatz zu anderen Medikamenten, ist das doch ein natürliches, körpereigenes, was jeder Mensch braucht, um zu funktionieren. Und wenn es aus irgendwelchen Stoffwechselgründen nicht in ausreichender Menge gebildet werden kann, dann ist es doch hilfreich dies zu ersetzen, ähnlich wie bei einem Diabetiker auch. Ich würde genauso argumentieren und mich auch klar im Recht sehen, wenn ich tatsächliche Verbesserungen bemerke.

Hjo\liWuood


Guten Morgen.

Die letzten Tage sind wieder ein leichtes Auf und Ab. Unser Großer hat seit einigen Tagen nun hohes Fieber und hängt etwas durch. Was ihn natürlich nicht davon abhält, in irgendeiner Weise etwas runterzufahren. Jetzt gerade läuft er im Kreis, mit 39 grad Fieber. Was mir auffällt, wo ich mir aber nicht sicher bin, ob es was ist, oder ich es mir einbilde. Er kann seit einigen Tagen seinen Schnuller schlecht halten und er fällt immer wieder raus. Ist das ab einem gewissen Alter normal? Er sammelt ihn immer wieder auf, weil er ihm aus dem Mund fällt.

Gestern Abend war ich bei dem Elternabend von der Krippe, die bald der Kleine besuchen wird. Ich weiß nicht, warum es mir so schwer fällt. Es wurden natürlich einige Anekdoten erzählt und viel von dem typischen Kindermund berichtet. Und ich hoffe wirklich, dass ich auch irgendwann mal in den Genuss kommen darf. Gestern Abend wurde mein Herz nur etwas schwer, zu hören wie sich die Kinder in der Zeit entwickelt haben, seit der Große aus dieser Gruppe raus ist. Und wie sie ihre Persönlichkeit geformt haben. Das finde ich immer etwas schwierig, was hoffentlich irgendwann besser wird.

d<anade87


Mh, also ich finde es nicht normal das der Schnuller einfach so rausfällt. In meinem Umfeld beobachte ich eher das die Eltern alle Tricks anwenden müssen um das Teil rauszubekommen, keinem Kind fällt da irgendwas von alleine aus dem Mund, selbst zum Sprechen werden die eher in John Wayne Manier in den Mundwinkel geschoben.

Es braucht bestimmt noch Gewöhnung, aber vielleicht hilft die neue Einrichtung des Großes da ja, weil alle da deine Freude über kleinere Schritte verstehen und die auch hervorheben. :)_ :)_

C\ara>mala 2


Schwer zu sagen, aber mit 39 Grad Fieber, darf einem auch mal der Schnuller entgleiten. Ich habe mit 39 Grad Fieber als Kind Halluzinationen gehabt. Da hat sich aber keiner Gedanken gemacht. War mit Sinken der Temperatur auch wieder weg. Einen Schnuller habe ich da keinen mehr gehabt. Hätte den wahrscheinlich aber auch nicht akkurat im Mund halten können.

Es ist eine Gradwanderung für dich, Holli, neue Situationen einschätzen zu können und zu vergleichen, was ist normal, was könnte beim Großen durch die noch nicht genau diagnostizierte Grunderkrankung hervorgerufen werden.

dfa0naex87


Ich würd da nun auch nicht in Panik ausbrechen sondern nur gucken. Wollte halt nur sagen das es nicht am Alter liegt.

HAo#liWooxd


Das macht er auch schon vor dem Fieber. Mal sehen. Wenn es bleibt, frage ich wieder nacht. Er ist auch seit einiger Zeit sich selbst gegenüber aggressiv und sabbert. Mal sehen.

Tuine_1e98x3


Wie äußert sich denn die Aggressivität?

Hzoli3Woo3d


Er hat seinen Kopf auf den Boden oder gegen die Wand. Haut mit der Faust nochmal nach. Ich versuche es zu ignorieren, damit ich das verhalten nicht noch verstärke

IIsabeyll


Einen Beitrag gelöscht.

TGine%_j19x83


Ich kenne mich damit nicht wirklich aus, aber ich weiß nicht, ob es nicht besser ist deinen Sohn in solchen Momenten abzulenken und aus der Situation herauszuholen. Ich würde vielleicht einen Profi fragen, wie du am besten reagieren kannst :)*

o%nod5isexp


Hallo liebe Holli! Wenn er sich seinen Kopf gegen Boden oder Wand haut, würde ich das nicht zulassen, sondern dazwischen gehen, denn die Verletzungsgefahr ist zu hoch. Sage ihm bitte, wenn er das nochmal macht, muss er einen Helm tragen. Hier lief lange ein Kleinkind immer mit (Fahrrad-)Helm rum und sein Vater war Kinderarzt... Wieder ganz viele Kraftsterne :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH