» »

Kind 3 Jahre entwickelt sich zurück- Nerven sterben ab, Gendefek

HAol@iWodod


Ich verstehe das ehrlich nicht, wie das alles sein kann... :-(

T:ineP_198x3


Bist du schon beim Arzt gewesen? Was sagt er? Ich drücke dir auch ganz doll die Daumen :)*

H.oliWoVod


Ich war da. Er kann es sich nicht erklären und wenn es trotz Fieber Rückgang am Montag noch immer da ist, sollen wir zum Neurologen ins Krankenhaus.

FwrSeßs6ack


Vielleicht gehört das mit zu der sich entwickelnden Grundkrankheit, die Dein Sohn hat.

H`o)li@Wood


Ich muss sagen, dass ich da heute auch etwas geschockt von unserem Kinderarzt war. Würde man ein normales Kind mit solchen Symptomen wieder nach Hause schicken? So nach dem Motto: Hab keine Ahnung was es ist, wir warten einfach mal?!

d'an;ae8x7


Also bei uns schicken sie einem bei hohem Fieber zusammen mit einem "weiß nicht" Krampf wohl eher ins Krankenhaus, aber von eurem Kinderarzt bin ich ja eher weniger überzeugt. ":/

Tvamb}owurixn


Hallo Holli,

ich würde an deiner Stelle wahrscheinlich ins Krankenhaus gehen. Unser Kinderarzt würde uns mit den Symptomen sicher dort hin schicken.

Gibt3bei euch keinen anderen Kinderarzt in der Nähe? ":/ :(v

HboliWWooGd


Ich bin gerade auch hin und hergerissen, was ich tun soll. Ob es nur wieder ein Symptom ist, was auf die lange liste kommt und "hinzunehmen" ist... %:|

AXlic~e__


Hat es sich denn noch nicht gebessert? Hinkt er oder was genau ist das Problem?

TGamboHurin


Da man noch nicht weiß was er hat, kann man auch noch nicht wissen ob es ein Symptom ist.

Der Kinderarzt scheint ja alles auf die "Liste" zu setzen und als "Symptom" abzuhaken.

Wie genau äußert sich das?

fBal+co EpeleQgMrin*oidexs


Seltsam das Verhalten des Kinderarztes? Du scheinst echt vom Pech verfolgt zu werden, daß du nur auf solche Ärzte triffst? ":/

H6oliAWoxod


Ich treffe ja zum Glück nicht nur auf solche Ärzte. Die anderen können in anderen Bereichen gerade einfach nicht mehr machen. Das scheint aber auch relativ normal zu sein, wenn man aus einer kleinen Stadt kommt. Da gibt es "sowas" einfach nicht häufig, wenn überhaupt. Er kann noch immer nur auf den Zehnspitzen laufen. Er scheint in beiden Beinen Schmerzen zu haben und kann sein Fußgelenk nicht im Stand in richtige Position machen. Jetzt hat er seit gestern aber noch einen ganz schön dollen Schnupfen, hatte noch immer Fieber. Der Arzt will ihm Zeit bis Montag geben. Und ich glaube unter starker Beobachtung machen wir das auch so.

Fkreßosack


Aber wenn er auf Zehenspitzen geht "ist das doch ein gutes Zeichen", dass er wieder normal laufen wird. Denn auf Zehenspitzen laufen ist doch weitaus schwerer, als normal zu laufen.

Also eine "Laufschwäche" wird es dann wohl nicht sein.

Sage ich jetzt mal alles so aus meinem Logik- und Bauchgefühl heraus. ":/

FCreßsxack


Ach nochwas:

Das andere Kind hat ja auch Fieber, also alles ein Infekt oder so. Ich vermute, dein Großer hat derart Gliederschmerzen von dem Infekt, dass er derzeit besser auf Zehen laufen kann, um den Schmerz einzudämmen.

KKleinleHexxe21


Wurde ein hüftschnupfen ausgeschlossen? Kinder kompensieren das oft durch komisches laufen.

Läuft er besser unter Ibuprofen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH