» »

Kopfschmerzen

m(atthi_as9^5x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe zur Zeit eine komische Art von Kopfschmerz. Es begann alles vor ein paar Monaten mit Krebsangst und ich bin seit dem in Behandlung bei einer Psychotherapeuthin. Ich hatte zwischendurch einem Druck im Kopf der im Laufe des Tages zu nahm, morgens direkt nach dem aufstehen nicht da war. Dieser ging zum Glück nach 2 Wochen weg. Das ist jetzt 2-3 Monate her und ich gehe mittlerweile auch wieder einer normalen Arbeitstätigkeit nach.

Seit 4 Wochen habe ich nun wieder Probleme mit dem Kopf. Ich habe morgens keine Probleme, aber sobald ich mich auf die Arbeit begebe oder vor dem PC sitze kriege ich ab und so ein leichtes Stechen. Das ist nicht mal Schmerzhaft , aber es nervt total. Ich kann das nicht mal richtig beschreiben. Das sitzt irgendwie in der Stirn. Es fühlt sich so ähnlich an wie wenn man Eis ist und Gehirnfrost bekommt nur aber extrem schwach (weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll). Dies wird im Verlauf des Tages meist stärker, aber immer noch aushaltbar und weitestgehend schmerzfrei. Desweiteren fühle ich mich irgendwie benebelt bzw geistesabwesend. Kann ja von der Krebsangst kommen die ich hatte oder teilweise noch habe.

Akkomodationsprobleme habe ich auch. Ich kann manchmal nur schwer Sachen fokussieren die direkt vor mir oder weiter weg sind.

In letzter Zeit bin Ich auch extrem empfindlich was hohe Töne und Musik angeht. Ich bekomme dann ab und zu mal ein stärkeres kurzes Stechen im Kopf. Ich war vor 2 Wochen beim HNO der hat nichts auffälliges gefunden. Beim Neurologen war ich vor 2-3 Monaten, weil ich Angst wegen einem Tumor hatte, dieser hat aber nichts auffälliges bei seinen neurologischen Kurztests gefunden (bewegen des Kopfes und Gefühlsempfindung im Gesicht usw.).

Heute morgen nach dem aufstehen habe ich mich super gefühlt und dann ging es auf der Arbeit wieder los.. Es ist generell eigentlich nur wenn ich arbeite oder vorm Bildschirm sitze (bin 19 und zocke gerne).

Beim Augenarzt war ich auch schon war auch nichts auffälliges. Ich soll nur noch mal zur Uni Klinik wegen den Akkomodationsproblemen.

Hat jemand eine Idee ?

Mfg

Antworten
mcattdhiaps.953


Gerade ist mir was komisches aufgefallen, als ich mit dem Finger über die Sitrn bin wo der Schmerz tief drin sitzt. Da hat es geknackt mehrmals wenn ich draufdrücke. Glaub das ist ein Nerv oder eine Ader ? Ist jetzt weg nach mehrmaligen Drücken :O . Die Stirn fühlt sich wie an, als wäre da ein Druck drauf oder als ob was draufliegt.

WPildkZater


Hallo matthias953 *:)

Das ist ein so weites Feld. Es gibt ja über 40 Kopfschmerzarten !!!

Das mit den hören habe ich auch man gewöhnt sich dran. Probleme den Kopf zu halten und Schluckbeschwerden. Denke bei mir kommt ein Teil von der HWS. Gut ist natürlich die HWS zu trainieren !!! Aber der innere Schweinehund.

Denke das einfachste sind Gummibänder, billig, leicht zu transportieren und effektiv.


Hatte 2 mal ein invertiertes Papillom (gutartiger Tumor) in der Nase und schlage mich jetzt mit Augenkrebs rum.

Das ist aber alles so selten 1:100.00, das sie Wahrscheinlichkeit bei dir gegen Null geht.

Aber den Augenarzt und die HNO würde ich schon mit abklappern.

Du brauchst sicher einen guten Neurologen und zur Sicherheit ein zweiten Besuchen.


Aber sich angst zu machen und hier viel lesen bringt nichts !!!


MfG gute Besserung :)_ *:) @:) :)* :)^ :)^

mxattfhias9x53


Ersteinmal mein Beileid das du so ein Pech hattest, aber Kopf hoch! Ich hoffe es geht dir gut und du überstehst das auch ! :)

Also ich war beim HNO und Augenarzt und die haben wie gesagt nichts gefunden.

Probleme mit der HWS habe ich schon länger. Ich bin total dürr und mache keinen Sport mehr. Meine HWS ist immer total verspannt. Kann es vielleicht davon kommen ?

Was noch gut wäre zu erwähnen ist, dass ich seit einem halben Jahr täglich mehrmals niesen muss. Das hatte ich vorher auch noch nie. Kann das eine Allergie hervorrufen ? meine Mutter und mein Bruder haben eine Heuschnupfen Allergie.

WQildknaItexr


J a das ist ein so weites Feld, man kann nur über die eigenen Erfahrungen sprechen.

Die HWS kann viel Ärger machen, als Hobby Schwimmen gehen am besten Rückenschwimmen.

Mein Aderhautmelanom hat meine Augenärztin übrigens auch nicht gesehen.

Keiner ist unfehlbar !

:)_ *:) :)* :)^ :)^

m+at"thiasJ95$3


Wie erkennt die Augenärztin sowas ? Müssen da diese speziellen Pupillen weitenden Tropfen ins Auge ?

W5ildFkat5er


Das hatte sie ja gemacht, immer ohne Auto komme !

Es haben auch 2 Augenärztinnen (nichts gegen Frauen) gesehenen, der Oberarzt drehte sich weg und sagte zu ihr da haben sie was übersehen.

Aber warum er es gesehen hat ? Es war eigentlich mit 1 cm Durchmesser recht groß !

*:) @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH