» »

Die Unsicherheit wächst habe ich ms?

KBleHiner0traum1x981 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr da draußen.

Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.

Wie hier jemand im Forum schrieb "bekomme immer mehr Symptome"

War ich sehr traurig denn ich kenne es persönlich.

Heute Mittag habe ich in den Fernseher gesehen und meine Augen zugegriffen. Mein Gedanke war sehe ich schlechter?

Das nur mal so nebenbei.

Es geht eher um das was mich jetzt sehr bedrückt. Besonders abends ist es so das ich von Stunde zu Stunde immer steifer werde. Ich musste gestern / heute Nacht umher knien und mich bücken ich werde demnächst abends gatnichts mehr machen . Steif sein ist für mich kein Schmerz sondern extreme Kraft entwickeln zb vom Boden wieder auf die Beine zu kommen.

Das habe ich jetzt C.a 4 / 5 Wochen.

Ich war erst beim Orthopäden da ich sooo schmerzen beim Gehen ( im unteren Rücken) hatte das ich ohne Pause keine 400 Meter laufen konnte. Es wurde mir ein starkes Betäubungsmittel gespritzt.

Ein Röntgenbild wurde angefertigt.

Er sah es sich an und meinte. Einen Knicks in der Wirbelsäule links liegend

Mein Becken sein mit der Wirbelsäule zusammen gewachsen auch die linke Seite ( diese kleinen Löffel artigen Dinger an jedem Wirbel) und mein Becken hängt schief. Ich denke das liegt daran das mein linkes Bein um 0,5 Centimeter kürzer ist!?

Er hat sich mit den Informationen verabschiedet... 😞

Aber wie gesagt mein Problem ist nur das diese Steif sein schlimm ist. Ich empfinde das als eher Altersbeschwerden aber ich bin doch erst 35.

Und dieses Schwächegefühl beängstigt mich.

Naja jetzt hatte ich etwas rum gegoogelt und in allem finde ich mich irgendwie wieder. Ich muss noch etwas hinzufügen.

Alter 35

Größe 1,57

Gewicht 96 kg

Körperliche Erkrankungen Schilddrüsen Unterfunktion (Haschimato oder so) letzte Einstellung September 2015 bin auf 125 mkg

Psychische Krankheiten sind. Depressio Posttraumatische Belastungsstörung und Borderline.... Psychisch geht's mir aber derzeit ganz gut das verändert sich natürlich rasant wenn es Abend wird und ich die folgenden Probleme habe die ich hier erklärt habe.

Letztes Jahr hatte ich auch so viele Probleme. Starke Schwäche ( sehr schnelle Erschöpfung) Depressionen wurden schlimmer und es hat sich eine erhöhte Temperatur eingeschlichen. (von normalen 36,6 Grad nun immer auf 37,3 oder 37,4) in Ohnmacht bin ich in der Zeit auch einmal gefallen.

Natürlich wurde ich von Kopf bis Fuß untersucht... Was mich ja wundert ist das mir noch keiner sagte das ich mir das alles einbilde....

Nun Schluss jetzt aber...

Ich bin sehr dankbar und freue mich auf eure Antworten

Dann verbleibe ich mal mit lieben Grüßen

Antworten
LSuci3x2


Die Beinsymptomatik lässt sich durch der Wirbelsäule erklären.

Fatigue durch die Schilddrüse oder Depression.

Wie kommst du auf MS?

mas92


Ich sehe bis jetzt nicht ein einziges MS Symptom. Mit 35, vor allem bei dem doch deutlichen Übergewicht, können durchaus Verschleißerscheinungen auftreten.

Wenn man dann noch keinen Sport macht, ist es ganz blöd. Mit Schwimnen kannst du Kraft trainieren

Ich bin jetzt 50, kenne dein Gewicht sehr gut und habe seit langer Zeit MS.

Aber v o r 20 Jahren, als ich keinen Sp ok rt gemacht habe, ging es mir schlechter. Muskulatur, Kraft und Ausdauer waren erheblich schlechter als heute. MS hatte ich da auch schon.

K)leiCne7rtr:au~m198x1


Das ist schön zu hören das es kein ms ist. Sehts durch meine psychischen Probleme habe ich halt Angst und beziehe manchmal alles schlechte auf mich...

Ja das Übergewicht macht Mich ganz schön fertig. Von Anfang Oktober bis Dezember waren auf einmal 17 kg drauf... Der Frust ist riesig.

Im August habe ich ein Gesprächstermin wegen einer Magen verkleinernerung.

Anders schaffe ich es einfach nicht mehr jedes Jahr nehme ich mindestens 30 kg ab die wieder und mehr zurück kommen.

Also habt vielen Dank!!!

PLl:üsc\hbixest


Vermutlich hast du auch Osteochondrose.

Das ist viel wahrscheinlicher als MS.

Frag deinen Arzt nach einer Reha Massnahme.

Die Rentenversicherung zahlt für so etwas, damit die Versicherten arbeitsfähig bleiben.

Dort wirst du durchgecheckt.

In der Rehaklinik gibt es auch Sprechstunden beim Psychologen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH