» »

Wie lange Kopfschmerzen nach Gehirnerschütterung

Hhe1rz-Lueysemaxmi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte am Dienstag Nachmittag einen Zusammenstoß mit einer Autotür. Meine Freundin kam, schwungvoll öffnete ich die Beifahrertür und sie prallte gegen meine Stirn. Kopfschmerzen hatte ich sofort, eine kleine Beule bildete sich auch. Ansonsten ging es mir gut. Am Mittwoch Vormittag war ich noch arbeiten. Jedoch stellten sich wieder Kopfschmerzen, zusammen mit Übelkeit und ein Benommenheitsgefühl ein. Ich schlief den ganzen Nachmittag. Am Donnerstag ging ich zu meiner Allgemeinärztin. Sie diagnostizierte eine Gehirnerschütterung. Donnerstag und Freitag war ich auch nur am schlafen. Mittlerweile haben wir schon Sonntag. Die Kopfschmerzen wollen nicht verschwinden. Sie sind im Stirnbereich. Die Übelkeit kommt nur durch, wenn ich mich mehr bewege, also etwas mehr im Haushalt mache. Wie lange muss ich mit den Kopfschmerzen noch leben? Es nervt halt, dass man so eingeschränkt ist. Bis Dienstag habe ich noch frei. Danach wollte ich gerne wider arbeiten gehen.

Antworten
O#taWkuNeKko


Hallo

Ich habe mittlerweile 5 × eine Gehirnerschütterung gehabt. Normalerweise dauert sowas ein- drei Tage. Kann aber auch länger sein. Meine 3 GE hat eine Woche angehalten mit den Kopfschmerzen. Der Arzt sagte ich solle doch im KH ein CT durch führen lassen. Meine Mom sagte nein.

Also wenn es immer noch das ist geh doch zu einem Neurologen oder zum Hausarzt. Ich hab die Erfahrung gemacht das ,dass Zimmer dunkel gemacht habe und mich hinlegte. Oder kühlen

Hoffe es geht dir bald besser

LG Otaku Neko :-)

Hlerz-yLepsexmami


Hallo OtakuNeko,

vielen Dank für deine Antwort. Ich war heute bei meiner Hausärztin. Sie kontrollierte den Blutdruck und meine Augen. Sie zog meine Augenlider nach oben und nach unten. Halt um die Augen richtig sehen zu können. Nach dem ist alles in Ordnung. Ein stärkeres Schmerzmittel hat sie aufgeschrieben. Ibuflam 600. Die 1. Tablette habe ich genommen. Ich hoffe sehr, dass es wirkt. Eine Krankschreibung gab es für heute und morgen. Auf meine Frage, wie lange die Schmerzen andauern können, meinte sie, bis zu 3 Wochen kann es schon dauern.

Danke noch mal für die Antwort. Für mich heißt es erstmal nur abwarten.

Liebe Grüße Herz-Lesemami

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH