» »

Symptome der Migräne bei Zuckermangel?

KLLLDK hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vor 4 Jahren hatte ich eine ziemlich schwierige Lebenphase durch. Diese ging ca. 3 Monate. Ich hatte in der Zeit wenig Geld, viele Schulden, war jung und dumm, und konnte mir manchmal auch kaum was zu essen kaufen. Ich habe also an die 15-20 Kg abgenommen. Ich selbst bin 1,89 und wiege um die 90Kg. Dort wog ich glaube ich nur noch um die 70 Kg. Ich hatte in der Zeit massive Schlafstörungen und habe ein Migräne entwickelt. Ich war kurz vor Ende dieser Phase für 2 Wochen in einer Nervenklinik, wo ich mich wieder mit Essen und Sport aufgepeppelt habe. In der Zeit hatte ich eine Migräne mit Aura und anschließenden starken Kopfschmerzen.

Seit dem habe ich, vorallem bei Zuckermangel bzw. allgemein bei ungenügender Nahrungsaufnahme die bei mir Symptome einer Migräne zeigen. Das sind leichte Kopfschmerzen die ich aber schwer als Kopfschmerz an sich beschreiben kann, es ist eher wie ein brennen oder rauschen, und gewisse Auren wie Lichtblitze oder Lichtkugel oder schwarze Flecken. Sobald ich aber süße Lebenmittel zu mir nehme, dazu zählt welche mit normalen Zucker aber auch Fruchtsüße oder künstlich Hergestellte - verschwinden diese Symptome bei mir. Ich habe es mir sogar zur angewohnheit gemacht jeden Tag eine Flasche Cola zu trinken - ich weiß das dies nicht so gesund ist, aber die Lebensweise führe ich schon seit Jahren und ich denke nicht das sie meinem - und ich spreche von meinem - organismus schädigen würde. Ich treibe viel Sport und ernähre mich sonst auch - mehr oder weniger - gut. Nun frage ich mich dennoch, auch aufgrund der Tatsache mit der Flasche Cola die ich fast jeden Tag trinke (1,5L) wie ich dieses Problem in Griff bekomme. Denn es ist auch so das trotz guter Nahrungaufnahme sprich eine gesunde Kombi aus allen Nährstoffen, mir irgendwann der Zucker fehlt. Ich habe es aber noch nie probiert einfach über Tage oder Wochen "auszuhalten" sodass mein Stoffwechsel sich so einstellt das ich diese Symtome nicht mehr habe.

Was mich interessiert ist was das sein könnte. Ich habe im Internet noch nichts vergleichbares gefunden.

Vielen Dank!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH