» »

Kribbeln und Taubheitsgefühl

s%abseZle100 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich leide seit ca. einem Jahr an Kribbeln und Taubheitsgefühl in Armen,Händen,Beinen,Füssen,Gesicht,Zunge,und Hintern. Es ist mittlerweile unerträglich geworden, war schon bei mehreren Orthopäden,und Neurologen keiner kann mir helfen. Ein großes Blutbild nach dem anderen. Auch auf Borreliose 2x alles negativ. Auch auf MS in ich schon in einer Neurologischen Klinik getestet worden, auch negativ. Kernspint Kopf habe ich auch schon 3x machen lassen. Ich weiss wirklich nicht mehr weiter. Ich nehme Keltikan und Magnesium aber mittlerweile schlägt es nicht mehr an.Ja und ich war auch shcon bei der Krankengymnastik und Akkupunktur alles nichts. Und beim Handaufleger war ich auch aber irgendwie wirds immer schlimmer. Wenn mein Po taub ist dann kann ich mich nicht hin setzten dann habe ich das Gefühl mir rammt einer Nadeln rein und wenn der Fuß Taub wird oder kribbelt dann tut es so weh wenn ich drauf stehe. Wenns mal wieder schlimmer wird krieg ich echt Panik, dann wird mir ganz heiss. Ich habe seit ca. 5 Monaten keinen Tag mehr wo es nicht kribbelt. Kann mir jemand helfen.

Gruß Sabrina

Antworten
J8ulc~hgen 2Y0"04


Hallo Sabrina,

ich habe z.Z. fast die gleichen Probleme wie Du!!! Ich soll auch den Borrielose-Bluttest machen. Habe auch die Neurologen und Orthopäden aufgesucht. MRT und Röntgen in Ordnung. Erneute EMG steht noch aus.

Wie ist denn Dein EMG/NLG? In Ordnung? Hast Du auch die Lumbalpunktion hinter Dir? Was machst Du beruflich? Bist Du z.Z. krank geschrieben?

Ich komme mir ziemlich blöd vor, weil man nichts findet, aber wie ich sehe bin ich nicht allein.

Gruß Julchen

s2abs3ele`100


Julchen 2004

Hey Julchen

Ich bin zur Zeit nicht krank geschrieben, aber jeden 2. Tag bei irgendeinem Arzt. Ich habe auch Lumbalpunktion hinter mir, da wurde auch nichts gefunden, ich muss jetzt mal wieder zur Krankengymnastik und am 19. April in die Uni Klinik nach Innsbruck. da wollen die mich ein 2. Mal auf MS testen. Ich hoff nur da kommt nichts raus. Die letzten Tage hab ich auch das Gefühl als ob mir jemand auf den Kehlkopf drückt. Ich krieg voll schlecht Luft. Was meinst du denn mit EMG/NLG, ich weiss nicht genau was du meinst, bei mir hat man so viele Tests gemacht wich weiss irgendwie nie wie die heissen.

Gruß Sabsele

J*ulc{hen^ 20x04


Hallo Sabsele, bei mir fing das mit einem eingeklemmten Ellbogennerv an mit starken Schmerzen ausstrahlend in den 4. und 5. Finger (Ring und kl.Fi) und bis zur Achselhöhle und bis unter das Schlüsselbein. Diese Schmerzen habe ich jetzt auf beiden Seiten, deshalb auch krank geschrieben. Dazu das Kribbeln und Einschlafen der Hände, schlimm ist das nachts.

NLG = Messung der Nervleitgeschwindigkeit.

Wie läuft die Lumbalpunktion ab? Ich weiss nur, dass man stationär aufgenommen wird (bei mir ist das in Salzburg) und liegen muss, damit man keine Kopfschmerzen bekommt. Tut das sehr weh (Untersuchung)? Wird da erst betäubt?

Gruß Julchen

S^tink0tie:r007


Lumbalpunktion

Hallo Julchen 2004,

die Lumbalpunktion wird in einer Klinik betäubt in ner anderen nicht. Je nach dem. Wenn die Nadel in den Rücken gestochen wird ist kurz ein Picks und Druckgefühl da, das Drückgefühl bleibt eigentlich konstant und ist auch nicht sehr stark. Ansonsten ist es eigentlich nicht so schlimm, die Panik von einem Selber macht es besondern schlimm. Aber im Ganzen geht die Untersuchung.

Danach sich hinlegen und die Füße hoch lagern und viel viel Trinken. Dann kann man davon ausgehen, das man keine Kopfschmerzen bekommt. Kommt aber auf jeden selbst an, ob er welche bekommt oder nicht.

Gruß

Stinktier007

JCulch4en 20}04


Hallo Stinktier, Du schreibst viel trinken. Dann muss ich doch dauern auf das WC. Aufstehen darf man hoffentlich?

Gruß Julchen

kFruermmexl68


RE:Kribbeln und Taubheitsgefühl

Hallo Sabrina und Julchen,

teilweise kommt mir Euer Problem sehr bekannt vor.

Vor etwa 1,5 Jahren hatte ich ein ähnliches Problem. Taubheitsgefühl im Arm, der Hand, dem Bein und Fuß. Ständig so ein kribbeln, auch am Hinterkopf, teilweise hatte ich Sehstörungen auf einem Auge ( alles nur auf der rechten Seite). Nach diversen neurologischen Test und einer CT der Wirbelsäule hieß es dann, es sei nervlich.

War es aber nicht !! Ich habe dann noch einen letzten Versuch bei einem anderen Orthopäden gestartet und der hat mir dann den ersten Halswirbel eingerenkt, den sogenannten Atlas. Der Orthopäde meinte selbst, dass viele seiner Kollegen dieses Problem nicht erkennen würden. Jedenfalls hörte meine Kribbelei kurz danach auf, ab und an habe ich heute noch mal so ein leichtes kribbeln in der Hand und am Hinterkopf, wenn der Orthopäde mich dann wieder eingerenkt hat ist alles wieder o.k.

Vielleicht ist das ein kleiner Tip für Euch, auf jeden Fall wünsche ich euch, dass man endlich die Ursache findet. Ich weiß jedenfalls wie bescheuert man sich fühlt, wenn die Ärzte nix finden und man sich trotzdem krank fühlt. Im Moment geht es mir in einer Bauchgeschichte so und wieder heißt es "nervlich".... und ich bin sicher das es nicht nervlich ist!!

s(absJele100


Hallo Krümmelchen

Du hast wahrscheinlich recht, war jetzt auch schon öfter beim Orthopäde. Der konnte immer mehrere B rustwirbel einrenken und danach war es ca. einen Tag besser dannach wieder gleich oder schlimmer. Muss jetzt zur Krankengymnastik, dann werden wir sehen ob es langsam besser wird. War vor einem guten dreiviertel Jahr schón mal dort und des hat nix gebracht. Es war schon besser wo ich zur Therapie bin aber kaum war die vorbei gings wieder los. Jetzt probier ich es mal mit einer anderen Praxis. Mal schauen ein Versuch ist es wert.

Danke dir.Gruß Sabsele

szabseOle10x0


Julchen 2004

Hallo Julchen,

ich habe letztes Jahr ca. September die Punktion machen lassen. Mir hat man gar nix gesagt, nur was zum Unterschreiben hingelegt und nur gesagt das sesi notwendig, warum man das macht habe ich damald nicht gewusst. Ich hatte tierische Angst und wollte aber eine Betäubung. Die Ärzte sagten ich sein noch so jung ( 23 ) und da treffen sie gleich diese besagte Stelle und dann müssten sie nur einmal stechen, d.h. die Betäubung muss auch da hinten rein, und dann zur Punktion ist man betäubt aber bei der Spritze nicht, also kommts aufs gleiche drauf raus. Aber es hat ehrlich gesagt auch nicht weh getan. Danach heisst es liegenbleiben. Bei mir kam trotzdem das Kopfweh, aber ich kann dich berühigen ich habs überlebt und das Kopfweh geht ja wieder weg, wenn man dann vielleicht was findet ist es des wert. Also keine Panik das wird schonund in Salzburg bist du bestimmt sau gut aufgehoben, ich war damals in Rankweil in Vorarlberg vielleicht sagt dir das was.

Gruß Sabsele

Pyolydip3sixe


Auch

wenn einige hier gute Erfahrungen mit dem Einrenken der Haslwirbel haben, rate ich allgemein dringend davon ab. Selbst wenn das ein erfahrener Fachmann macht, kann das evtl sehr schlimme Folgen haben. Lieber sanfte lockernde Methoden.

Gruß,

kaatusrchZe


Taubheitsgefühl

Hallo!

ich sehe, dass ich nicht die einzige bin mit den Beschwerden.

Bei mir fing alles im linken kleinen Finger an vor ca. 2 Jahren. Mittlerweile zieht sich das ganze bis in den Fuß- bis zum Knie, Arm und linke Gesichtshälfte. Komischerweise nur links.

Habe folgende Untersuchungen machen lassen:

Kernspin Schädel, EEG, NLG- Untersuchung, Röntgen komplette WS, Blutabnahme auf Zeckenbiss. Alles ohne Befund!

Mein Neurologe meinte, dass eine Lumbalpunktion nur nötig ist, wenn man im Kernspin irgendwas sieht. Aber da alles in Ordnung war, hat er mich weiter neurologisch nicht untersucht. BEkomme zur Zeit auch Akupunktur und dort wurde mir gesagt, dass man MS in leichter Form beim Kernspin nicht feststellen kann.

Wie war das bei euch? Habe nämlich tierische Angst vor der Untersuchung.

Ein anderer Arzt schiebt meine Beschwerden auch psychische Belastungen (kann es nicht mehr hören!).

Bin echt so verzweifelt!!! Hoffe einer von euch kann mir noch paar Tipps geben. Danke schon mal....

Gruss K.

P2o3lydixpsie


Das ist Blödsinn.

Lumbalpunktion ist eine diagnostische Maßnahme für sich, und ist nicht immer abhängig vom Befund des MRTs.

k8atLus!cxhe


Re: Das ist Blödsinn

Meinst Du, dass man eine evtl. MS nicht beim Kernspin ausschließen kann?

Ich weiss gar nicht so viel über die Lumbalpunktion, d.h. was man - oder auch- diagnostizieren kann.

Vielleicht weiss einer von euch was darüber?!

LG

P ol*yd_ips9ie


Das meinte

ich - unter anderem.

k{atuFschxe


Ich mache mir so Sorgen, da die Beschwerden zunehmend im GEsicht sind (linke Seite) und sich so anfühlt wie eingeschlafen..Irendwie komisch und schlecht zu beschreiben.

Kennt jemand das Gefühl?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH