» »

Kribbeln und Taubheitsgefühl

JTuIlcWhenx 2004


@Kartusche

So ähnlich ist es bei mir auch. Dienstag ist NLG/EMG und noch Blutuntersuchungen. Die Lumbalpunktion möchte ich nicht machen lassen. Ich vermute mal, dass ich noch mal einen Orthopäden aufsuche, aber ohne Überweisung geht das nicht. Vielleicht gibt der Neurologe eine. Die Schmerzen sind sehr stark, ganzer Arm (Ellebogennerv) bis zur Schulter und nach vorn zum Schlüsselbein. Was kann man bloss machen? Sämtliche Medikamente kann ich nicht vertragen. Gleich hole ich mir Keltikan, ist bei Neuritiden, Neuralgien usw. auch gegen Kribbeln! Ich sag mal Bescheid, ob es hilft.

Gruß Julchen

M*onixA


Re: Kribbeln und Taubheitsgefühl

Hallo

Kribbeln und Taubheitsgefühle hatte ich über viele Jahre. Vom Orthopäden angefangen bis hin zur Schmerzklinik hat alles nichts geholfen.

Bis mein Neurologe endlich herausfand, das ich mehrere Bandscheibenvorfälle in der HWS habe. Dadurch werden Nerven eingeklemmt, das zu Taubheitsgefühlen und Kribbeln in Armen und Beinen führt.

Ein Vitamin B12 Mangel könnte auch noch dahinter stecken, so war es bei mir.

Viele Grüße Moni

P6oly]dpiSpxsie


Absolut richtig,

Moni. B12 Mangel ist ein viel häufigerer Grund für Kribbeln (egal wo, meist am ganzen Körper oder in Armen und Beinen, Gesicht), als eine schlimme Erkrankung. Eigentlich dürfte aufgrund des vielen B12 in allen möglichen Nahrungsmitteln in unseren Breiten gar kein Mangel auftreten, aber die Aufnahme von B12 in unser Blut ist weit komplexer, als bei anderen B-Vitaminen. Der Magen bildet einen so genannten Intrinsic-Faktor, und nur wenn dieser vorhanden ist, kann B12 dann später im Darm aufgenommen werden. Sehr wenig bis gar kein I-Faktor wird bei Menschen mit (chronischer) Gastritis und anderen Magenerkrankungen gebildet. Diese Leute haben ein erhöhtes Risiko für einen B12 Mangel. Der normale B12 Speicher (B12 kann im Körper gespeichert werden) reicht beim gesunden Menschen und vollem SPeicher für ca 1 Jahr. Dann muss neues Vitamin aufgenommen werden. Ist das über den Verdauungstrakt nicht möglich, hilft nur eine Injektion (absolut harmlos und bei richtiger Technik schmerzfrei, kann jeder eigentlich nach kurzer Einweisung selber machen. Leuten die keinerlei medizinische Erfahrung haben, rate ich allerdings davon ab). Das kann der Arzt für einen erledigen. Normalerweise sind mehrere Injektionen nötig, die Abstände erhöhen sich dann langsam. In erster Linie sollte allerdings die Krankheit, die für die Malabsorption verantwortlich ist, bekämpft werden (Säurebinder/hemmer etc).

Grüße,

yEi{mmimxi


" Eigentlich dürfte aufgrund des vielen B12 in allen möglichen Nahrungsmitteln in unseren Breiten gar kein Mangel auftreten.."

sicher. vor allem als veganer oder vegetarier. weil b12 nicht von pflanzen gebildet wird, da diese das vitamin nicht benötigen. sie können es zwar über die erde aufnehmen. aber das liegt dann am nährboden. b12 kommt also eher in fleisch und molkereiprodukten vor. weil b12 schließlich auch von bakterien in dem mägen von zB kühen gebildet wird.

ylim mimi


muss ich noch dranhängen

das mit der aufnahme ist eine wichtige sache. auch wenn man auf multivitamintabletten zB ausm supermarkt liest dass da nun b12 drin sein soll.. dies kann zwar drin sein. aber muss wirklich von darm aufgenommen werden damit es dem körper was bringt. was bei den tabletten nicht gesagt ist. dann sich lieber in der apotheke beraten lassen.

PiolpydipLsixe


Auch als Veganer

bekommt man so leicht keinen B12 Mangel. Guck dir mal genau an, was allen möglichen Produkten so zugesetzt wird.

Und: Wenn irgendwo B12 drin ist, und I-Faktor gebildet wird, dann wird es im Darm auch resorbiert.

snabsPele1x00


Kribbeln und Taubheitsgefühl

Also am Anfang hat mir das Vitamin B auch geholfen aber irgendwann nicht mehr. Ausserdem hat man ein großes Blutbild erstellt, dann hätte man das doch feststellen müssen oder ?

P6oliyd ipsixe


Im

großen BB sind Vitamine nicht enthalten. Ganz abgesehen davon ist ein normaler B12 Spiegel im Blut noch kein Ausschluss für einen B12 Mangel.

Ahja: Beich echter Malabsorption können nur Spritzen helfen. Pillen nicht.

m(ausix30


Hallo.Wenn ich das hier alles so lese,frage ich mich warum bei mir durch Zufall vor einen Jahr im Krankenhaus B12-Mangel(110 Nb ab 165)fest gestellt wurde.War nur auf Verdacht wegen Meningitis dort.Ich hatte nur leichtes Zungenbrennen mit Blasen(ging aber erst 3 Tage nach Krankenhauseinlieferung los) und war sehr blass.Ich Esse alles (auch sehr gerne Leber,Fisch usw.).Bei mir wurde Magen-und Darmspiegelung sowie Dünndarmröng gemacht.Es wurde nie die Ursache gefunden und habe jetzt schon 10 mal B12-Spritzen bekommen.Doch jetzt muß ich am Dienstag wieder zum Blut ziehen,da ich wieder Zungenbrennen mit Blasen und sehr blass bin.Also ihr seht,man kann B12-Mangel auch bekommen auch wenn man Fleisch ist.Das blöde ist nur,das man nie die Ursache gefunden hatte und ich vor dem Ergebniss etwas Angst habe.Hatte so sehr gehofft das diese Spritzen vorbei sind,nervt und durch diese 10Euro wird es jetzt wirklich langsam Teuer.

y_ixmmi0mxi


@polydipsie

von welchen veganen produkten sprichst du?

kfatusxche


Mein Arzt hat mir auch geraten B12 zu nehmen.

Er hat mir "Vitasprint" geraten. Die Trinkfläschen sind zwar recht teuer, aber mal abwarten ob es mir hilft.

Da im Moment keiner mehr medizinisch weiter weiss, wurde mir geraten mich in einer Uniklinik vorzustellen. Ich frage mich nur, was man noch alles untersuchen kann?

Ich habe angefangen von Blutabnahme (gr. BB, Borreliose), Kernspin Schädel, Röntgen WS, NLG, EEG alles untersuchen lassen.

WEiss einer, was die in der Uniklínik speziell untersuchen können?

Ich vermute, dass sie bei mir eine Lumbalpunktion machen werden..

Grüsse

P"olyhdixpsie


:-)

@ Mausi:

Wenn der Spiegel fast auf 0 ist, kann man von einem Mangel ausgehen. Abgesehen davon werden bei unklaren Beschwerden auch Vitamine kontrolliert.

@ yimmimi:

Diverse Frühstücksdrinks, sowieso recht viel Kram. Guck dir die Etiketten an. Letztens hab ich noch Tofu mit B Zusatz gesehen.

@ katusche:

Lass das mit dem Vitasprint, das ist Mist. Viel zu wenig B12 drin, und wenn due ein Aufnahmeproblem hast, bringts auch nix, das Zeug zu schlucken. Lass dir von deinem Arzt B12 spritzen (nach Rücksprache).

Aufzuzählen, was in der Klinik alles festgestellt werden kann, ist ein bissl viel verlangt. Das hängt auch vom Equipment und der Kompetenz der Ärzte ab. Gehe davon aus, dass du auf eine neurolog. Station kommst. Eine Lumbalpunktion werden die in jedem Fall machen (wegen Blut/Hirn Schranke, Entzündungsfaktoren etc). Aber keine Angst: Bleib danach den restlichen Tag liegen, und trink Unmengen Wasser, dann solltest du kaum NW bekommen.

An alle Kribbler, bei denen noch nichts festgestellt wurde: Lasst mal eure Mägen untersuchen und macht einen Antikörpertest gegen den B12 Intrinsic Faktor.

Gruß,

N#inE


Hallo Katusche!

Verständlich daß man sich Sorgen macht, aber das in sich reinhorchen bringt wirklich nicht so viel. Auch verständlich das du keinen Bock hast immer, in die Schublade "Psyche" geschoben zu werden.

Was sind denn für neurologische Tests durchgeführt worden, hat dein Neurologe eine Messung der Nervenleitfähigkeit durchgeführt oder eine Messung der sensiblen Potentiale (SEP ) dort werden dir Elektroden anglegt und bestimme Stellen am Arm bzw. Bein gereizt. Dort kann man auch Auffälligkeiten feststellen. Wenn dort wirklich Abweichungen von der Norm sind, ist eine Lumbalpunktion anzuraten. Vielleicht holst du dir die Meinung eines 2. Neurologen ein. Also bei keinem auffälligen neurologischen Befund, würde ich erstmal doch dem Arzt vertrauen, daß er erstmal so abwartend reagiert.

Laß dich nicht unterkriegen, ich habe ähnliche Symptome gehabt wie du. Jetzt nach Jahren haben sie endlich den wahren Grund meiner Beschwerden gefunden, aber die Diagnose somatoforme Schmerzstörung bleibt immer als Stempel zurück, einmal Psyche (?) immer Psyche.

ciaco

N<inxE


Hallo hab noch einen Link vergessen:

[[http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen/lumbalpunktion.htm]]

dort bekommst du erklärt was eine Lumbalpunktion ist, mehr Infos über MS findest du unter [[http://www.ms-life.de/mslife]]

Liebe Grüße

k9atus1che


Hallo NinE,

ja Du hast vollkommen recht, dass es gar nichts bringt wenn man sich so verrückt macht und in sich reinhorcht. Das habe ich mir auch mittlerweile abgewöhnt, da ich das ganze schon relativ lange habe und mich z.T schon daran gewöhnt habe. Nur die Beschwerden jetzt schon im Gesicht "nerven" halt schon...

Ich war bei 2 Neurologen, 1 Orthopäden und bei diversen Allgemeinmedizinern. Beim Neurologen wurde die Nervenleitgeschwindigkeit gemessen. War alles in Ordnung. EEG usw. auch ok. Zu einer Lumbalpunktion wurde vom Neurologen nicht geraten, da alle Untersuchungen bisher in Ordnung waren. Mein Akupunkteur auf der anderen Seite rät mir dringend zu einer Punktion. Was war bei dir denn die Ursache NinE?

Liebe Grüsse an alle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH