» »

starke anhaltende Kopfschmerzen

EShUemaliger` N9utEzer (]#590j96x4) hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich schreibe hier aus diesem Grund, da ich seit einigen Tagen starke Kopfschmerzen habe. Ich hatte jetzt drei Tage hintereinander

Kopfschmerzen, 2 Tage Pause und seit heute morgen wieder recht starke Kopfschmerzen. Ich frage mich, wann die endlich ganz weggehen.

Die sind echt unangenehm. Hatte jemand auch schon solche Beschwerden von euch? Wenn ja, was habt ihr unternommen und was

hat euch geholfen? Denn bei mir wirken diese ganzen Schmerzmittel irgendwie nicht.

Antworten
FKirefTly8x6


Ich habe seit zwei Jahren täglich Kopfschmerzen. Bei mir kommt es von der HWS sowie den Augen.

Ein paar weitere Infos wären nützlich.

Wo sind die Schmerzen?

Sind sie morgens stärker und nehmen im laufe des Tages ab oder anders herum?

Wirken Schmerzmittel? Wenn ja, welche?

Bringt Wärme oder Kälte Linderung?

Wie sieht es mit Flüssigkeitszufuhr aus?

EUhema0liger KNut%zeLr (#5909x64)


Die Schmerzen kommen plötzlich z.B. abends und sind dann am nächsten morgen noch ein wenig da. Die ersten Schmerzen fingen am Nachmittag an und hielten drei Tage lang. Das Schlimme ist, dass wenn ich morgens aufstehe, hoffe, dass sie schon ganz verschwinden, aber trotzdem merke ich noch so eine Art Spannung im Kopf.

Schmerzmittel helfen nicht. Habe das Gefühl sie verschlimmern es sogar noch.

Kälte bringt nur wenig Linderung.

Also die Schmerzen würde ich jetzt so in der Mitte des Kopfes positionieren. Aber die strahlen irgendwie über den ganzen Kopf.

Wieso hast du denn schon so lange Kopfschmerzen? Wie kann man das aushalten?

m`us$icu%s_6x5


Welche Schmerzmittel hast Du probiert und in welcher Dosierung?

j]ust_(me_92


Das Wetter?

Habe auch seit 3 Tagen Kopfschmerzen, gleich nach dem Aufstehen.

Trinkst du genug? Isst du gesund?

Ephemhaliger MNu:tzerM (#590x964)


aspirin, diclofenac, novalminsulfon, thomapiryn.

Ich nahm jeweils nur eine Tablette von den jeweiligen Medikamenten. . Aber nichts half. Irgendwie wurden die Schmerzen nur schlimmer.

Ibuprofen nehme ich nicht, da ich Angst habe, die runterzuschlucken.

Erhem5aliger =Nutz er (#5x90964)


Novalminsulfon habe ich paar mal genommen.

m4usqic#us_x65


Bei "starken Kopfschmerzen" ist eine Tablette evtl. einfach zu wenig. Pauschale Aussagen sind hier z.T. schlecht möglich, da es Tabletten mit unterschiedlich hohem Wirkstoffgehalt gibt. Wenn die Schmerzen wirklich stark sind, würde ich mich eher an der im Beipackzettel genannten maximalen Einzeldosis orientieren. Also z.B. 2 Tabletten "Thomapyrin Classic" oder "Thomapyrin Intensiv" - das heißt: 2 Tabletten auf einmal oder in einem geringen zeitlichen Abstand. (Ich würde diese Dosis nicht auf ganz leeren Magen nehmen; zu voll sollte dieser aber auch nicht sein.)

Wenn die Möglichkeit besteht, kann es hilfreich sein, sich ca. 20 Minuten nach der Einnahme ein Weilchen hinzulegen und zu entspannen.

Ibuprofen nehme ich nicht, da ich Angst habe, die runterzuschlucken.

Verstehe ich nicht ganz. Tabletten zu groß?

Novaminsulfon gibt es übrigens nur auf Rezept. Wurde Dir das mal von einem Arzt verordnet?

ErhemQaliger N;utzeBr (#5}90964)


Ich hatte aber öfter das Gefühl, dass die Schmerzen stärker wurden, wenn ich Schmerzmittel nahm.

Dann lieber ohne Schmerzmittel. Und andere Alternativen finden, finde ich. 2 Tabletten auf einmal würde ich nie nehmen.

Ich finde jetzt schon, dass ich viele Schmerzmittel genommen habe. Ich habe auch gelesen, dass gerade bei Kopfschmerzen die

Schmerzmittel selber einen schmerzmittelinduzierten Kopfschmerz hervorrufen können.

m0usuicush_65


2 Tabletten auf einmal würde ich nie nehmen.

Warum.... Sofern es sich um eine mögliche (zulässige) Dosierung laut Beipackzettel handelt, kann man das schon mal machen.

Zur Selbstmedikation beim Spannungskopfschmerz (der bei Dir möglicherweise vorliegt) gibt es detaillierte Experten-Empfehlungen. Hier ein [[http://www.dmkg.de/node/5 LINK.]] In dem dort verlinkten PDF gehe zur Tabelle 3. Demnach gehört zu den "Mitteln der ersten Wahl":

Zwei Tabletten der fixen Kombination ASS (250 bis 265 mg) + Paracetamol (200 bis 265 mg) + Koffein (50 bis 65 mg)

Also z.B. 2 Tabl. Thomapyrin oder Ratiopyrin.

Natürlich soll man Schmerzmittel mit Bedacht gebrauchen. Durch Überdosierung oder zu häufige Anwendung kann man sich zweifellos schaden.

Eine tablettenlose Möglichkeit wäre u.a. Pfefferminzöl (z.B. "Euminz"). Lies auch mal [[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/725702/ diesen Faden]] durch.

mhusiwcusx_65


Ich habe auch gelesen, dass gerade bei Kopfschmerzen die Schmerzmittel selber einen schmerzmittelinduzierten Kopfschmerz hervorrufen können.

Ja, aber nicht bei gelegentlicher Einnahme, sondern bei [[http://www.dmkg.de/kopfschmerzen-bei-medikamentenuebergebrauch zu häufigem Gebrauch.]]

Exhemaligaer N^utzer3 (#590x686)


wieviel trinkst du über den tag? (wasser etc.) bzw. wieviel hast du die letzten tage getrunken?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH