» »

Sehnerventzündung bei MS

S\teFrntaler1H0x1100 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin am verzweifeln. Ich habe seit knapp 3 Wochen eine Sehnerventzündung die mit einer Cortison Stoßtherapie für 3 Tage behandelt wurde. Ich war komplett blind auf dem linken Auge. Mittlerweile kann ich schon wieder stark verschwommen sehen. Dieser Zustand hält sich jetzt aber schon seit seit 5 Tagen ohne sich zu verbessern. Bei der Untersuchung im Krankenhaus hat mich der Arzt mit einer Lampe minutenlang ins Auge geleuchtet. Kann es sein das er damit etwas "kaputt" gemacht hat?

Bin echt am verzweifeln.

Wisst ihr Rat?

Liebe Grüße aus Dortmund

Jessy @:)

Antworten
sDyst|ematbiker


das bzgl. der spaltlampe hatte ich mich auch gefragt, war blind auf dem rechten auge,

sehe wieder bessert stark verschwommen

SrterntQaler1%011x00


Warst du nochmal beim Augenarzt oder so? Bin am überlegen ob ich da mal hingehen soll.

seyst7em`atMiker


ja schon mehrmals, Augen seien jetzt soweit ok, perimetrie ok

Skterntable,r1x01100


Hmm ich werd dann nächste Woche auch nal hin und in fragen. Ist echt unbefriedigend wenn keiner einem Auskunft geben kann

SRunflow`erx_73


Ganz grundsätzlich: Eine Spaltlampenuntersuchung macht nichts im Auge kaputt. Es ist unangenehm und fühlt sich i.d.R. deutlich länger an, als es faktisch ist. Aber wenn damit erhebliche Risiken verbunden wäre, müsste man aufgeklärt werden und dies unterschreiben.

Eine Freundin von mir hat MS und hatte mehrfach Sehnerv-Entzündungen; da hat die Cortison-Therapie aber meist länger gedauert (5-7 Tage stationär) und danachwurde es jeweils langsam besser. Vielleicht waren 3 Tage zu wenig?

SMtern/talHer101x100


Danke Sunflower für deine Antwort. Dann bin ich jetzt etwas beruhigt.

Im Krankenhaus meinte man das 3 Tage reichen würden.

Muss wohl mehr Geduld haben

BIrem6ensixe


Das Cortison braucht eine weile bis es so richtig wirkt. Hier ist Geduld gefragt.

m!s9H2


Bei meinem letzten MS Schub, der sich auf die Augen (extreme Doppelbilder ) ausgewirkt hat, bekam ich auch nur 3 Tage Infusion von einer Vertretungsärztin. Es wurde nicht besser und dann hat meine Neurologin noch mal 5 Tage a 1000mg angehängt. Geh noch mal zum Neurologen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH