» »

MS Patienten können alle geheilt werden?

sChpizz0ledidizzkle hat die Diskussion gestartet


[[http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/forscher-heilen-multiple-sklerose-patienten-13372306]]

Bin auf einen ziemlich neuen Beitrag gestoßen und war sehr überrascht. Da ich recht lange starker Hypochonder war, interessiert es mich einfach, ob Krankheiten, vor denen ich früher Angst hatte, jetzt geheilt werden können.

Auch wenn diese Methode scheinbar auch Risiken birgt, ist das doch ein Durchbruch? Warum hat man davon nichts gehört? Oder habe nur ich davon nichts gehört? Ich meine für Leute, deren MS stark aggressiv ist, ist das doch eine gute Chance.

Antworten
r|azorx80


In der Tat interessant, habe auch nichts davon gehört ":/ dies sollte doch eigentlich einschlagen wie eine Bombe - wurde ja mal Zeit ???

sYhi|zz8ledcidqizzle


Ja, wird aber in Deutschland sicher eh nicht durchgeführt werden^^

ATleo=nor


Faden verschoben

Ciomrran


Er betont aber auch, dass die Therapie von schweren Nebenwirkungen und Risiken begleitet wird. Aus diesem Grund sei die Therapie bisher nur für einen geringen Anteil der MS-Patienten geeignet.

Das leider die Schattenseite, die meistens bei solchen Meldungen irgendwo am Schluss steht.

MS-Patienten können alle geheilt werden ist daher die falsche Schlussfolgerung.

Ja, wird aber in Deutschland sicher eh nicht durchgeführt werden^^

Bisher wird es außerhalb der klinischen Studie offenbar noch nirgendwo durchgeführt.

KDleineH)exex21


Ja weil die Studien erst zu Ende gebracht werden müssen. Und derzeit müssen zulassungsverfahren in Europa wiederholt werden auch wenn etwas in den USA schon zugelassen ist. Das könnte sich durch ttip ändern.

s4ofia34-N39 jahxre alt


:)D

sohizzl6edidizxzle


aber ist doch klasse, dass es jetzt eine möglichkeit gibt!

vor allem zu wissen, dass man eine chance auf ein besseres leben hat, wenn man schwer von seiner MS getroffen wurde, ist doch schon mal was.

@ Comran

so wie ich das verstanden habe, ist sie nur für die leute, mit einem sehr aggressiven verlauf geeignet. das kann man bestimmt bei den "harmloseren" auch machen lassen, aber es wird immerhin dein ganzes immunsystem außer gefecht gesetzt.

irgendwo stand auch, dass es wohl einer nicht überlebt hat. schätze daher kommt das mit der eignung.

Szabri7naA


Als MSler habe ich natürlich davon gehört. Und ich werde nen Teufel tun und mir diese Behandlung antun ;-D

Die Behandlung ist lebensgefährlich.. MS jetzt nicht so ;-)

Es kommen beinahe wöchentlich Meldungen über neue Entdeckungen usw. Alles viele kleine Puzzleteile, aber bisher weiß man ja nicht mal wie viele Teile das Puzzle überhaupt hat.

Ich lese sowas, nicke es ab und gut ist.

w-al9dYfee5x5


Erst einmal abwarten, was die Nebenwirkungen so sagen. Mittlerweile gibt es ja auch das Mittel Lemtrada, dass die Immunabwehr runterfährt und dann angeblich ein neues sauberes Immunsystem aufbaut. Eine Freundin von mir wartet jatzt, dass sei durch das Mittel die 2. Autoimmunkrankheit bekommt oder evtl. sogar an der Behandlung sterben kann.

Mir ist das alles viel zu gewagt. So lange niemand die Ursache der MS kennt, kann man sie auch nicht heilen. Aber die Pharma verdient ja gerne an den chronisch Kranken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH