» »

Starker Kraftverlust im linken Arm

j:ess8y-8x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß jetzt nicht ob ich ein bisschen Panisch bin und überreagiere, oder meine Sorgen berechtigt sind.

Ich habe innerhalb von eigentlich ein Tag ein Kraftverlust von über 30% im linken Arm erlitten. Also seit heute.

Das kann doch eigentlich nicht Normal sein.Und leichte schmerzen im Unterarm innenseite (Bewegungsunabhänig). Aber eigentlich erst ein paar Stunden nach dem Kraftverlust bekommen.

Arzt war deswegen heute nach Hause gekommen. Und meinte nur, ich könnte immerhin noch meine Finger und Arm bewegen. Wirklich ernst genommen hat er es nicht.

Ich habe Angst das ich mein Arm bald überhaupt nicht mehr bewegen kann.

Antworten
j[esxsy-x81


Noch Vergessen, erst vor 10 Wochen wurde ein CT vom Kopf gemacht. Eigentlich kann da doch nichts sein, Oder?

C[ol>e P2feiffWexr


Doch, bei Nervenerkrankungen nützt ein CT herzlich wenig.

Wie kommst du drauf, dass du 30% weniger Kraft in dem Arm als sonst hast?

Ich gehe davon aus, dass irgendwas blockiert ist. Deswegen würde ich eine Überweisung zum Orthopäden holen, denn die HWS kann Schuld sein. Hört sich allerdings nicht tragisch an. Außer es wird immer schlimmer, dann schnell zum Arzt.

Sral'do


Da reicht eigentlich eine Nervenentzündung, ausgelöst durch einen Virus, Überanstrengung ...

HWS oder andere orthopädische Ursachen würde ich ausschließen, solange es nicht in einer Schlüsselsituation irgendwo geknackt hat.

Versuch es nal mit Physiotherapie. Die können dir dann zumindest sagen, welcher Muskel es ist und was das für dich bedeutet.

cLhi


In diesem Fall ist es sinnvoll, die anderen threads zu überfliegen.

jKesshyx-81


Mit den 30% kann ich natürlich nicht sagen. Weiß nur das ich gestern noch mein Arm heben konnte und jetzt nicht mehr. Bewegen nur wenn der Arm liegt. Es ist schon ein sehr hroßer Kraftunterschied zwischen Links und rechts.

Mich ärgert das, das der Arzt es nicht ernst genommen hat. Mir macht das Angst. Auch das es am rechten Arm noch passiert.

jzessy-'81


@ chi,

was hat mein andere Faden damit zu tun?

mMsx92


Dass man dich zur Physio schickt, weil man nicht weiß, wie schwer krank du bist und komplett bettlägerig. Da kommen dann wegen fehlender Infos nicht hilfreiche Ratschläge. Schreib doch einfach im alten Thread und gib dem einen allgemeineren Namen wie "lebensbedrohlich erkrankt und bettlägerig" da kannst du alles reinpacken.

Hilfreiches kann ich leider nicht beitragen. Vielleicht ist auch der Arzt hilflos und nicht desinteressiert?

jSess.y-8s1


Wieso darf ich kein neuen Faden eröffnen? Steht das ein nicht zu wenn man Krank, Bettlägerig und Untergewicht ist ? Aber Hypochonder dürfen ständig zum gleichen Thema was eröffnen.

Aber ich darf es nicht, wenn mein Arm fast gelähmt ist. Und bekomme den hinweis ich soll bloß in mein alten Faden bleiben.

Super.

Keine Sorge, ich werde keinen mehr damit nerven, brauche mir wie bei dem Arzt echt nicht noch zusätzlich geben, das es bei mir sowieso egal ist ob ich den Arm noch bewegen kann oder nicht.

cxhi


Hä? Natürlich darfst du. Bringt nur nix, wenn du wichtige Infos weglässt.

j*eshsy!-8x1


Aber wegen meiner Situation, für die ich mich schäme ,ein gleich an pranger stellen, schon?

ckhxi


Das hier ist ein Medizinforum, kein Pranger. Du schreibst hier freiwillig und wenn es dir nicht gefällt, ist es deine Entscheidung und deine Wahl.

mWs92


Du hast es in den falschen Hals bekommen. Ich erinnere an deinen letzten Faden, der zwischendurch ausgeartet ist weil einfach infos gefehlt haben. Wenn du dort jetzt aber weiterschreibst ständen die infos schon da und man kann dann mehr sagen. Ich will dich nicht an den Pranger stellen.

Natürlich ist es so auch okay.

jSessy-G8$1


In dem anderen Faden waren die Infos die ich geschrieben habe, eben nicht alle freiwillig. Zu Erinnerung, ich wurde auf bloßen verdacht gesperrt. Und nur unter der Voraussetzung wieder freigeschaltet, das ich meine Gesundheitlich Situation preis gebe. Einiges beweiße.

Und das soll mir jetzt immer wieder zum Nachteil werden und bei jedem Faden gleich darauf hingewiesen werden?

Auf meine Situation, Erkrankung die ich eigentlich nicht alles schreiben wollte, auch damals nicht. Aber dazu gezwungen wurde.

Ich wollte hier eben nicht darauf reduziert werden.

Wieso ist den der alte Faden ausgeartet? Weil für die meisten das denken haben Untergewicht=Magersucht.

c:hi


Natürlich waren die Informationen freiwillig, weil niemand dich zwingt, irgendwas zu schreiben. Die Administration hat auch keine Beweise verlangt, wenn ich mich richtig erinnere. Sie wollte lediglich sicher gehen, dass du keine Essstörung hast, und nur nach Aufmerksamkeit suchst, wie viele andere zuvor.

Und mit reduziert werden hat es auch nichts zu tun. Warum zum Geier denkst du immer gleich das schlechteste? Alles ist negativ, alles ist scheiße, keiner nimmt dich ernst, niemand interessiert sich für dich. Tatsache ist aber: wenn du dich für andere nicht interessierst, kann auch nichts zurückkommen und wenn du schon so negativ an alles herangehst, wird auch nichts positives herauskommen. Aber hey, eine Therapie willst du ja nicht. Also: wie stellst du dir die Zukunft vor?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH